Pfandautomaten Flaschen?

10 Antworten

Kurz gesagt, wenn eine eingeworfene Flasche / Dose ihr "Ziel" nicht erreicht wird eine Störmeldung ausgelöst, weil der Automat von einer Fehlfunktion oder Blockierung ausgeht. Erst wenn eine Flasche das "Ziel" erreicht hat, kann eine neue Flasche eingeworfen werden und das Pfand wird gutgeschrieben.

Alleine das Hineinstecken des Armes löst keine Störung aus, da die Lichtschranke Flasche und Arm nicht unterscheiden kann. Nur wenn eine Flasche noch im Automaten bzw. auf dem Weg ist, meckert der Automat, weil er denkt, daß schon die nächste Flasche eingeworfen wird und gibt einen entsprechenden Hinweis.

Denke nicht.. die Flasche gilt wohl erst als "gezählt" wenn sie wirklich durchgelaufen ist.

eine gute idee. dann kommt weiter hinten der schredder und zermalmt deinen arm - eine schlagzeile in der bild ist dir dann gewiss. und 25 cent haste dir trotzdem nicht verdient.

Das einmalige herausholen würde funktionieren, aber einen Alarm auslösen. In den Automaten sind Kameras verbaut und die Automatenaufsteller können bei jeder Unregelmäßigkeit in den Automaten schauen. Du würdest damit übrigens eine Straftat begehen.

Nein Funktioniert nicht. Weil das Guthaben erst Gutgeschrieben wird wenn die Flache "Zerquetscht" ist. Sollte an dem Vorgang etwas komisch Sein, stopt die Maschine sofort und ein Mitarbeiter darf kommen.

Nicht alle Automaten zerquetschen die Flaschen.

0

Was möchtest Du wissen?