Osmanisches Reich o.O

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das Osmanische Rerich war an der Seite der Mittelmächte (Deutschland, Österreich-Ungarn) in den Krieg eingetreten - -und war 1918 bei den Verlierern. Die Folge: Die arabischen Teile des Reiches rissen sich die Siegermächte England, Frankreich und Italien (als Völkerbund-Mandate) unter den Nagel, die Türkei wurde in Besatzungszonen aufgeteilt. Dagegen rief Kemal Pascha ( = später Atatürk) zum bewaffneten Widerstand auf und hat gewonnen: Die Griechen wurden ins Meer gejagt, die Besatzer zogen ab. Der Sultan wurde zum Teufel geschickt, das Kalifat abgeschafft und 1923 die Republik Türkei (Türkiye´nin Cumhuriyeti) gegründet.Das war´s ganz kurz.Grüße!

Kurz und treffend formuliert!

0

Das Osmanische Reich befand sich gerade in einem Politischen umbruch aus dem später die Türkei hervorgingen sollte nach dem es vieler seiner Gebiete verloren hatte und am ende so klein war wurde 1923 die Türkische Republik gegründet.

Die eigenen Worte kannst Du selber finden, ich mach hier nicht Deine Hausaufgaben.

Zitat aus Wiki:

Die Folgen des Krieges waren katastrophal. In Arabien hatte man den britischen Kräften nichts entgegenzusetzen. Schon 1916 schüttelte der Emir von Mekka, Husain Ibn Ali die osmanische Oberhoheit ab und rief sich zum König von Arabien aus. Er wurde schließlich als König des Hedschas anerkannt, während der übrige Teil des Reichs gemäß dem Sykes-Picot-Abkommen in Interessensphären aufgeteilt wurde. In der Balfour-Deklaration von 1917 wurde den Juden eine „nationale Heimstätte“ in Palästina versprochen. Wegen der Oktoberrevolution in Russland schied dieses zwar mit dem Friedensvertrag von Brest-Litowsk aus dem Krieg aus, aber die Siegermächte besetzten im November 1918 einen Großteil des Osmanischen Reiches. Das Jungtürkische „Triumvirat“ aus Cemal Pascha, Talât Pascha und Enver Pascha wurde entlassen und flüchtete. Nachdem im selben Jahr Mehmed V. gestorben war, rückte sein Bruder Mehmed VI. (Mehmed Vahideddin) nach, der aber den Siegermächten politisch völlig ausgeliefert war, und der nach Abschaffung des Sultanats im November 1922 Konstantinopel verließ

Der Grund des sturzes ist die wahre Geschichte. Doch es wird verschwiegen, angefangen in der Turkei. Die frommen Türken konnten als Weltmacht nicht geduldet werden. Mann beschloss, was militärisch nicht gelang, sollte durch aufruhr,aufstand geschechen. Da kamen die JUNGTURKEN durch die freimaurer ins spiel. Freimaurer streben seit dem 17 Jh eine neue Weltordnung, was z.Z. der Fall ist.

Hier ein link zu freemason in der turkei http://www.luebeck-kunterbunt.de/Freimaurer-Kritik/Tuerkische_FM-Revolution.htm

Also ich hab von meinen Eltern ma gehört das die Osmanen angefangen haben andere Nationen zu heiraten z.B Deutsche... Als es immer mehr wurden gab es immer mehr untereinander Streit weil sie/er keine Moslem oder ein Türke/osmane war es begann ein Krieg zwichen denn Osmanen ..Aber mehr weiß ich jetzt auch net meine Vermutung wäre das eine andere Nation sie in der zeit angegriffen hat wo die Osmanen gefeiert haben weil die Osmanen haben sehhrrviel gefeiert getrunken usw :D

Bin mir aber net sicher ob das stimmt aber meine Eltern meinten das mein Groß Opa das ihnen erzählt hat

Sorry! Aua!

0

Das Osmanische Reich wurde von Mustafa Kemal Atatürk abgelöst und zur heutigen Türkischen Republik ( Türkei ) gegründet. Dabei starben aber sehr viele Minderheiten in Anatolien , wie z.B die Armenier und Kurden.

Eigentlich steht hier alles was du über das Osmanische Reich wissen musst :

http://de.wikipedia.org/wiki/Osmanisches_Reich

Was möchtest Du wissen?