Ott essen?

4 Antworten

Unbearbeitet gar nichts. Erst beim Verbrennen oder der entsprechenden Behandlung des Marihuanas wird die psychedelische Wirkung, das THC, freigesetzt bzw. entsteht.

Wenn du aber zum Beispiel Marihuana entsprechend bearbeitest mit einem Wasserbad (meine, es war eines, ich habe nur einen guten Freund, der mir das immer zubereitet), oder auch Haschisch, welches ich eher mag, und dann das gewonnene THC-Öl (oder so) einem Teig zum Beispiel bei gibst, kannst du dir die berühmt leckeren Brownies machen.

  • es wird verdaut und man wird high davon (so 15-45 minuten später), vergleichbar mit space-keksen. nur mit den unterschieden, dass
  • gras so zu essen nicht gut schmeckt und
  • dass man die grasmenge, die man vertilgt so besser abschätzen kann als in einem keks. denn der keks besteht aus teig und den teig hast du gerührt und da kann das gras sehr ungleich verteilt sein.

Wenig. Stichwort ist hier die Decarboxylierung. Das THCA muss erst durch Hitze zu dem THC zerfallen. THCA ist nicht psychoaktiv.

Wirst höchstwahrscheinlich high von, aber ist eher nicht so lecker würd ich sagen.

Was möchtest Du wissen?