Phosphorsäure reagiert mit Magnesiumhydroxid?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Phosphorsäure gibt nach und nach ihre H-Atome ab und bildet ein Salz und Wasser.

Ein erster Reaktionsschritt ist der folgende:

2 H₃PO₄ + Mg(OH)₂-->  Mg(H₂PO₄)₂ + 2 H₂O

Es bildet sich das Magnesiumdihydrogenphosphat. Da die Koeffizienten etwas schwieriger sind, habe ich sie Dir ausnahmsweise mitgeschrieben.

Jetzt gibt es aber noch zwei weitere Schritte, denn das Dihydrogenphosphation gibt wieder ein H (als Proton) ab, und es entsteht das Hydrogenphosphation (in der Formulierung entsteht das Magnesiumhydrogenphosphat).

Letztlich entsteht in einer dritten Reaktionsstufe das Magnesiumphosphat. Diese beiden noch fehlenden Reaktionsgleichungen sollst Du noch formulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Phosphorsäure reagiert durchaus mit Magnesiumhydroxid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christianwarweg
14.11.2015, 15:42

Aber mal ernsthaft, was genau ist die Frage? Zu was die reagieren? In welchem Verhältnis?

Mg(OH)₂ + H₃PO₄

Also, Hydroxide reagieren mit Säuren zu Wasser und einem Salz. Reicht das als Ansatz?

0

H_3PO_4 +Mg(OH)_2 -> 2H_2O +MgHPO_4~2-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?