Nachbarskind schreit jede Nacht.

7 Antworten

vllt mal bei denen klingeln und erstmal so nett reden (habt ihr euch schon in die neue gegend gewöhnt usw.) und dann halt wegen der sache reden

Vielleicht ist dieses Kind autistisch veranlagt? Ich denke, die Eltern werden auch ihre Sorgen mit einem ständig schreienden Kind haben. Du kannst ja mal anfragen, ob du helfen kannst. Es gibt nämlich auch sogenannte Schrei-Ambulanzen. Dort werden Schreibabys/Schreikinder behandelt. Vielleicht wissen die Eltern gar nicht, das es so was gibt.

Ein Kind schreit vielleicht mal ein paar Nächte hintereinander durch, weil es vielleicht krank oder dergleichen ist. Aber jede Nacht hintereinander? Das ist schon etwas merkwürdig.

Fragt doch mal ganz vorsichtig eure Nachbarn welchen Grund diese Schreie haben, ob irgendeine Krankheit vorliegt! In diesem Fall, den ihr da habt, muss man sich ja Gedanken um das arme Kind machen.

Sollte das Gespräch mit dem Nachbarn zu nichts führen, redet doch mal mit dem Jugendamt darüber!

Schwierige Situation, aber ich kann mir gut vorstellen, das deine Nachbarn nicht weniger genervt sind, weil sie zwischen dem "Schreihals" keine dicken Wände haben.

Dabei wird es sich sicherlich um ein Schreikind handeln, aber ich denke auch das deine Nachbarn wenn sie es könnten schon selber das Kind beruhigen würden. Bei manchen Kindern funktioniert das aber nicht so wie man sich das vorstellt.

Ich würde wahrscheinlich meine Nachbarn gar nicht darauf ansprechen, ich würde vielleicht den Kontakt aus einem anderen Grund zu ihnen suchen und würde dann wenn man sich besser versteht mal versuchen rauszuhören was mit dem Kind denn eigentlich los ist.

Bis dahin hilft eigentlich nur Ohropax

Ja.... also, das kann ich gut verstehen, auch wenn jetzt vielleicht Kommentare kommen, ihr seid empfindlich oder spießig oder sonst was! So wie du es beschreibst, ist es jedenfalls nicht normal. Siehst du die Nachbarn manchmal? Wie ist es da? Wie verhält sich das Kind und die Eltern? Schreit es auch draußen rum? Ihr seht doch noch mehr und habt einen Eindruck! Wie ist der ?

Ich sehe die Nachbarn sehr selten. Eigentlich fast gar nicht. Einmal habe ich die Mutter mit dem Kind gesehen. Da hat es ganz ruhig im Auto geschlafen. Sie wollte gerade wegfahren. So hat es sich ganz normal verhalten.

0
@Ferienfreak

Ich würd sie einfach drauf ansprechen! Daß ihr das hört, daß das Kind so weint .... was denn da los ist.... ihr hört das nachts und macht euch Sorgen....wenn sie Hilfe braucht.,,, ach , wir helfen doch.... ist ja nicht so einfach alles.... sowas halt.... dann öffnet sie sich vielleicht. Um erstmal zu checken, was da los ist. Kann ja wirklich ein Schreikind sein ( ich kenne sowas nicht ) , aber wenn ihr in der Art versucht, Kontakt zu erhalten, erfahrt ihr mehr.

1