Negative Korrelation zwischen Piercings/Tatoos und Intelligenz?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

nochmal ergänzend zu meiner Antwort: Ob nun Tattoos oder Piercings unbedingt mit der Intelligenz zusammenhängen sei dahingestellt. Natürlich wirst du keinen Bankangestellten mit tätowierten Unterarmen oder auffälligen Piercings finden, nicht aber, weil ihm dazu die Intelligenz fehlt, sondern weil der AG diese Personengruppe gar nicht erst einstellt.

Also ich muss sagen, dass ich einige intelligente Leute kenne, die die ganzen Arme volltattooviert haben. Ich denke es wird einfach nur unter akademikern nicht gerne gesehen, schließlich kommen tattoovierte ja immer ausm knast. also, wer stellt sich denn schon als Bachelor einem Großunternehmen mit Tattoos und Piercings vor. Niemand. Weil es verpöhnt ist. Ich selber habe auch ein gutes Abitur, habe eine hohe Position in Bank und habe trotzdem ein Septum und bin tattoviert. man sieht es halt nur in meiner Bankkleidung nicht. Und wenn es nach mir gehen würde, hätte ich auch an Sichtbaren Stellen meine Tattoos.

Aber wie gesagt. Da es in der Gesellschaft nicht anerkannt ist und die Leute trotzdem dumm gucken, obwohl sicherlich über die hälfte der jüngeren Leute tattooviert ist, ergibt sich ganz einfach das problem. ich denke, mit dem Generationswechsel hat sich die Sache auch wieder :o)

ach ja, mein Dad z.B. hat sich mit seinen knapp 50 Jahren auch nochmal tattoovieren lassen, obwohl er auf nem Amt arbeitet. Die Leute dort finden's auch cool.

Naja eine negative Korrelation wird man wohl feststellen können, aber was sagt das schon aus? Ein kausaler Schluss ist sowieso abwegig. Soziales Umfeld und soziale Schicht dürfte auch mit beidem korreliert sein. Intelligenz mag vielleicht ein Faktor sein ob man sich ein Tatoo stechen lässt, aber eher nicht der entscheidende. Zumal es massenweise Studenten (wobei Student nicht gleich intelligent bedeutet) mit Piercings und Tatoos gibt, auch im Gesicht.

Also ich finde deine Aussage schon fast ein bisschen unverschämt. Was sollen Piercings / Tattoos mit Intelligenz zu tun haben? Ich habe einen sehr gut bezahlten Job in einer internationalen Firma, verdiene genug und habe meinen Schulabschluss mit Bravur bestanden (ohne Lernen) und habe nachher diverse Zertifikate in Englisch und Französisch, sowie in meinem Beruf erworben! Und siehe da, ich habe mehr als 21 Piercings und mehrere wirklich grossflächige Tattoos..

Wenn du schon so gross von wegen Intelligenz rumposaunst, solltest du auch mal auf deine eigene Rechtschreibung achten. Da du ja keine Piercings hast, liegts also nicht daran ;-)

Saarland60 29.03.2012, 14:39

Was sollen Piercings / Tattoos mit Intelligenz zu tun haben?

Genau das ist die Frage. Und diese Frage ist keineswegs abwegig, da es durchaus im Bereich des Möglichen liegt, dass solche Zusammenhänge bereits untersucht wurden.

Ohne entsprechendes Zahlenmaterial kann weder eine positive noch eine negative Aussage dazu stichhaltig getroffen werden.

Also ich finde deine Aussage schon fast ein bisschen unverschämt.

Der getroffene Hund bellt?

Ich habe einen sehr gut bezahlten Job in einer internationalen Firma,....

Was bezüglich der Frage keinerlei Aussagewert hat.

0
Zordiac 29.03.2012, 15:04
@Saarland60

Wie ich oben gesagt habe, ist das nur meine subjektive Einschätzung, ich habe nirgendwo eine Aussage getätigt in der ich Leute mit Piercings als dumm o. ä. bezeichnet habe.

Es hat auch null mit der Frage zu tun, ob du jetzt der CEO von Apple oder sonst wer bist, darum geht es nicht. Meine Frage war lediglich, ob man statistisch eine negative Korrelation zwischen Piercings und Intelligenz feststellen kann.

Fühlst du dich angegriffen oder warum forderst du mich auf, auf meine Rechtschreibung zu achten? Im Netz lese ich nicht jeden Satz zwei mal ob ich mich vlt wo verschrieben habe, aber wo habe ich dass denn bitte?

Sinnfreier Kommentar der überhaupt nicht zum Thema passt.

0
KleinToastchen 29.03.2012, 15:36
@Zordiac

Wenn man deinen Text liest, ist dies eben der erste Eindruck! Vor allem mit den letzten zwei Sätzen hast du schon relativ stark betont, dass du Menschen mit Piercings auf einer anderen gesellschaftlichen Ebene siehst, als Menschen ohne Piercings oder Tattoos, was einfach total respektlos ist..

Du selber hast ja gesagt, dass du keine gebildeten, gut verdienende Personen mit Piercings kennst. Wollte dir damit nur sagen, dass eben nicht Leute so sind, nur weil du keine kennst!

Wenn du dich fragst, ob so etwas mit Intelligenz zu tun hat und sagst, dass du studierst, dann aber gleichzeitig Sätze schreibst wie "Aber genügend Menschen der sozialen unterschied mit Piercings.", dann darf man das ja wohl in Frage stellen. Wollte dich auch nicht angreifen, aber es ist nie gut, wenn man andere Leute auf solche Themen aufmerksam macht und dann selber irgendeinen Müll ins Internet schreibt. Aber ist ja jetzt egal..

Anscheinend akzeptierst du einfach meine Meinung nicht, denn ich habe genau darauf geantwortet, was du geschrieben hast, also passt das Ganze sehr wohl zum Thema. Ich will dich hier aber nicht belästigen, du wirst sicher noch genug Antworten erhalten von Personen, welche im gleichen Umfeld leben wie du.

Wünsche dir noch einen schönen Abend :-)

0
KleinToastchen 29.03.2012, 15:46
@KleinToastchen

Und wenn du Statistiken brauchst bzw. wissen willst, ob man Intelligenz daran messen kann, dann frag direkt danach und schreib nicht, dass du die Meinungen hören willst. Zwischen Statistiken und Meinungen liegen Welten wie du bestimmt selber weisst!

0
JeyAsk 11.07.2015, 15:27

KleinToastchen, du fühlst dich emotional angegriffen. Zordiac hat aber eine Frage gestellt, die eine objektive Antwort erfordert. 

Was folgender Auszug von dir belegt:

"Wenn du schon so gross von wegen Intelligenz rumposaunst, solltest du auch mal auf deine eigene Rechtschreibung achten. Da du ja keine Piercings hast, liegts also nicht daran ;-)"

Es hat keinerlei Nutzen, dass du ihn attackierst, nur weil er nach deiner Meinung tattoovierte oder gepiercte Menschen versucht in ein gewisses Intelligenzniveau einzuordnen, was durchaus erforschenswert wäre.

Des Weiteren hat er nie "gross von wegen Intelligenz [herumposaunt]", sondern schlichtweg eine interessant Theorie geäußert.

Schlussendlich würde ich Dich freundlicherweise bitten, deine Emotionen bei sozialwissenschaftlich relevanten Fragen, bei Seite zu lassen, oder wenn du dies nicht kannst, die Frage zu ignorieren.

Denn wie bereits erwähnt hilfst du keinem weiter, wenn du wie ein beleidigtes Kind auf persönlicher Ebene angreifst und nicht Dinge von einem objektiven und besonnenen Standpunkt aus betrachtest, den eben jene Fragen erfordern, um eine konstruktive und argumentativ wertvolle Antwort und Gegenmeinung zu bekommen.

0

Ne gibst nicht. Es gibt "dumme" Menschen mit und ohne Piercings/Tattoos. Aber auch genauso viele "schlaue" Menschen mit und ohne Piercings/Tattoos. Ich weiß auch garnicht wie du darauf kommst. Denk doch mal logisch, was haben Piercings/Tattoos mit dem Gehrin zu tun?! Lerne einfach mal ein paar Leute mit Piercings/Tattoos kennen und dann überarbeite deine subjektive Wahrnehmung nochmal.

Ich kenne keinen gebildeten, gut verdienenden Menschen mit Piercing im Gesicht. Aber genügend Menschen der sozialen unterschied mit Piercings.

Das geht mir ganz genau so. Allerdings ist das statistisch nicht relevant, da meine subjektive Beobachtung keine signifikante statistische Größe ist.

Aber die Frage ist keineswegs uninteressant.

Zordiac 29.03.2012, 15:04

Richtig, wie ich oben geschrieben habe ist das nur meine Subjektive Wahrnehmen, nur mich interessiert es, ob man dies auch statistisch messen kann?

0

Sicherlich kann man statistisch davon ausgehen, dass Tatoos/Percing gehäufter bei "weniger gebildeten" Menschen in Europa vorkommen. In Hawaii gehörten Tatoos zur Lebeneinstellung, in Japan sind sie Zeichen von Geheimgruppen der Mafia, bei Rumänen ebenso ein Zeichen der Sinti und Roma.

Umgekehrt ist der Schluss "Tattoträger sind doof" allerdings überhaupt nicht angebracht.

Gleiches gilt übrigens für rauchende Menschen. Je gebildeter jemand ist, desto weniger raucht er... Aber nicht jeder Arzt/Professor ist nikotinfrei!

komisch ich kenne einige davon...........sowol mit Piercing im Gesicht als auch mit Tatoos, die sich alle in gehobenen beruflichen Positionen befinden. Allerdings tragen alle ihre Tatoos nicht im sofort sichtbaren Bereich und auch die Piercings sind sehr dezent (größtenteils Nasenpiercings) Ich wette, auch in deiner Umgebung laufen viele mit Piercings rum.............oder tragen die Frauen keine Ohrringe? Denn auch durchstochene Ohrläppchen sind Piercings :-))

Denke das stimmt schon, aber eher daher, dass Leute mit nierdirgerm Bildungsniveau auch einfachere Tätigkeiten beruflich ausüben, bei den eine Tattoo oder Piercing nicht sonderlich stört...

Bei Leute in höheren Berufen könnte sowas dann ja evtl. Probleme geben....deswegen..

vielleicht liegt es auch daran, dass auf deinem dorf alle spießig sind!

haha,.. ich hab abitur und studiere in münchen, habe aber tattoos und piercings.. widerlegt (;

Was möchtest Du wissen?