Nerz abgehauen- jetzt haustier?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Amerikanische Nerze sind weder Haus- noch Wildtiere und eignen sich als ersteres nur für Menschen mit extrem starken Nerven (und sehr wenig Schmerzempfinden...) und viel Platz und Geld für ein großes Gehege. Nerze werden niemals so zahm wie Frettchen, die meisten lassen sich überhaupt nicht gerne anfassen oder gar hochheben und sind nicht zimperlich, was das Beißen angeht. Wie schon bei deiner anderen Frage erwähnt, braucht der Kleine erstmal Hilfe von jemandem, der Ahnung hat und mit ihm zu einem kundigen Tierarzt geht. Alles weitere muss später entschieden werden.

Danke für die Hilfe. Hat sich aber bereits 'erledigt' er ist tod.

0

Lass das Tier da, wo es ist. Als Haustier kannst Dz ein Wildtier nicht mehr umerziehen, er würde alles zerbeißen, was nicht aus Metall ist, Deine Finger eingeschlossen.

Ist kein Wildtier, zum mindestens glauben wir das, da es in der Nähe eine Zuchtstation gibt

0
@peinlichefrage4

lass dem Tier die Freiheit, es ist trotzdem ein Wildtier, keiner in der Zuchtstation fasst so ein Tier an. Er kommt bestens in der Feiheit zurecht, ist ja ein Räuber, frisst Mäuse un anderes Kleingetier, was er jagen kann.

1

Achja, er humpelt - sollen wir ihn zum tierarzt geben? Mache mir sorgen um das arme kerlchen :/

Lass das Tier wo es ist und sich offensichtlich wohlfühlt.

Naja wohlfühlen verstehe ich eher unter etwas anderem, ausserdem denken wir ist es von der zuchtstaion in der nähe abgehauen- wollen ihn dahin aber nicht zurück bringen, da die tiere dort zu Mänteln verarbeitet werden

0

Ja zum Tierarzt ist gut aber nicht dort lassen!Und ehm darf man überhaupt noch sowas mit den Tieren machen?Ne oder?Lass ihn dort wo er gerade ist und gib ihm was zu Futtern aber bitte nicht dort zurück bringen MfG

Ja auf keinen Fall zurückbringen. Nur wir dachten halt: wenn wir ihm etwas zu essen geben, dann merkt er sich das& fängt sich nicht selber beute, weil er denkt wir geben ihm öfter was

0

Was möchtest Du wissen?