Poker bei der WSOP: Wer muss im Showdown zuerst die Karten aufdecken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Texas Holdem Regeln gelten auch an der WSOP ;-)

Es muss derjenige zuerst aufdecken, der zuletzt eine aggressive Aktion (bet oder raise) gemacht hat. Wurde am River nur gecheckt, dann deckt der zuerst auf, der zuerst an der Reihe ist.

zuerst aufdecken muss derjenige der die letzte aktion gemacht hat,sprich bet oder raise.dabei ist es aber unabhängig wann diese aktion gemacht wurde.wen also vor dem flop ein spieler geraist hat ,5speiler gecallt haben und bis dahin nur noch geckeckt wird ist trotzdem derjenige verpflichtet die karten als erster zu zeigen der vor dem flop geraist hat.

Beziehst du dich auf die WSOP? Bist du dir sicher?

Nach den internationalen Regeln der Tournament Director Association (TDA) ist ausschließlich der River entscheidend, so, wie es auch DerProfessor geschrieben hat.

Letztlich sind immer die Hausregeln entscheidend. Ich aber möchte wissen, wie es bei der WSOP ist.

0

Hab's jetzt gefunden. Es ist eindeutig: Allein der River ist entscheidend! www.wsop.com/poker-rules

Um meine Zusatzfrage hier gleich selber auch noch aufzuklären: Nur wer beide Karten aufdeckt, kann Anspruch auf den Pot erheben, auch wenn alle anderen weggeschmissen haben. Wer keinen Anspruch auf den Pot erhebt, kann machen, was er will (keine, eine oder beide Karten aufdecken). Wenn allerdings Betrug vermutet wird, kann jeder an der Hand beteiligte Spieler (jeder, der Karten ausgeteilt bekommen hatte) das Aufdecken der Karten verlangen.

0

Was möchtest Du wissen?