One-Night-Stand schiebt Panik!

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Schwangerschaft müsste also bereits 5-6 Wochen bestehen. Da kann man bei einer Untersuchtung beim Frauenarzt schon was sehen (Ultraschall).

Ganz ehrlich: Es ist nach 6 Wochen nun wirklich Zeit für sie, zum Frauenarzt zu gehen. Sie hat keinen Grund, hier eine Untersuchung und einen Test zu verweigern. An Deiner Stelle würde ich ihr schreiben, dass Du darauf bestehen musst, mit ihr gemeinsam einen Termin zu machen und dann beim Gespräch mit dem Arzt dabei zu sein, damit er Dir persönlich schon mal die Schwangerschaft bestätigt.

Wenn sie dies ablehnt, dann soll sie allein zum Termin gehen und sich von einem Gynäkologen nach ihrer Untersuchung und dem positiven Test einen Mutterpass ausstellen lassen und Dir diesen dann zeigen - woraus Du klar erkennen können musst, dass er auf ihren Namen ausgestellt ist. Bis sie sich um Test, Untersuchung und Mutterpass gekümmert hat, kannst Du abwarten und musst ansonsten erstmal gar nichts machen.

Wenn sie behauptet, dass sie ein Kind erwartet, dann muss sie dies nachweisen. Der Nachweis ist einfach, es gibt keinen Grund, warum sie ihn nicht erbringen sollte. Eine pure Aussage kann hier nicht ausreichen. ausserdem muss sie bei Schwangerschaft sowieso zum Arzt - und hat einen Mutterpass, in dem die Ergebnisse jeder weiteren Untersuchung dann eingetragen werden! Den Pass bekommt sie gleich bei ihrer 1. Untersuchung ausgestellt, wenn die Schwangerschaft festgestellt wird!

Und sollte sie tatsächlich in der ca. 6. Woche schwanger sein und das Kind bekommen wollen, wartest Du die Geburt ab und lässt dann einen Vaterschaftstest machen. Erst wenn Du tatsächlich der Vater sein solltest, musst Du Dich rühren (aber dann wirklich!) bezüglich Mitverantwortung, Unterhalt, Kontakt zum Kind etc. Sage ihr, Du erwartest gespannt ihren Mutterpass - und bis dahin solle sie Dich bitte in Ruhe lassen.

Auf so eine Antwort habe ich gewartet und das seit 3 Stunden! Vielen Dank schon einmal dafür. Ich habe ihr ja bereits mehrmals angeboten mit ihr zusammen zum Frauenarzt zu gehen. Bisher hat sie immer abgelehnt und meinte, sie will es ( wenn überhaupt ) mit ihrer Mutter zusammen machen. Dafür müsste sie es ihrer Mutter aber erstmal beibringen.. Aber habe ich nicht sozusagen ein Recht darauf, mitkommen zu dürfen? Wäre ja schliesslich wahrscheinlich mein Kind, wenn sie in den 6 Wochen mit niemanden anderes gepennt hat. Das mit dem Mutterpass werde ich ihr auch erklären! Naja, aber sie fordert mich ja ständig auf, einen herkömmlichen Urintest zu besorgen, der ja auch nicht immer zu 100% die Wahrheit sagen kann.. Ein Bluttest, wäre da weitaus sicherer. Oben eben direkt ein Ultraschall.

Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort, damit hast du dir den Stern gesichert :)

0
@Rapjunkie121

Nein, Du hast kein Recht, mit zum Frauenarzt zu kommen, nur weil es womöglich auch um "Dein" Kind geht - denn ein Termin beim Gynäkologen ist intim und persönlich - und ihr habt absolut gar keine persönliche Beziehung, es war ein "Deal wegen S*x".

Es gibt ausreichend andere Möglichkeiten für sie, Dir die Schwangerschaft zu beweisen, und die einfachste und "amtlichste" Methode ist das persönliche Vorlegen des Mutterpasses. Damit ist dann eine Schwangerschaft bewiesen. In der wievielten Woche sie steht, ist dort eingetragen, das kann in diesem Stadium der Schwangerschaft mit plus-minus 2-4 Tage Genauigkeit geschätzt werden. Hieraus kann man dann den Zeugungszeitpunkt ca. zurück rechnen und mit eurem Date abgleichen, um zu sehen, ob zumindest eine Wahrscheinlichkeit besteht, dass Du als Vater in Frage kommst. Allerdings wird die Schätzung auf plusminus einige Tage immer ungenauer von Woche zu Woche, die sie wartet - weil nur in den ersten 6-7 Wochen die unterschiedlichen Entwicklungsstadien des Kindes exakt an konkteten Tagen festgemacht werden können. Danach verläuft die Entwicklung individueller. Auch sie sollte diese Möglichkeit des Eingrenzen-Könnens der Zeugungszeitraumes nutzen, wenn sie wirklich überzeugt ist, dass nur Du der Vater sein kannst. Sie hätte in den nächsten 8 Tagen die besten Chancen, dies für sich sicherzustellen.

Du kannst kein Recht geltend machen, beim Frauenarzt dabei sein zu dürfen - auch nicht als Begleiter, der im Wartezimmer bleibt und dann mit dem Arzt spricht - das dürfte selbst ein Ehemann nicht gegen ihren Willen, wenn sie dem Arzt z.B. sagen würde, die Ehe sei in der Krise, das Verhältnis schlecht und sie habe Trennungsabsichten.

Dies ist ihr Termin allein, wenn sie Dich nicht freiwillig mitnehmen will - und das wird sie womöglich auch nicht, denn es immerhin ihre erste Schwangerschaft, wenns so sein sollte:sie ist dann aufgeregt, hat Sorgen und Ängste - und schämt sich womöglich auch wegen ihres Alters (sie ist noch sehr jung???) und auch wegen der Art und Weise, wie das Kind zustande gekommen ist - und weil es da keinen Freund, sondern nur eine spontane S*xgeschichte gibt - die im Wartezimmer sitzt. Ärzte fragen nämlich nebenbei auch nach dem Vater.

Das Kind wäre jetzt noch ein winzig kleiner Zellhaufen, es ist noch nicht einmal im "Gummibärchen-Stadium", daher kannst Du auch nicht sagen: "In deinem Bauch wächst mein Kind, also muss ich mit dorthin!"

Eines ist mir wichtig: Hier wird nicht alllzu respektvoll von ihr gesprochen - sie ist eine "Schlampe", die womöglich öfters "Typen ranlässt", sie hat selbst Schuld, sie ist eine Lügnerin, "wenn die schwanger ist, dann auf jeden Fall nicht von Dir", schreibt man hier.

Du hast exakt das Selbe getan wie sie - mit exakt der selben Einstellung. Auch Du hast fahrlässig gemeint, ein Kondom reiche aus - und hast es drauf ankommen lassen. Auch, wenn Du jetzt verständlicherweise Panik hast: Die hat sie auch, wenn ihre Aussage stimmt! - UND sie allein trägt in den nächsten 20 Jahren alle Folgen: Muttersein ist anstrengend, es schränkt sehr ein, das ganze Leben wandelt sich, nichts ist mehr wie vorher, alte Freundschaften und Kontakte verschwinden, und man trägt Tag und Nacht eine große Verantwortung, es kommen Probleme, die gelöst und überstanden werden müssen.

Als alleinerziehende Mutter ist es sehr schwer, nach der Geburt einen Partner zu finden, der zu einem steht, denn eine junge Mutter mit Kind ist für kaum einen jungen Mann wirklich interesssant - während Du Dich binden kannst, so soft und lange Du willst. Deine persönlichen Freiheiten bleiben, und nur der Unterhalt und ein Besuch alle 14 Tage müssten geregelt werden. Ihr bleibt die Einsamkeit, die Dauerbelastung,die alltägliche Verantwortung, alle freiheitlichen Einschränkungen - und sehr oft auch die Kritik, die Vorurteile und Abwertung durch die Umgebung.

WENN sie schwanger sein sollte: Sprich nicht respektlos über sie und verhalte Dich anständig und erwachsen! Sie könnte die Mutter Deines ersten Kindes sein - und Dein Kind wird dann irgendwann mit 15 vor Dir stehen und Dich fragen, warum Du seine Mutter jahrelang Schlampe genannt und Dein Kind damit ebenfalls zutiefst verletzt hast, obwohl Du die Situation damals nur benutzt hattest, um Deinen Spaß zu haben.

Geh respektvoll und fair mit der Mutter um, denn sie trägt an eurer Geschichte mehr als Du - Dein Kind kann später unmöglich ein super Verhältnis zu seinem Vater haben, wenn dieser die Mutter immer nur schlecht gemacht hat. Du bist vom ersten Moment an verantwortlich für euer späteres Verhältnis, egal, wie klein das Kind zunächst wäre. Denn später kommen IMMER Dinge über Dein Verhalten ans Licht, von denen Du geglaubt hattest, sie wären unwichtig, weil das Kind davon ja nichts mitbekommt.

Vergiss nicht: Du wirst in 15 oder 20 Jahren wesentlich erwachsener und ernsthafter sein als jetzt - und dann könnte Dir sehr viel an Deinem Sohn / Deiner Tochter liegen - und Du hast es dann aber womöglich verbockt.

0

Super Antwort! Da gibts nen fetten DH! :)

0

Glauben ist nicht wissen! Sie sollte einen Schwangerschaftstest machen oder zum Arzt gehen. Wenn sie allerdings schwanger von Dir sein sollte, dann musst Du auch damit leben, ob es Dir in den Kram passt oder nicht.

Hallo,

warum macht sie solchen Terror? Warum hat sie nicht schon lange einen Schwangerschaftstest gemacht? Vielleicht hat sie öfter mal schnellen Sex und hat mit einem ganz ohne geschlafen oder Kondom gerissen o.ä. und macht jetzt alle schon mal bissl "wuschig", damit sie dann im Falle des Falles einen hat, der als Vater "einspringt". Also in Deinem Fall kann ich mir nicht vorstellen, daß sie schwanger ist, sonst wäre sie schon lange zum Frauenarzt gegangen oder hätte einen Schwangerschaftstest gemacht. Kann es sein, daß dies jetzt ein Racheakt ist, weil sie "mehr" von Dir wollte? Aber egal, sag ihr, sie soll entweder einen Schwangerschaftstest machen oder Du gehst mit ihr mit zum Frauenarzt. Denn nur auf eine Aussage von ihr würde ich mich nicht verlassen. Nach 1 1/2 Monaten würde sie ja auch schon ein Ultraschallbild dann haben und auch einen Mutterpass, aber geh auf jeden Fall mit. Denke, daß da irgenwas total faul ist an der Geschichte. Weißt Du denn wo sie wohnt? Sonst würde ich ihr sagen, entweder lässt sich Dich jetzt in Ruhe oder sie geht mit Dir zum Frauenarzt, sonst kommst Du einfach bei ihr vorbei und ihr besprecht alles mal zusammen mit ihrer "Mutter". Denn jedes normal denkende Mädl hätte schon lange einen Schwangerschaftstest gemacht oder wäre zum Frauenarzt gegangen, außer es stimmt irgendwas nicht an deren Aussage!

Grüssle und alles Gute

Wow, noch so eine tolle Antwort! :) Ach, ich liebe diese Seite! :D

Auf diese Möglichkeit, bin ich noch garnicht gekommen... wenn man sich die aber mal durch den Kopf gehen lässt, könnte echt was wahres dran sein. Also, ich werde nur den Vater spielen, wenn es mein Kind ist.., mein eigen Fleisch und Blut! Alles andere ist mir gleichgültig. Wenn sie denn überhaupt schwanger ist...

Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, einfach irgentwann vor ihrer Haustür aufzutauchen und das knallhart durchziehen, mit dem Test bzw. Frauenarztbesuch. Ich weiß wo sie wohnt, zum Glück.

Danke für deine Antwort, hat mir echt geholfen :)

Grüße

0

Wie wahrscheinlich ist es das ich trotzdem schwanger bin?

Hallo

Mein Problem ist folgendes 

Ich hatte sex und hatte angst ich könnte schwanger sein am tag darauf hab ich mir dann die pille danach geholt an dem tag bin ich dann auch für 5 wochen in den Urlaub geflogen...

Ich habe hier insgesamt 3 Schwangerschaftstest gemacht ein 3 tage vor meiner periode einen dann als ich sie bekommen sollte und einen wo ich schon 6 tage glaube ich überfällig war und alle waren negativ

Wie wahrscheinlich ist es jetzt das ich trotzdem Schwanger bin ?  

Ja klar ich muss zum Frauenarzt aber ich bin jetzt noch 2 wochen im Urlaub 

Dankeschön für jeden rat

...zur Frage

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das ich schwanger bin, mit 14?

Hallo..also ich bin 14 und hatte vor paar Tagen Sex mit einem Jungen ganz ohne Verhütung, keine Pille keinen Gummi nichts. Es war mein erstes mal und ich war zu der Zeit fruchtbar. Was denkt ihr, könnte ich schwanger sein? Ich hatte auch so bräunlichen Ausfluss furchtbare Bauchkämpfe und bin so verzweifelt. und ich habe auch Angst vor dem Ergebnis und ich weiss es ist soo dumm von mir gewesen aber was denkt ihr? Und Abtreibung ist in meinen Augen Mord und das könnte ich glaub ich nich es würde mir mein Herz zerfetzen ich bin am Ende mit meinen Nerven, habt ihr nen Rat? Denkt ihr ich könnte schwanger sein? Keine Vorwürfe, bitte

...zur Frage

Sex und nach 2 Wochen Periode trotzdem schwanger ?

Also ich hatte am 16.08.16 ungeschützten Sex bzw War nur ca.3x rein raus. Hatte dann am 05.09.16 bis ca. 15.09.16 meine Periode !! Ich hab mich sehr viel informiert ob schwanger oder nicht aber ich weiß jetzt auch nicht... eigentlich heißt es doch wenn man Periode hatte kann man nicht schwanger sein aber Viel sagten doch...

Kann ich schwanger sein ? JA ? NEIN? Mein Problem ist ich trau mich nicht wirklich nen Test zu machen aber kann ich trotz Periode schwanger sein ?

...zur Frage

Kann es sein dass sie schwanger ist ohne dass wir miteinander geschlafen haben?

Hallo ich hab vor zwei tagen bei meiner Freundin übernachtet und irgendwann hatten wir beide nur noch Unterwäsche an und sie hat mir dann einen geblasen und es kam aber nicht zum orgasmus danach haben wir rumgemacht aber ich hab meine boxershorts nicht wieder angezogen wir sind uns jetzt nicht mehr ganz sicher ob ich sie dann noch mit meinem penis berührt hab an der etwas feuchten Unterhose weil wir beide etwas alkoholisiert waren könnte es theoretisch sein dass sie durch den lusttropfen schwanger geworden ist ?sie nimmt im moment nicht ihre pille und schiebt total Panik weil sie krank im Kopf ist !!!aber ich liebe sie trotzdem 🙈😂

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?