Open Office Präsentation als PDF speichern?

2 Antworten

Also, mit welchem Programm Du PDFs öffnest, kannst Du im Kontextmenü eines beliebigen PDFs einstellen. Der IE ist keine besonders gute Wahl. Ich würde Acrobat Reader oder Foxit Reader etc. vorschlagen.

Wenn Du mit "Effekte" Übergangsanimationen und derlei meinst: Das geht nicht mit PDF. Es gibt zwar anmierte PDFs, aber das läßt sich m. W. nicht einfach mit der Export-Funktion von Impress machen.

Ich würde übrigens generell dazu raten, auf Animationen und irgendwelche Spezialeffekte in Präsentationen zu verzichten oder sie zumindest nur sehr sparsam einzusetzen. Das lenkt vom Inhalt ab und wirkt oft alles in allem eher unprofessionell.

Die Frage ist, welche Effekte Du in einem pdf-Dokument darstellen möchtest? Als nächstes würde ich ein pdf-Dokument nicht mit dem Windows Explorer öffnen (Ich wusste gar nicht, dass das geht), sondern mit einem pdf-Programm. Der Windowsexplorer ist ein Dateimanager, mit dem Du lediglich festlegst, wo eine Datei auf dem Rechner abgelegt wird.

Wenn Du keine solche App(likation) auf Deinem Rechner hast, musst Du Dir ein entsprechendes Programm installieren. Das gängigste ist Adobe Reader.

https://get.adobe.com/de/reader/otherversions/

Es gibt aber viele andere. Mit dem Explorer bekommst Du vermutlich nur eine vereinfachte Vorschau des pdf-Dokuments angezeigt.

Du hast also kein Problem mit dem Open Office Programm. Wenn Du eine pdf-Datei öffnen möchtest, machst Du das schließlich nicht mit Open Office.

Gruß Matti

Ergänzung, die nichts mit Deiner Frage zu tun hat. Du solltest Dir die Datei in verschiedenen Dateiformaten abspeichern, die mit anderen Präsentationsprogrammen kompatibel sind. Zumindest dann, wenn Du nicht weißt, welches Programm auf dem Rechner in der Schule verwendet wird. Das meistverbreitete ist PowerPoint von Microsoft. Wenn Du also beim Speichern die entsprechende Dateiendung verwendest (die da .pps oder .ppxs lautet), lässt sich ein mit Impress erstellte Präsentation auch mit PowerPoint  abspielen. So musst Du kein PDF verwenden.

0

Ok und wie mach ich das? Wo muss ich da klicken oben in der Leiste?😅

0
@duuaa

Worauf bezieht sich Deine Frage? Also wie machst Du was?

0
@duuaa

Wenn Du mit Deiner Frage das Umwandeln Deiner Präsentation in eine von Powerpoint lesbare Datei meinst, ist das ganz einfach: Du gehst auf Datei und dann auf Speichern unter. In dem nun geöffneten Dialogfenster behältst Du den bisherigen Dateinamen bei und änderst unter Dateityp nur die Endung. Dir stehen viele verschiedene Dateitypen zur Verfügung. Du nimmst die, wo Microsoft PowerPoint steht. Es kann verschiedene PowerPoint-Typen geben. Du wählst, wie oben bereits beschrieben, die Endung .ppxs.

In dem nachfolgenden Video hast Du den umgekehrten Weg beschrieben. Also von PowerPoint nach Impress von OpenOffice. Die Schritte sind genau die gleichen, nur Deine Oberfläche sieht anders aus.

https://youtu.be/B3-tqZjWON8

In der Symbolleiste hast Du nie alle Befehle für das Bearbeiten einer Datei zur Verfügung, deshalb empfehle ich Dir, Dich mal mit den Menüs zu beschäftigen, damit Du weißt, was Du mit Deinen Dateien alles machen kannst.

0

Wir haben in der Schule Open Office und Powerpoint zur Verfügung

0

Was möchtest Du wissen?