Physik - Zugkraft und Zerlegung von Kräften?

4 Antworten

Jede Seite muss Quasi die Hälfte der Last tragen.
Die Seilkräfte sind proportional zu Seillänge - in jede Richtung. Ich nehme an die Seilmasse soll unberücksichtigt bleiben.

Das Seil bildet auf jeder Hälfte ein Rechwinkliges Dreieck aus
b = 10 m und h = 0,25 m
Die Länge der Hypothenuse verhält sich zur Seilkraft wie die vertikale Länge zur vertikalen Kraft.

also
0,25 m / 0,5 x Gewichtskraft der Person = Hypothenuse / Seilkraft

Die Hyphotenusenlänge resultiert aus dem Pythagoras
Seilkraft = (0,5 x Gewichtskraft der Person x (0,25² + 10²)^0,5) / 0,25 = 40,01 x Gewichtskraft der Person.

Die Gewichtskraft beträgt Fg = g * m
Je nach Anwendung beträgt g = 9,81... 10 m /s ²

Du hast ne Gwichstskrsft von 600 Newton und teilst die Zugkräfte in fx und fy auf links hast du ne negative fx kraft rechts ne positive da sie Zugkräfte sind dann hast du beide fy nach oben und fg wirkt nach unten dann musst du die summe aller Kräfte in x richtung und summe aller Kräfte in y Richtung gleich 0 aufstellen und dann berechnen.

Und aus fx und fy kannst du dann mithilfe der 20 meter und 25 cm ein winkel berechnen und damit die Zugkraft berechnen.

0

Probier ich sofort aus, danke😊

0

Bitte hoffe das ich einen halbwegs ok Ansatz gemacht hab den Rest musst du selber ausrechnen ^^

0
Es wird der Tipp gegeben, die unbekannte Zugkraft in 
eine horizontale und vertikale......


der "Tipp" ist umständlich, eigentlich falsch.
An den Auflagern hast du jeweils eine vertikale Kraft von Fv=60*9,81/2=294,3N
Aus dem rechw. Kraftdreieck dort kannst du die Zugkraft im Seil errechnen.
Fs=Fv/sin(@)    @=arctan(0,25/10)
Wenn du nicht klar kommen solltest kannst du noch mal rückfragen.

 

Was möchtest Du wissen?