Pappmaché auf Leinwand?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab`s noch nicht gemacht. Doch dazu musst Du die Leinwand flach legen, damit das Pappmaché nicht verrutscht. Das Gemälde muss im waagrechtem Zustand trocknen. Wenn Du das mit Kleister machst, kann ich mir schon vorstellen, dass es hält.

Es gibt auch Strukturpasten in verschiedener Optik beim Künstlerbedarf zu kaufen!

Hm, weiß ich nicht. Aber für Struktur habe ich mir mal so einen Becher Paste für Künstler geholt. Die kann man mit den verschiedensten Materialien auftragen, für die verschiedensten Muster. Einfärben kann man es natürlich auch vorher. Hat mir sehr gut gefallen damit.

Also ganz einfach. Besorge dir Bastelkleber. Der härtet transparent aus und du kannst ihn sogar mit Farbe und Wasser mischen. Die Struktur erreichst du indem du den Kleber mit Wasser in einer kleinen Schüssel verdünnst und dann tauchst du Toilettenpapier-blätter,-fetzen oder- streifen ein bis die sich vollgesaugt haben. Das ganze legst du dann auf die Leinwand presst es etwas an und lässt es trocknen. Durch das Papier hast du eine übermalbare Struktur. Den Kleber gibt es sehr teuer von UHU oder bezahlbar 500ml von Rayher ca 8€ im Bastelladen. Ich wünsche dir viel Spass bei dieser Pamperei.

Gruß ein Vater mit Pappmachee-Erfahrung

Was möchtest Du wissen?