Nicht beurteilt in einem Fach...!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

nicht beurteilt ist so ziemlich das blödeste, was passieren kann...

kommt drauf an, in welche klasse du gehst, aber zur schule sollte man ja wohl wenigstens hingehen...

ich gehe mal davon aus, du bist noch schulpflichtig...

egal ob halb- oder ganzjahreszeugnis...

wenn du dich für eine ausbildung bewirbst, wollen die meist mehr als ein zeugnis sehen...

und deine eltern werden ja wohl auch nicht grad in begeisterungsstürme ausbrechen...

das schlimmste in diesem fall?

hausarrest? fernsehverbot? pc- und internetverbot? "blauer brief"? schlechte karten bei bewerbung um praktikum?

übrigens, wenn du wegen krankheit oder sonst einem entschuldigten grund oft nicht da warst, steht dann wenigstens "teilgenommen" oder "mit attest befreit" drauf.

Wenn du eine Antwort haben willst von einem der es wirklich weiß, dann frag doch bitte deinen Lehrer!

Laut meines Wissens bedeutet das eine 6 - in Deutschland. Die kann man dann im 2. Halbjahr ausgleichen. Aber wenn das häufiger vorkommt, dann kann die Schule auch Sanktionen verhängen - bis hin zur Entlassung.

"Nicht beurteilt" ist total neutral. Also weder gut noch schlööcht.

tinafritz1992 29.01.2013, 14:53

Wenn du in Deutschland wegen zu vieler Fehlstunden nicht beurteilt wirst, dann heißt das, dass du nicht am Kurs teil genommen hast. Und wenn der Pflicht ist, dann fehlt dir der Kurs!!! Das ist alles andere als neutral!

0

war das ein pflichtkurs? warum bist du nicht hingegangen? war das IMMER entschuldigt?

Was möchtest Du wissen?