Nach der 9. Klasse Schule wechseln

4 Antworten

Ich würde entweder das machen, oder nach der 10. Klasse auf die Oberstufe einer Gesamt-/Stadtteilschule gehen. Da hast du dann die Vorstufe vor dem S1 und so ein Jahr mehr.

In diesem Fall klingt ein Schulwechsel wirklich nach der besten Lösung! Gott sei Dank machst du dir deine eigenen Gedanken darum, ich vermute viele Schülern würden es eher feiern wenn ständig Filme mit ihnen im Unterricht durchgenommen werdn würden....

Hast du denn schon mit deinen Eltern gesprochen, wissen sie wie die Situation ist? Vielleicht könnte man einen Schulwechsel vermeiden, indem deine Eltern mit deinen Lehrern oder auch mit Direktor sprechen, denn solche unverantwortlichen Zustände sind weder im Sinne der Schüler, noch der Schulleitung.

Check einfach Alternativen. Gibt's eine für dich bessere? Falls du eine passendere Schule findest und du das ok deiner Erziehungsberechtigten hast, ok. Vielleicht hast du ja auch Mitschüler, denen es auch so geht? Dann tausche dich mit Ihnen aus und ihr könnt gemeinsam nach einer guten Lösung suchen? Ein Wechsel ist auf jeden Fall nach dem Ende des Schuljahres ok, vielleicht auch eher nach der 10. Aber wenn du den EIndruck hast, das dauert zu lange, warum nicht.

Ich weiß nicht ob ich die Schule wechseln soll, kann mir bitte jmd helfen?

Hey,

Ich überlege die Schule zu wechseln. Bin derzeit auf einem Gymnasium und fühle mich nicht wirklich wohl, bin übrigens in der 7 Klasse. Meine Klasse verlassen viele, meine beste Freundin gehört auch dazu... Wir verstehen uns total gut und so, aber wir werden und dann nicht mehr oft sehen und so. Wenn ich wechseln würde, würde ich auf die Schule wechseln wo sie hingeht, ich müsste aber 40 Minuten mit dem Bus fahren + umsteigen. Natürlich ist das nicht nur der einzige Grund. Ich fühle mich in meiner Klasse eigentlich ganz ok, aber die Lehrer mag ich nicht besonders. Die Lehrer sind ziemlich ungerecht und so weiter. Ich weiß selber nicht was für Gründe ich eigentlich habe zu wechseln, ich habe jeden Tag, wenn ich aufstehe nur so ein blödes Gefühl und keine Lust in die Schule zu gehen.Hier sind jetzt noch paar Gründe zum Schulwechsel:

•Ich bleibe in Kontakt mit meiner Freundin

•Ich kann komplett neu anfangen

•Auf die Schule die ich wechseln würde, hätte ich einfach mehr Auswahl an Fächern, z.B in Wpu

•In dem Ort wo die neue Schule ist, ist ein leichteres Abitur, als bei meiner jetzigen Schule

•Die Bewerungen bei der Schule, zu der ich wechseln würde sind relativ gut und in meinet jetzigen Schule.. naja...

Nachteile: •Ich würde den Kontakt mit meinen anderen Freunden wahrscheinlich verlieren, ich hab aber jetzt nicht so viele

•alles könnte Schlimmer werden, wie z.B die Lehrer

•Ich müsste früher aufstehen und 40 Minuten fahren, find ich jetzt nicht so schlimm, aber wenn ich dann in der Situation bin vielleicht schon wegen Stau, voller Bus usw.

Ich könnte theoretisch noch 1 Jahr an meiner jetzigen Schule bleiben und meine Freundin fragen wie es an der neuen Schule so ist, besser oder schlimmer. Ich weiß selber auch, dass ich eigentlich keine Gründe zum wechseln habe, brauche trotzdem noch einen Rat...

I

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?