Plastic Memories Staffel 2 oder OVA?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Serie hat sich ganze 2.000 verkauft in Japan. Desweiteren ist es ein Original Anime ohne Vorlage, was die Sache mit der Fortsetzung noch schwieriger macht.

Die gezeigten Szenen sind nur da um einen runderen Abschluss oder so zu bieten und damit das die Spekulationen natürlich angetrieben werden. ;)

Da wird, denke ich nichts mehr kommen, zumal die Macher schon lange andere Projekte machen.

AnimeBrain 08.07.2017, 13:18

Und da gibt es keine Möglichkeit einer Fortsetzung?

Außerdem verstehe ich eine Sache am Anime nicht, welche auch nicht aufgeklärt wird. Wieso verlieren die Giftias nach ca. 9 Jahren ihre Erinnerungen, Gefühle und ihre Persönlichkeit?

0
Lachsrolle 08.07.2017, 13:32
@AnimeBrain

Nö. Wieso sollte man eine Fortsetzung produzieren, welche sich wahrscheinlich noch schlechter verkauft?

Tja, das würde ich dann unter schlechtes Storytelling betiteln.

0
AnimeBrain 08.07.2017, 13:59
@Lachsrolle

Aber wäre ein OVA nicht die perfekte Möglichkeit, die offenen Fragen zu beantworten? Außerdem bei dem was ich, beim nachrecherchieren gesehen habe. Glaube ich nicht, dass es sich schlecht verkaufen würde.

0
Lachsrolle 08.07.2017, 14:09
@AnimeBrain

Was hast'n recherchiert? Wie gesagt. Die Serie hat sich in Japan knapp 2000x verkauft. Das ist relativ wenig - eine extra OVA produzieren, welche sich noch schlechter verkaufen würde und somit die Firma mehr ins Minus bringen würde - das geht nicht.

Desweiteren, nur weil die Fans es so wollen heißt das ncoh lange nichts. Es gehört viel mehr dazu als nur eine OVA zu produzieren - Sponsoring, Marketing, etc sind alles entscheidende Faktoren.

Nur weil die Fanbase in DE groß ist (was den Japanern nicht interessiert), wird keine OVA kommen.

0
AnimeBrain 08.07.2017, 14:14
@Lachsrolle

Was wäre, wenn das Geld kein Problem wäre? Würde dann eine OVA oder sogar eine neue Staffel folgen?

0
Lachsrolle 08.07.2017, 14:15
@AnimeBrain

Wenn die gleichen Leute die dran mitgearbeitet Bock drauf hätten, vielleicht.

0
AnimeBrain 08.07.2017, 14:20
@Lachsrolle

In letzter Zeit regen mich Animes echt nur noch auf. Seit dem ich angefangen habe, das Volumen meiner bekannten Animes zu erweitern. Fällt mir immer mehr auf, dass die Produzenten 0% juckt was die Fans wollen. So viele Animes erhalten keine Fortsetzungen mehr, obwohl es mehr als genug Käufer gibt.

- Sword Art Online (mussten wir Jahrhunderte warten um überhaupt ein Lebenszeichen zu erhalten)

- No Game, No Life! (Noch lange nicht abgeschlossen, doch eine Fortsetzung nicht in Sicht.)

- Chobits (Hat wohl auch keiner Bock :c)

- Plastic Memories

- etc...

0
Lachsrolle 08.07.2017, 14:26
@AnimeBrain

Dir ist aber schon bewusst das hinter Animes eine RIESIGE Industrie steckt, wie auch im Fußball, etc?

Desweiteren ist es nunmal so, das Anime vorweg produziert werden um das Originalwerk (sprich Light Novel, Manga) zu produzieren. Wenn die Verkäufe stimmen, und auch das Originalwerk nunmal gut gepusht wird, dann kann man von Fortsetzungen etc sprechen!

No Game No Life, SAO sind alles Light Novel-Titel die ursprünglich nur das Originalwerk pushen sollte. Chobits mit dem Manga ebenso.

Fortsetzungen werden nunmal erst in Frage kommen, wenn die Vorgängerstaffel hinsichtlich Verkaufszahlen ( IN JAPAN) verpufft ist. Doch wenn die Anime in Japan nicht verkauft werden, sinkt auch die Chance auf weiteres. Das entscheiden sogenannte Komitees.

Das Gerede von "macht was die Fans wollen!" ist nunmal sowas von unpassend, das geht gaar nicht.

Ich hab jetzt schon über 1.300 Anime gesehen, aber irgendwie schein ich sowas besser abzuhaken. xD

1

Es gibt keine offiziellen Infos zu einer Fortsetzung des Anime.

Da das ein original Anime ist (kein Manga oder LN als Vorlage) sieht es schon mal schlechter aus für eine Fortsetzung. Ob das am Ende jetzt Isla war, oder jemand anderes...darüber kann man wohl nur spekulieren. 

Ich glaube diese Szene diente eher dazu um zu zeigen, dass Tsukasa in die Zukunft blickt und weiter macht oder so.

Was möchtest Du wissen?