Physik Hebelgesetz Anwendung von cos und sin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich wüsste im Moment nicht, wo da trigonometrische Funktionen auftauchen. Das Hebelgesetz lautet ja

Kraft×Kraftarm = Last×Lastarm,

wobei im Grunde beides Kräfte sind und sich manchmal - etwa auf einer Wippe - jede davon als »Last« interpretieren lässt. Der Winkel ist auf beiden Seiten gleich.

Bei der Behandlung der Details tauchen natürlich schon trigonometrische Funktionen auf, wobei man in diesem Fall schauen muss, welche Kräfte etc. ein rechtwinkliges Dreieck bilden und welcher Winkel gleich welchem ist. Davon hängt nämlich ab, welche Kraft als An- und welche als Gegenkathete zum Winkel α auftritt, denn

sin(α) = Gegenkathete / Hypotenuse
cos(α) = Ankathete / Hypotenuse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Kraft nicht senkrecht zum Hebelarm steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?