.php oder .html / .htm - Unterschied und Sinnhaftigkeit bei PHP-enthaltenden HTML-Seiten

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn dein Code auch PHP enthält solltest du auf jedem Fall die Dateiendung php benutzen.

Das bei dir beides funktioniert ist eine reine Servereinstellung und kann bei einem Update des Servers schon wieder ganz anders aussehen.

Um also auf der sicheren Seite zu sein sollten Dateien mit PHP Code auch die Endung php haben.

Hey, vielen Dank! ^_^

Auch den anderen Antwortgebern!

Elroy7000 hat das Wesentliche wunderbar auf den Punkt gebracht, deshalb geht die hilfreichste Antwort an ihn.

Inhaltlich waren die meisten anderen aber eben so hilfreich.

Gruß, Rot-Fuxs

0

Wenn das nicht so eingestellt ist, dass auch html-Dateien geparst werden (was man ja machen kann), dann würde der php-code nicht ausgeführt werden, wenn die Endung html ist. Wenn bei dir der Code trotz html-Endung verabeitet wird, dann ist das wohl schon so festgelegt. Also wär es egal, was du für eine Endung nimmst. Mit der Sicherheit hat das erstmal nix zu tun.

Ich habe sogar Dateien, die garkeine Endung haben - geht auch, wenn in der .htaccess bestimmt wird, dass sie php sein sollen.

Die Antwort richtet sich eigentlich nach deinem Editor. Wenn du viel php schreibst, sollte die Endung auch php sein, damit der Editor ein ordentliches Syntax-Highlighting zustande bringt, und vice versa mit html. Solange dein php-Server auch html als gültige Anwendung erkennt, haste keine Probleme. Über Stil und nicht Stil brauchst dir da auch keine Gedanken machen.

hust notepad / "Editor" hust

Bin - zumindest beim Webdesign - Minimalist (bei der Umsetzung). Ich mag es schlank und einfach ohne viel drumrum an zahllosen Buttons, Menüs, Sonderfunktionen, ...

Tjaa... Auf Dauer werde ich wohl umsatteln müssen, weil es mit 100%iger Handarbeit einfach länger dauert. Aber noch kann ich mich noch nicht so ganz davon lösen. Zumal ich so überall arbeiten kann, weil JEDER einen Texteditor oder ähnliches hat.

0
@Rotfuxs

Nimm zB schonmal "Notepad++", klein, stand-alone, minimalistisch und bringt allerhand Syntax-Highlighting mit.

0
@Rotfuxs

Dann nimm "Notepad 2". Der ist so einfach wie der normale Editor, hat aber Syntaxhighlighting und noch ein paar andere Vorteile. Benutz ich schon seit Jahren.

0

Was möchtest Du wissen?