Nachbarn nach Einzug um Wlan bitten?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

6 Antworten

Nein finde ich nicht komisch, wenn du ihm deine Situation schilderst. Aber ein nein musst du dann eventuell halt akzeptieren :)

Ja du kannst ihr Geld dafür bieten als entgegen kommen.Mehr als ein Nein kann ja nicht kommen.

Ich würde niemanden direkt in mein WLAN lassen, aber viele neue Router haben einen Gästezugang, den kann man ohne Problem aktivieren und freigeben, ohne das es ein Sicherheitsproblem für das eigene WLAN wäre.

Stelle fest was für eine Leitung hat. Hat sie nur was kleines bringt es nichts. Ab 50.000 kannst Du ihr anbieten die Hälfte der Kosten zu übernehmen

Bei uns im Haus ist bis 1 Gigabyte möglich

1
@Fluzilli

Möglich... Aber was hast sie? Nur 16.000? Das würde ich nicht teilen. Notfalls machst Du alles übers Handy

1

Kannst ihm ja auch für die paar Tage was geben oder mal zum Dssen einladen.

Was möchtest Du wissen?