Mahlzeit!

Für mich ist das zu viel Panik. Jedes Jahr sterben Leute an der Grippe und da kräht im Grunde kein Hahn danach.

Die betroffenen Menschen haben mein Mitgefühl.

Von ein paar Viren lasse ich mich nicht kirre machen. Im Gegenteil das Aufschnappen von Viren führt dazu, dass unser Immunsystem sich auf diese einrichten kann und abwehren kann. Von daher ist gar keine Viren auch nicht wirklich gesund.

Ich erinnere mich an eine Freundin aus Schulzeiten, bei der die Mutter einen Putzfimmel hatte und alles steril war. Die hatte Allergien...

Ich hingegen bin schon fast auf dem Misthaufen groß geworden und habe nichts.

Die größten Virenschleudern sind auch Kitas, Kindergärten und Schulen sowie Arztpraxen. Beim Karneval wird ja genügend mit Alkohol desinfiziert. ^^

Denkt dran, ihr kommt aus diesem Leben nicht lebend raus...

So, Krawatten habe ich bereits erbeutet. Einen schönen, spaßigen Donnerstag noch!

...zur Antwort

Zuerst einmal: nimm ruhig deine Empfinden ernst. Du fühlst dich unwohl und das ist normal. Ich denke ein Großteil der Frauen würde ein solches Verhalten beunruhigen.

Ich denke nicht, dass du dir hier etwas einbildest, da es bei jeder Busfahrt passiert. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass bei jeder Busfahrt sein Blick zufällig auf dich fällt.

Was sagen deine Freunde und Freundinnen dazu?

Kannst du einen Freund darum bitten, dass er den Mann mal höflich anspricht dich nicht anzustarren, weil du dich dadurch unbehaglich fühlst? Am besten einen männlichen Freund, eben aus dem Grund heraus, dass nichts von dir darauf hindeuten soll oder fehlinterpretiert werden können, dass du Interesse hättest. Auch soll ihm bewusst werden, dass dieses Verhalten anderen aufgefallen ist.

Das erste Gespräch sollte höflich bleiben und deine Empfindungen sollten aus deiner Perspektive beschrieben werden: Meine Freundin fühlt sich durch Ihre Blicke unwohl. Können Sie bitte woanders hinschauen?

Der Grund hierfür ist ganz simpel. Die Chancen stehen gut, dass der Mann einfach nicht begreift wie furchteinflößend solch ein Verhalten auf eine Frau wirken kann. Durch diese Art wird der Mann jedoch nicht angegriffen, sondern man teilt ihm nur mit wie sein Verhalten wirkt und was es bei dir auslöst. Wenn er das nicht wollte (davon gehen wir jetzt aus), wird er sein Verhalten ändern.

Sollte er dennoch blöd antworten oder sich nichts ändern gehst du mit ein paar FreundInnen zum Busfahrer oder Busfahrerin und schilderst das Problem. Und zwar nicht alleine, damit klar wird, dass das keine Einbildung deinerseits ist. Weise auch ruhig darauf hin, dass du schon in einem sachlichen Gespräch das zu klären versuchtest.

Spätestens das sollte helfen.

...zur Antwort

Wie soll ich reagieren bzw wie soll ich mit sowas umgehen?

hallo..

ich bin grad irgendwie echt am zweifeln, weil ich nicht weiss, wie ich mit sowas umgehen soll..also es geht um meinen Arbeitskollegen. Er ist um die 30 ist verheiratet und hat Kinder. Ich bin übrigens ebenfalls verheiratet..seit ein paar Monaten ist dieser Arbeitskollege komisch. Anders als sonst.

Es hat so angefangen, dass er mir Komplimente gemacht hat wie z.B. dass ich sehr gut rieche. Dabei nimmt er mein haar zum Beispiel oder kommt an meinen nacken und sagt, o mein gott du riechst wieder richtig lecker. Wenn wir unter Arbeitskollegen sind, schaut er mich an ohne seine Blicke von mir abzuweichen. Es ist kein normaler Blick. Es ist schon so ein sehr perverser Blick, wo er mich von oben bis unten Mustert und seine lippe beisst? Toootal komisch. Ich weis nicht ob das extra ist, aber wenn wir vorm gleichen Pc sind um etwas abzusprechen, kommt er sehr nah an mich ran, sodass sein Gesicht fast an meinem nacken ist. Seine Hände berühren mein rücken oder meinen arm oder was auch immer. Ich gehe dann zur Seite und er kommt wieder an mich ran. Entweder ist es meinerseits Einbildung oder er macht es extra. Ich koche oder backe oft was für meine Kollegen und er sagt immer (lachend und ein auf spass machend) dass Ich ja total die traumfrau bin. Da sind noch tausend sachen, die ich aber hier nicht aufzählen kann. Das komische ist, er macht sowas nur manchmal. nicht immer. Mal ist er neutral und mal so komisch weshalb ich total irritiert bin. Wir sprechen die selbe sprache und er sagt auf unserer sprache, also sodass kein anderer ihn verstehen kann, von wegen ich beisse deine wangen gleich oder was auch immer. Aber immer lachend und grinsend, sodass man es auch als spass ansehen kann. Hab gesagt er soll aufhören und dass ich das nicht gut finde. Er war dann beleidigt, hat ne Woche nicht mehr mit mir gesprochen. Bzw. Er was sehr kalt zu mir. Dann nach ner woche Das gleiche. Es ist mir unangenehm.Ich gehe ihm oft aus dem weg. Aber da kommen ständig solche komischen undeutlichen Anzeichen.

Wie soll ich mit sowas umgehen. Habe ein total schlechtes Gewissen wegen meinem mann. Wir sind im gleichen Büro, daher kann ich ihm auch nicht komplett aus dem weg gehen. Da es nix komplett eindeutiges ist, kann ich auch nicht mit dem Chef sprechen. Wäre mir auch sehr peinlich, wenn ich mit sowas zu ihm gehen müsste....🙁

...zur Frage

Den ersten Schritt, der vollkommen richtig ist, hast du schon gemacht. Du hast ihm gesagt, dass du das nicht willst, aber nach einer Pause geht es wieder weiter.

Daher solltest du ihn ausdrücklich daran erinnern, dass du das nicht willst und du dich dabei unwohl fühlst, sobald er die erste Bemerkung fallen lässt. Mach es ruhig lautstark und so, dass es andere mitbekommen. Führe keinesfalls ein Gespräch unter 4 Augen, das könnte falsch ankommen.

Nimm auch ruhig in Kauf, dass er sich blamiert fühlt. Auf Worte von Dir alleine achtet er nicht, also bau auf diese Weise Druck auf, dass ihm vollkommen bewusst ist, dass jeder Kollege und Kollegin mitbekommt, dass du das nicht willst.

Wenn er nicht auf Deutsch spricht, fordere ihn ausdrücklich dazu auf, dass er auf Deutsch mit Dir sprechen soll. Als Begründung führe an, dass du nicht unhöflich gegenüber den anderen sein willst. Deine Kollegen und Kolleginnen sollen auch ruhig mitbekommen, was er sagt.

Vermeide es tunlichst mit ihm alleine zu sein.

Sobald er Dir zu nahe kommt, fordere ihn höflich auf etwas Abstand zu halten, weil du dich so nicht wohl fühlst. Jedoch so laut, dass es andere mitbekommen.

...zur Antwort

Mahlzeit an alle!

Ein Lied, dass ich in Dauerschleife hören kann, ist kein Ohrwurm. Ich kann mich einfach nur nicht satt hören.

In der Regel trifft das Lieder der von mir favorisierten Bands und zwar diejenigen, die gerade neu rauskommen.

Derzeit ist das The InBetween von In this Moment:

https://m.youtube.com/watch?v=pjOtKC_GZ9o

Ein älteres Lied der Band, das ich immer wieder hören kann, ist Scarlet:

https://m.youtube.com/watch?v=-EBm-Tb4HX4

Einen schönen Mittwoch!

...zur Antwort

Schuld ist ein hartes Wort. Denn durch das Single-Dasein wird niemand geschadet. Ein Single ist ja nichts Schlechtes oder Verwerfliches.

Was man jedoch zu Menschen sagen kann, die verzweifelt auf Partnersuche sind, dass es genau diese Verzweiflung ist, die potentielle PartnerInnen in die Flucht schlägt.

Etwas mehr Gelassenheit schadet da nicht.

Ob jeder Mensch eine/n PartnerIn finden kann, das bezweifle ich. Manche sind nicht für eine Partnerschaft gemacht.

Man kann auf jeden Fall nichts erzwingen.

...zur Antwort

An sich ist das Wort schwul keine Beleidigung.

Es wird jedoch zum Teil als Beleidigung genutzt aus dem Hintergrund, dass schwul-sein mit unmännlich gleichgesetzt wird. Der Beleidiger spricht somit dem Mann oder Jungen die Männlichkeit ab.

Klar ist dieses Bild dahinter homophob. Denn homosexuelle Männer sind Männer. Sie entsprechen aber nicht dem Klischee eines „richtigen Mannes“ welches sie haben.

Eine Person, die schwul als Beleidigung verwendet, sagt viel über die eigene Einstellung zu Homosexuellen und Geschlechterklischees aus.

Deswegen funktioniert lesbisch auch nicht als Beleidigung für Frauen. Frauen sind es gewohnt sich typisch „männliche Sachen“ anzueignen und lassen sich schlecht entweiblichen.

https://images.app.goo.gl/2VmAQw5aFtArq5Sr9

...zur Antwort

Ich bezweifle, dass das ein Haftpflichtschaden ist.

Die meisten Haftpflichtversicherungen schließen Glasbruch in der eigenen Wohnung aus, weil man dagegen eine Glasbruchversicherung abschließen kann.

Hast du eine Glasbruchversicherung?

...zur Antwort

Hey,

kein Wunder, dass du es durcheinander würfelst, denn diese Begriffe können durchaus das Gleiche meinen.

Sexuelle Gewalt bezeichnet ersteinmal das Darüberhinwegsetzen von Grenzen der sexuellen Selbstbestimmung oder eine Gewaltanwendung mit sexueller Natur. Als Ersteres nenne ich als Beispiel, dass jemand geküsst wird, obwohl diese Person eindrücklich gesagt hat diesen Kuss nicht zu wollen. Der Kuss wird gewaltsam aufgedrängt. Zu Zweiten fällt mir automatisch der Klaps auf den Po ein.

Sexueller Missbrauch ist auch häufig sexuelle Gewalt. Denn von sexuellen Missbrauch spricht man, wenn das Opfer nicht verstehen kann, was da geschieht und sich daher auch nicht wirklich artikulieren kann. Es handelt sich um Menschen, die besonders schützenswert sind. Die größte Gruppe hierbei sind Kinder, aber auch Erwachsene mit einer psychischen Erkrankung fallen mir ein.

...zur Antwort

Absoluter Bockmist!

Mit Victimblaming hilft man nur Tätern.

Mobbing läuft oftmals gerade zu Beginn sehr subtil ab, weswegen es gerade für Opfer schwer zu verstehen ist, was da läuft.

Das Victimblaming verhindert, dass der Fokus auf Täter gelegt wird. Dabei ist es der Täter, der entscheidet zu mobben.

Das Mobbingopfer hat nicht in der Hand zu entscheiden, ob Mobbing passiert oder nicht.

Es gibt unterschiedliche Tätertypen, die ihre Opfer anhand unterschiedliche Kriterien aussuchen.

https://psychologie-news.stangl.eu/761/typologie-von-mobbing-taetern

Aber Mobber vereint, dass sie zu aggressiven Verhalten neigen und dass sie wenig Empathie empfinden.

Wer Opfern eine Mitschuld gibt, hilft ihnen nicht, sondern tritt einfach auf eine Person, die bereits am Boden liegt.

...zur Antwort

Hey,

erst einmal: juristisch habt ihr alles richtig gemacht.

Nun zu deiner eigentlichen Frage: es werden sich kaum andere Opfer von K.O.-Tropfen melden. Du merkst ja selbst welches Misstrauen Dir entgegen schlägt.

Was viele nicht begreifen ist die simple Tatsache, dass es sehr viel Mut erfordert solche persönliche Erlebnisse zu erzählen. Denn es gibt nichts Schlimmeres im Nachhinein Victimblaming oder gar als LügnerIn abgestempelt zu werden.

Persönlich rate ich dir dich an eine Opferstelle wie Wildwasser https://www.wildwasser.de/ zu holen. Und zwar bevor du nochmal zur Polizei gehst.

Auch hier kannst du dich hinwenden https://www.hilfetelefon.de/

Zudem solltest du dir psychologische Hilfe suchen, leg dabei das Augenmerk auf einen Psychologen, der auf traumatische Erlebnisse spezialisiert ist

Alles Gute!

...zur Antwort
Nein, sollte es nicht

Bei der Fragestellung wird offensichtlich klar, dass nicht verstanden wurde worum es beim Gendern wirklich geht. Oder es ist ein Versuch sich darüber lustig zu machen.

Ein Objekt wie eine Uhr hat kein Geschlecht und somit ist Gendern hier überflüssig. Jeder und jede, der/die anderer Meinung ist frei mir zu erklären worin sich eine männliche Uhr von einer weiblichen Uhr unterscheidet.

...zur Antwort

Warum gibt es so viel Sexismus?

Ich, männlich Anfang 20 kann mich mit keinen Jungs/Männern mehr anfreunden. Alle mit denen ich bis jetzt befreundet war, haben Mädchen verarscht oder respektlos behandelt. Gestalkt, betatscht (auch bei wiederholtem Nein), intime Details über sie herumerzählt, sie nach dem Sex Schl genannt, usw.

Ich habe viele weibliche Freunde und fand das Verhalten total daneben, habe mit all diesen Idioten Kontakt abgebrochen.

Meine Freundinnen hingegen (die total gegen Sexismus sind - in beide Richtungen!) Machen immer wieder neue Bekannschaften, die meist ähnliche Idioten sind. Meist sind es sexistische Typen ab und zu auch Frauen, aber die lassen meist wenigstens mit sich reden.

Z.B. der letzte Fall hat uns über seine „Flamme“ erzählt und wollte uns Private Nacktbilder von der zeigen. Auf die Frage ob die das weiß, dass er hier das allen zeigt meinte er „ist sie selbst schuld wenn sie mir das schickt“. Alle Meine Freundinnen haben das (bis auf eine) wortlos so hingenommen. Später haben sie sich über sexistische Typen aufgeregt (inklusive ihn, obwohl er auch „nett“ war). Aber an Ort und Stelle haben zwei von ihnen ihn ermutigt und wollten diese Bilder selbst sehen.

Mir kommt vor ich bin dauernd von solchen Menschen umgeben und es zieht mich runter, wie die sich erlauben, so mit anderen umzugehen. Und warum wehren sich meine (eigentlich korrekten) Freundinnen nicht, regen sich dann aber wieder über solche Typen auf?

Mich macht das alles fertig. Ich denke so oft über das nach. Ist unseren Gesellschaft echt so verkorkst oder ist das nur hier in meinem kleinen Ort so? Ich verliere langsam den Glauben in die Menschheit.

...zur Frage

Kennst du diesen Spruch?

Das Problem ist nicht, dass ich überall Sexismus sehe, das Problem ist, dass du es nicht siehst.

Das Problem ist, dass Sexismus überall ist. Man muss erst einmal ein Bewusstsein dafür entwickeln.

Ich habe Stimmen gehört, die sagen, dass das Beenden von Sexismus eine der stärksten Umwälzungen unserer Gesellschaft darstellt. Weil es so fest und tief in uns verankert ist.

Es ist gut, dass du nachgefragt hast, ob das Mädchen weiß, dass die Bilder so herumgezeigt werden. Das Victimblaming, was hinterher kommt, macht es nicht besser und zeigt welche Denkstrukturen vorherrschen. Auf Victimblaming stoße ich immer wieder, vor allem im Bereich der sexuellen Übergriffe.

Auch Frauen können frauenfeindlich sein, sogar sehr frauenfeindlich. Frauenfeindliche Aussagen werden übrigens mehr akzeptiert, wenn sie von einer Frau kommen.

Aber wenn man sich insbesondere als Frau immer wieder Sexismus anprangert, zieht man sich schnell einen Ruf als Feminazi oder ähnliches zu. Menschen wollen jedoch von anderen akzeptiert werden. Das macht es schwer sich darüber aufzuregen.

Außerdem werden Frauen von klein beigebracht, dass Männer einfach so sind. Auch eine Art von Sexismus. Sie finden zum Teil Entschuldigungen für Männer, die so handeln (Der Arme, der hat nie gelernt mit Frauen richtig umzugehen/ Männer sind halt so...)

Wobei es manchmal ausreicht, wenn sich eine Person dagegen ausspricht. Manchmal erhält man Zustimmung und es ahnt nicht einmal.

Ich muss gerade an den Schweizer Film Die göttliche Ordnung denken. Der Film spielt in den 70ern in der Schweiz und dreht darum, dass dort das Frauenwahlrecht zur Debatte steht. Eine Frau in einem Dorf macht Stimmung gegen das Frauenwahlrecht. Eine sagt, dass sie sie dabei nicht unterstützen wird, weil sie für das Frauenwahlrecht ist und tritt dabei etwas los, was ihr noch nicht klar ist, als sie diese Worte äußert.

https://www.youtube.com/watch?v=LtwJFoSg96I

Bleib wie du bist! Du bist auf den richtigen Weg.

...zur Antwort
Nur ja ist ja ist ok

Ich befürworte die Ja ist ja Regelung. Ohne den Film gesehen zu haben.

Aus zwei Gründen:

  • Für das Opfer ist es schonender nicht mehr zu erklären zu müssen, wann es denn Nein gesagt hat, sondern den Beschuldigten erklären zu lassen wann und wie das Opfern den Handlungen zugestimmt hat
  • Es folgt vielleicht ein Umdenken bei der Gesellschaft, dass Schweigen keine Zustimmung ist

Desweiteren sollte mehr Aufklärung zu sexuellen Gewalt und Übergriffen betrieben werden.

...zur Antwort

Mich tangieren solche Wahlen eher peripher.

Jedoch muss ich sagen, dass die Frau eine sympathische Ausstrahlung hat.

Wir leben in einem Zeitalter, in der Schönheitswahn vor allem bei Mädchen bedenkliche Maßnahmen (Botox mit 20 beispielsweise) annimmt.

Da ist es mir bedeutend lieber, wenn man ein Zeichen setzt, dass Schönheit nicht alles ist.

...zur Antwort

Vater kritisiert meinen Kleidungsstil?

Und nein, nicht so wie ihr denkt. Ich bin ihm nicht zu ausgeflippt angezogen, sondern zu konservativ. Ich trage zurzeit meist Winterstiefel, Jeanshose, Hemd, Pullover und einen Mantel. Mein Vater meint, dass das meines Alters nicht angemessen wäre und ich deswegen bisher auch keine Freundin habe. (Bin 18).

Mein Papa kennt Jugendliche meist nur aus dem Fernsehen und glaubt, dass sich alle Jugendlichen so kleiden würden, wie in der Werbung. Dazu legt mein kleiner Bruder besonders viel Wert auf trendige Marken, was ich überhaupt nicht tue. Er trägt Yeezys, Jogginghosen und Hoodies, sowie eine Wellensteyn-Jacke. Er hat jetzt seit kurzem auch eine Dauerwelle, während ich die Haare ganz bodenständig leicht zur Seite trage.

Mein Papa ist nun also der festen Überzeugung, dass ich keine Freundin finde wegen meines Kleidungsstils. Mein kleiner Bruder, der sich trendig kleidet, hat gleich mehrere Mädchen um sich rum.

Mir ist mein Aussehen schon wichtig. Nur eben nur soweit, als dass ich nicht mein ganzes Geld dafür ausgeben möchte. Mein Mantel war zwar sehr teuer, dafür hab ich aber auch nur einen.

Ich weiß, dass eine Brille immer noch viele Mädchen abschreckt. Aber die brauch ich nunmal. Ich hab lange auf die Brille verzichtet, mir die Augen dadurch allerdings noch mehr kaputt gemacht.

Jetzt frage ich euch: Hat mein Vater recht mit seinen Behauptungen? Legen Mädchen wirklich so viel Wert auf trendige, teure Kleidung?

Ist ja nicht so, als dass ich total altbacken rumlaufen würde. Aber eben eher bodenständig und konventionell.

...zur Frage

Erst einmal die Mädchen gibt es nicht. Mädchen sind unterschiedlich und stehen auf unterschiedliche Sachen.

Dann gebe ich dir den Rat: Verbiege dich nicht, weil du denkst, das würde so beim anderen Geschlecht ankommen!

So was lese ich sehr oft und mir stellen sich dabei regelmäßig die Nackenhaare auf.

Ja, es wird Mädchen geben, mit denen du mit deinem Stil nicht punkten kannst. Aber genau so wird es Mädchen geben, denen du damit gefallen wirst.

Bleib dir selbst treu!

...zur Antwort

Von sexuellen Missbrauch spricht man, wenn das Opfer in einer besonders schützenswerten Position ist, beispielsweise wenn es ein Kind ist oder aufgrund einer Krankheit sich gar nicht wehren kann.

Wenn du dem Jungen vorher gesagt hast, dass du das nicht willst, ist das sexuelle Nötigung. Wenn nicht sexuelle Belästigung. Beides sind sexuelle Übergriffe und beides strafbar.

...zur Antwort

Bin grad auf koks Er schlägt mich kein Lebenssinn mehr bitte hilft mir... Depressionen ?

wie kann ich diese innere Unruhe einstellen und diese ganze Depressionen?.... ich halte diese Schwankungen nicht mehr aus... auf den ersten Moment bin ich wieder runtergekommen , direkt nach 2 min wieder depressiv... an was muss ich denken ? Ich habe sowieso kein Lebenssinn mehr alles läuft schief ...ich weiß nicht wohin mit mir, ich will dieses Leben garnicht. Er hat mir meinen kompletten Lebenssinn genommen. Und ich bete dafür das Gott ihn das doppelte zurück gibt , er hat mich zerstört. Mich Kleines zierlich Mädchen mit seinen großen händen zu schlagen und das noch in mein Gesicht obwohl ich ihm nie was getan habe ich war immer gut zu ihm. Aber er hasst mich ich bin dreck für ihn ich bin nichts in seinen Augen er wollte mich zwingen ihn einen zu b* ich wollte nicht dann hat er mich einfach geschlagen und mich rausgeschmissen weil ich nicht rummachen wollte 😭😭 ich bin grad zu drauf ich schreibe einfach was ich gerade denke... ich dachte mir eine Therapie zu machen oder in die Psychiatrie. Aber was bringt das den ??? Nichts!!! Es wird einfach nichts bringen. Gleich geh ich nachhause und meine Eltern werden mich so sehen wie soll ich das alles erklären niemand wird verstehen was ich. Gerade am durchmachen will. Ich bin verloren ich weiß nicht wohin mit mir. Wie kann ich die Glückliche Gefühlen oben halten ohne dieses eklige runterkommen ich halt das nicht aus... an was denkt ihr wenn ihr runterkommt ? Um auf alles einen fixk zu geben

...zur Frage

Dein ganzer Beitrag ist ziemlich verworren.

Aber in einem Punkt stimme ich dir ganz und gar nicht zu.

Therapeutische Hilfe kann sehr viel bewirken.

Lass dich bitte in eine Klinik einweisen, mache einen Entzug und finde dein Selbstwertgefühl.

Lass dich auch nicht mehr wie den letzten Dreck behandeln, gehe nicht zu ihm zurück.

Versuche Dir dein eigenes Leben aufzubauen und schaue nach vorne!

Alles Gute!

...zur Antwort

Hey,

die ungewollten Küsse könnte man strafrechtlich auch als sexuelle Belästigung sehen. Eventuell auch die Berührungen am Schoß, als sie sich darauf setzen wollte.

Grundsätzlich klingt das alles nach Stalking.

Gehe auf keinen Ihrer Kontaktversuche ein! Das ist wichtig. StalkerInnen sehen sich darin bestärkt weiter zu machen, auch wenn deine Reaktion negativ ausfällt.

Fang an ein Stalkingtagebuch zu führen. Notiere wann sie wo auftaucht und was sie macht. Am besten handschriftlich.

Gehe zur Polizei und erstatte Anzeige. Sexuelle Belästigung bietet sich für den Anfang an. Du kannst auch nachfragen, ob sie Hausfriedensbruch begeht, wenn sie gegen deiner ausdrücklichen Aufforderung auf sein Grundstück kommt.

Auch Opferberatungsstellen wie Weißer Ring stehen Dir offen.

...zur Antwort

Wie viele Schlüsseln hat dieses Badezimmer eigentlich?

Ich bin hier nicht überzeugt, ob bei deinem Bruder eine sexuelle Motivation vorlag oder er einfach nur ins Bad musste und deswegen aufgesperrt hat. Als du dann geschrieen hast, fühlte er sich auf den Schlips getreten und wollte einfach nur was Fieses zu dir sagen. Vor allem da ihr schon vorher gestritten habt.

...zur Antwort