Nicht gedämmten Raum angenehm kühlen(Dachboden)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

> 35-40grad

Deutlich mehr :-(

Denn Du hast von außen rundum die Luft mit ihren 30°C, und auf der einen Hälfte des Dachs zusätzlich die Sonnenstrahlung.

Wenn der Raum öfter mal genutzt werden soll, wäre es am sinnvollsten, den Raum zu dämmen. Das hilft dann auch im Winter.

Wenn es aber nur um eine einmalige Aktion geht, ist eine Klimaanlage besser. Nicht so eine, bei der der Abluftschlauch durch das offene Fenster nach draußen geht - da kommt im Extremfall mehr Hitze durch das offene Fenster rein als durch den Luftschlauch raus.

Ggf. die nicht genutze Hälfte des Dachs mit Tüchern abtrennen, nach Möglichkeit die Dachschräge mit Tüchern verhängen. Solange es draußen kälter ist als drinnen: Mittels Ventilator lüften. Danach Ventilator aus, Klimaanlage an und Fenster zu.

Keine Chance. Entweder ihr lebt mit der Wärme oder lasst es.

Man könnte zwar feuchte Tücher aufhängen und so die Temperatur etwas verringern, aber da steigt gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit, wodurch man wieder mehr schwitzt.

Nachts die Fenster auflassen un Durchzug zu schaffen. Tagsüber Fenster zu. Aber bei einem nichtgedämmten Dachboden (also nur 2 cm Holz und dann die Dacheindeckung) wird das nicht lange vorhalten.

FABI5 25.06.2016, 14:20

Schade :( jedoch vielen dank für deine ausführliche Antwort! Und könnte da evtl. Eine Klimaanlage etwas helfen die unmittelbar in unserer Nähe steht?

0
konzato1 25.06.2016, 14:24
@FABI5

Selbstverständlich hilft eine Klimaanlage. Nur braucht die sehr viel Strom.

Stelle dir mal ne Klimaanlage so vor, dass du 5 Kühlschränke mit offener Tür betreibst. Deine Eltern werden also nicht erfreut sein. (Natürlich ist der Vergleich mit den Kühlschränken vorsichtig zu genießen, weil man ja deren Abwärme noch ableiten müßte).

1

Wenn du den öfter nutzt, würde ich den Dachboden dämmen. Als 2. würde ich eine Inverter-Splitklimaanlage einbauen(-lassen) um dem Raum heizen und kühlen zu können und nicht noch zusätzlich Heizungsrohre verlegen zu müssen.

Was möchtest Du wissen?