Neuer LCD-Fernseher und alter Videorekorder nicht kompatibel?

5 Antworten

Natürlich müssen sie kompatibel sein. Der Videorekorder gibt im schlechtesten Fall auch ein analoges Signal über das Koaxialkabel aus, das der LCD-Fernseher in der AV-Buchse "verwerten" kann. Das ist genauso als würde er ein analoges Antennen-Signal direkt empfangen. Dann wirkt das Video-Eingangssignal natürlich wie ein Fernseh-Sender, dessen Frequenz man im Empfänger (LCD-Fernseher) als "Kanal" suchen muss. Aber auch alte Video-Rekorder hatten schon Scart-Buchsen, die du mit Sicherheit auch an dem LCD-Fernseher ein- oder mehrfach findest. Beim Einschalten des Rekorders sollte der LCD-Fernseher automatisch auf diesen Scart-Anschluss schalten.

Man kann über den scarteingang jeden Videorekorder oder dvdplayer mit jedem LCD oder Plasmabildschirm verbinden und bekommt auch 100% ein Bild damit. Das einzige, das sein kann, ist daß man manuell auf den AVeingang schalten muß. Meist gibt es mehrere Scarteingänge und wenn man den falschen wählt geht es halt nicht immer automatisch

da stimme ich Lola60 zu, aber er soll mal ein Video laufen lassen und über den Sendersuchlauf gehen! Könnte sein das er da sein Videokanal findet! War bei meinen Eltern auch so!!!

er muss im Menü den AV-eingang aktivieren und wahrscheinlich jedes mal umschalten wenn er Fernsehen gucken möchte oder Recorder..

normalerweise gibts dafür den AV-"Kanal"

Was möchtest Du wissen?