Oliven-Öl in gefärbtes Haar?

2 Antworten

olivenöl ist ein schweres öl, das kaum einzieht und sehr schwer wieder raus zu waschen ist. für die haarpflege sind leichte öle wie jojobaöl oder klettenwurzelöl wesentlich besser geeignet. davon kann man nach dem waschen ein paar tropfen in die haare massieren und es bis zur nächsten haarwäsche dirn lassen. beim trocknen zieht das öl restlos ein. falls dem nicht so ist und du einen fettfilm auf den trockenen haaren hast, hast du zuviel öl genommen. nächstes mal dann weniger. deiner haarfarbe tut das nichts schlechtes, im gegenteil. die kommt viel besser heraus. wegen der farbe solltest du dir lieber sorgen machen, sofern du shampoos mit sulfaten benutzt. :-)

Klar kannst du das auch mit den gefärbten Haaren machen, die Farbe ändert sich dadurch sicher nicht. Du solltest die haare erst normal waschen und dann das Öl für ungefähr eine halbe Stunde einwirken lassen.

Was möchtest Du wissen?