Physik Versuch. Hohe Spannung - zwei Platten - Tennisball- was ist das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es handelt sich bei dem Versuch um einen Plattenkondensator. Der vermeintliche Tennisball bestand aus elektrisch leitenden Material, aus Metall. Wird dieser nun mit der positiv geladenen Platte (Platte am Pluspol) berührt, gehen ein Teil der frei beweglichen Elektronen des Balls auf die Platte über, bis die Ladung der Kugel gleichnamig geladen ist. Der jetzt positiv geladene Ball wird deshalb abgestoßen und zugleich von der gegenüberliegenden, negativ geladenen Platte, mit Elektronen-Überfluss angezogen. Beim berühren mit dieser wird der Elektronenmangel wieder ausgeglichen. Der Ball wird erneut abgestoßen sobald er zu viele Elektronen trägt, also ebenfalls negativ geladen ist und wieder von der anderen angezogen... usw.

Die Auflösung des Versuches liegt dabei das der Tennis Ball die Metall platten eben nicht berührt sondern sich nur schnell zwischen ihnen bewegt . Umso höher die Spannung ist und schneller bewegt sich der Ball.

...doch der Ball berührt die Platten

1

Was möchtest Du wissen?