Nagellack bei der Bundeswehr?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wird meistens toleriert, solange es dezent ist. Bei Bürojobs relativ egal, in der kämpfenden Truppe ungern gesehen. Immer bedenken: "uni form" heißt gleich aussehend.

Bei der Bundeswehr ist so gut wie alles geregelt:

Das Aufbringen farblicher Lacke und Verzierungen (insbesondere Glitzer, Strass, Nagelpiercings oder Bebilderung jedweder Art) ist nicht zulässig. Demgegenüber ist das Auftragen von Klarlacken erlaubt.

und

Wird der Gesellschaftsanzug getragen, ist es Soldatinnen erlaubt, von den Bestimmungen in Bezug auf „Haartracht“, „Kosmetik“, „Fingernägel“ und „Schmuck“ dem Anlass angemessen abzuweichen.

http://www.deutschesheer.de/resource/resource/MzEzNTM4MmUzMzMyMmUzMTM1MzMyZTM2MzIzMDMwMzAzMDMwMzAzMDY4NzE3MTY1NzQ2MjcwNjMyMDIwMjAyMDIw/Erscheinungsbild_Soldaten.pdf

Beim Bund braucht man normalerweise keinen Nagellack. Kann durchaus verboten sein.

Farbiger Nagellack ist untersagt. Wir sind hier schließlich nicht auf einer Modegala, sondern im Dienst.

Prinzessin kannst du außerhalb der Dienstzeit sein.

nach der schule, bewerben und 13 wochen grundi , dann hast die antwort .

Lediglich Klarlack ist erlaubt.

Was möchtest Du wissen?