nach Zusammenbruch wieder ok...was machen dann noch die Sanitäter?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Puls, Blutdruck, O2 Sättigung, EKG, Blutzuckerdestimmung, Anamnese (krankenvorgeschichte erheben), Frage nach Allergien, Medikamenten oder sonstige Substanzen - bei unklarem Geschehen: Transport in eine Klinik, es sei denn der Patient verweigert das und unterschreibt - bei MInderjährigen würde ich bei Verweigerung einen Erziehungsberechtigten hinzuziehen. Ob transportiert wird oder nicht, ist letztlich eine Einzelfallentscheidung der verantwortlichen jeweiligen Entscheidungsträger.

Dem kann ich nur zustimmen:)

0

die Sanitäter werden ihr Puls und Blutdruck gemessen haben, evtl. noch EKG, Sauerstoffsättigung im Blut..... wenn alles wieder okay war, bestand ja auch keine Veranlassung, sie mitzunehmen, häufig wird empfohlen zur Beobachtung mit ins Krankenhaus zu weiteren Untersuchungen zu kommen, dazu zwingen kann man aber niemanden...... Gründe für den Zusammenbruch können Kreislaufprobleme, Blutdruckprobleme sein.....

Hallo! Ich bin schon öfters zusammengebrochen. Es lag häufig eben am Wetter oder weil mein Körper dem was er ausgesetzt war, nicht standhielt. Mir ging es noch nie so schlecht, dass man die Rettung rufen musste, aber ich kann mir trotzdem vorstellen, was sie machen würden. Ich schätze auch, dass sie den Puls und Blutdruck messen und dich eben Fragen, ob es schon öfters war, ob du an Krankheiten/Allergien/etc. leidest. Und wenn dann eben etwas genaueres bekannt ist, werden sie dich mitnehmen. Stelle ich mir zumindest so vor.

Lg :)

Was möchtest Du wissen?