Name Lucifer schlimm?

41 Antworten

Naja ein Kind ist eben kein Haustier das du je nach Lust und Laune einfach wieder umbenennen kannst. Es muss den Namen für sein gesamtes Leben (außer es nennt sich irgendwann um) tragen. Wenn der Name einen negativen Touch hat, so wirkt sich das auf das Leben des Kindes aus. Da die meisten Leute, spätestens wenn sie erwachsen sind über die Hintergründe des Namens Lucifer ( also die Geschichte mit dem Teufel) bescheid wissen, könnte das auch später echt schwierig werden. Zum Beispiel wenn der kleine irgendwann mal nen Praktikumsplatz braucht oder ne Bewerbung verschickt. Da wird er dann sofort aussortiert. Wenn du deinem Neffen/Nichte einen Namen geben darfst bedeutet das auch eine menge Verantwortung, da du mit der Namenswahl auch einen Teil der Weichen für das zukünftige Leben dieses kleinen Menschen stellst.

Wenn du umbedingt Licht in der bedeutung möchtest wie wäre es mit: Lucian? oder Nura das bedeutet ebenfalls Licht. Viel Glück und denk an deine Verantwortung

Du kannst aussuchen, was Du willst, aber Dein Bruder bzw. seine Frau werden das Kind nicht so nennen. Das kannst Du knicken. Wieso willst Du Deine kleine künftige Nichte/Neffe schon jetzt stigmatisieren. Wie alt bist Du? 12? Deine Wahl scheint mir sehr unreif zu sein; den Luzifer heißt zwar "Lichtbringer", aber er ist stark belastet, deshalb sollte man nicht aus Wichtigtuerei, nur um aus dem Rahmen zu fallen, zu einem solchen Namen greifen. Für ein kleines Mädchen wäre auch "Talora" geeignet, was "Licht" auf hebräisch bedeutet oder Aline, Estelle - alles Namen mit "leuchtender Bedeutung", wie für einen Jungen Robin, Lutz oder Luca.

Noch gute Namensinspirationen Elke

Mein Bruder hat nichts dagegen er findet denn namen geil und seine frau auch^^ Ich weiß gar nicht warum sich hier leute so wegen mobbing aufregen...ist ja nun nicht so das kinder gleich mit einer grund"kenntnis" biblischer geschichte geboren werden oder ihnen das gleich nach der geburt bzw fruehstmoeglich einblaeut wird.luzifer bleibt ein schoener name und die generation die mit diesem kind in die schule wird es wohl vollkommen normal finden. !!!!!

0
@user1138

@ DenielKira: (Kira ist ja ebenfalls ein "Lichtname"): Deinen letzten Satz glaube ich nun zwar nicht, aber Deine Meinung sei Dir unbenommen, dann sollte man auch nicht diese Frage stellen, man muss auch nicht mit "biblischer Geschichte" aufgewachsen sein, um zu wissen, worum es geht (der kleine Luzifer wird Euch noch die Knochen verfluchen - grins).

0

lucifer heißt ja eingentlich 'der lichtbringer', klingt also eigentich gut.

allerdings assoziiert das jeder mit dem teufel. ich würde ein kind niemals so nennen. 'light' übrgrigens auch nicht - was ist das denn für ein name?

stell dir das kind mal als erwachsenen vor...der sich mit so einem 'wort' als namen vorstellen muss.

das gleiche gilt für namen wie damon (teufel), tristan (der trauige), linus (der gequälte) usw.

bitte immer erst ausreichend über vornamen informieren, bevor man ein kind 'bestraft'.

Kannst du vergessen. Der Name würde auf dem Standesamt oder wo der Name eingetragen wird auf der Gemeinde nicht akzeptiert.

Im Übrigen solltest du mal überlegen, was du deinem Neffen antun würdest mit so einer Namensgebung.

Eine Freundin von mir wird mit dem Namen "Lucifer" gemobbt. Da würde ich es noch schlimmer finden, wenn man gleich von Anfang an so heißt. Und ich finde als Eltern oder auch als Namen aussuchender sollte man gucken, dass das Kind später nicht wegen seinem Namen gemobbt wird ! Mein Vorschlag wär Lucas, ist so ähnlich, aber die Gefahr des Mobbings ist zumindest für den Anfang gebannt!

Was möchtest Du wissen?