Pilze wachsen in Topfpflanze

das sind sie! - (Haus, Pilze, Zimmerpflanzen)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zahlreiche Pflanzen betreiben Symbiosen mit Pilzen. Was aus deinem Topf wächst sind nur die Fruchtkörper eines in der ganzen Topferde verteilten Pilzgeflechtes. Damit diese Fruchtkörper entstehen, müssen einige Umgebungsbedingungen wie Feuchtigkeit oder Temperatur erfüllt werden.

Wow das finde ich jetzt echt krass. Da es kein Schimmel ist, wird es schon nicht schädlich sein. Aber vielleicht hast du die Pflanze etwas zu viel gegossen? Weil Pilze brauchen normal Feuchtigkeit. PS: Das Bild sieht irgendwie cool aus ^^

Das Bild sieht wirklich cool aus :)

0

vielen dank für eure antworten, auch wenn ich von diesen psycho-pilz-vermutungen abstand nehmen möchte! das mit der feuchtigkeit könnte in diesem fall zutreffen, da ich es meinen pflanzen gerne mal 'gut' mein und etwas mehr gieße! vermutlich liegt der urpsrung für meine pilzzucht wirklich an meiner großzügigkeit ^^ dennoch hätte ich nie damit gerechnet das daraus soetwas resultiueren könnte!

als ich heute morgen wieder einen blick in den topf geworfen hab musste ich feststellen das diese kleinen pilze genauso schnell wieder abgelegbt sind wie sie zuvor aus der erde gekommen sind! die warenheute morgen nur noch mit geneigtem 'köpfchen' present ^^das umtopfen werd ich mir jetzt als feierabend-beschäftigung vornehmen um nicht wieder unfreiwillig 'zuwachs' zu bekommen und werd in zukunft etwas knausriger mit dem gießwasser agieren :)

diese tintlinge haben wirklich ähnlichkeit mit den meinen, und wie bei diesem link auch zu sehen ist wachsen die scheinbar nicht nur in meinem fall in topfpflanzen ^^ nehm stark an das das dann wohl die sein dürften!

vielen dank nochmal für eure mutmaßungen und eure infos!

Was möchtest Du wissen?