Physik fluss Problem ?

 - (Physik, Flussdiagramm)

2 Antworten

Das ist nur eine Überlagerung von 2 Geschwindigkeiten.

v=s/t ergibt vf=30 m/20 s=1,5 m/s

vf =Geschwindigkeitsvektor,der senkrecht auf dem Flußufer steht

vw=2 m/s ist die Fließgeschwindigkeit des Wassers

vw=Geschwindigkeitsvektor,der

parallel zum Ufer liegt

Gesamtgeschwindigkeit der Bootes Vb=Wurzel(vf²+vw²)=Wurzel(1,5²+2²)=2,5 m/s

Winkel zwischen diesen beiden Geschwindigkeitsvektoren

tan(a)=Gk/Ak=vw/vf ergibt (a)=arctan(2 m/s/1,5 m7s)=53,13°

Das Boot muß unter einem Winkel von (a)=53,13° Stromaufwärts fahren damit die Fließgeschwindigkeit des Wassers ausgegliechen wird und das Boot im 90° Winkel auf das andere Ufer zufährt.

vf=1,5 m/s und vw=2 m/s bilden als Geschwindigkeitsvektoren einen 90° Winkel

die resultierende Geschwindigkeit ist dann Vb=2,5 m/s

Satz des Pythagoras c²=a²+b² siehe Mathe-Formelbuch,Geometrie,rechtwinkliges Dreieck.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – hab Maschinenbau an einer Fachhochschule studiert

Erstmal danke für diese Antwort. Könntest du mir bitte nochmal zeigen wie es aussieht mit vektorpfeilen für das leichtere verständniss. Würde mich sehr freuen.

0

Und leider ist das was du sagst falsch

0

Gedankenexperiment: fahre mit dem Rücken zum Ufer los, nehmen wir an, mit 1 m/s... dann kommt die Strömungsgeschwindigkeit mit 2m/s hinzu. Diese addiert sich vektoriell mit dem Effekt,dass das Boot schräg flussab abtreibt.

Was musst du tun? So starten, dass dein Boot die Strömungsgeschwindigkeit genau kompensiert.

 - (Physik, Flussdiagramm)

Was möchtest Du wissen?