Mein absoluter Lieblings Shoujo Manga ist Girl Friends.

Erst gegen Ende wird er Yuri, aber er hat eine echt süße Story und das Artwork ist auch total niedlich 💕

...zur Antwort
  • mangelnde Flexibilität - soll heissen, dass man am liebsten alles haargenau nach Vorschrift macht, auch wenn das Abweichen von dieser oftmals weitaus produktiver wäre
  • Überpünktlichkeit (ich mag das selbst ganz gerne, verstehe aber dass es viele anstrengend finden)
  • unsere Bürokratie ("nein, dafür brauchen sie das froschgrüne Formular, das sie an Schalter 87c bekommen, für dessen Anmeldung sie das erst das silber-blau karierte Formular benötigen, das dann aber mit dem dunkelroten Bleistift Stärke 12 ausgefüllt werden muss - aber bitte in Druckschrift!")
  • Meckern, ohne zu versuchen etwas an der störenden Situation zu ändern (sei es in der Politk, oder im Alltag)
  • die panische Angst Landsliebe zu zeigen, außer es ist EM oder WM (Landesliebe ist hier bitte nicht mit Ausländerfeindlichkeit zu verwechseln ;) )
...zur Antwort

Deine Frage ist interessant.

Wenn man jedes Individuum als Produkt sieht, ist jeder Mensch definitiv ein Unikat. Denn ich stimme dir zu: auch wenn ein Mensch eine Meinung hat, so ist es unwahrscheinlich, dass der Weg wie er diese Meinung gebildet hat, sich zu hundert Prozent mit dem Weg eines anderen Menschen deckt.

Sagst du also "ich mag die Farbe rot" und ich das ebenfalls sage und eine Million anderer Menschen das genau so sieht, dann ist diese Meinung nichts besonderes, aber sehr wahrscheinlich hat diese Vorliebe bei jedem Menschen einen ganz eigenen Hintergrund.

Das Beispiel ist so simpel wie möglich gehalten, aber ich hoffe du verzeihst mir das aufgrund der Uhrzeit.

Außerdem denke ich nicht, dass die Aussage "jeder Mensch ist besonders" auf die komplette Menschheit, wie sie existiert und existiert hat, bezogen ist. Vielmehr verstehe ich es so, dass jeder Mensch für eine bestimmte Gruppe von Menschen (oder einen Menschen von mir aus) besonders ist.

...zur Antwort

Wie viele Japaner und Chinesen hast du denn wirklich kennen gelernt?

Die meisten Chinesen und Japaner hier in Deutschland sind ja eher Touristen, weswegen ich nicht wüsste welche bösen Absichten sie haben sollten.

Ich selbst habe Japanisch studiert und war mehrmals dort, weswegen ich auch einige Bekannte aus dem Land habe. Japaner sind von klein auf darauf erzogen möglichst harmonisch miteinander umzugehen. Laut sein, auffallen - kurz gesagt "aus der Reihe tanzen" - gehört sich da einfach nicht. Aber wirklich freundlicher oder herzlicher sind sie deswegen absolut nicht. 

Es gibt honne - das was man wirklich will und wie man ist - und tatamae - das was man der Außenwelt zeigt. Tatamae ist einfach eine Maske und ich persönlich finde es im engeren Umgang verflucht anstrengend wenn man andauernd angegrinst wird und die Person mich vielleicht schon hundert mal zum Teufel gewünscht hat. Es gehört sich in dieser Kultur aber einfach so und viele Menschen, die sich nie näher damit beschäftigt haben, verfallen dann dem Irrglauben Japaner seien die nettesten Menschen auf dem Globus. 

Ich finde deine Verallgemeinerung deswegen arg vorschnell. Ich selbst komme aus Polen und meine Verwandten finden Deutsche oft sehr unlustig, zugeknöpft und wesentlich zu ernst. Ich verstehe beide Parteien und kann auch nachvollziehen wieso meine Familie das oft so empfindet, aber man muss sich halt tiefer mit einer Kultur beschäftigen, um sie besser zu verstehen und sich nicht blenden zu lassen. Da ich seit meinem 7. Lebensjahr in Deutschland lebe, kann ich aber auch einsehen wenn man Polen schnell als rüde und laut abstempelt. Unsere Zungen sind gerne mal schneller , als unsere Köpfe ;)

Um zum Ende zu kommen: es ist enorm gefährlich sich vom ersten Eindruck - positiv, wie auch negativ - täuschen zu lassen und Menschen und Kulturen so oberflächlich zu be- und verurteilen. Mein Rat an dich: versuche mehr das Wieso einer Handlung zu hinterfragen, und nicht bloß einen vermeintlichen Status Quo zu verteufeln oder idealisieren ;)

...zur Antwort

Ich versuche überhaupt so wenig wie möglich zu schreiben und mich so bald wie es geht mit der Person zu treffen, denn wenn man schon alle "interessanten" Themen bei WhatsApp und Co. verschwendet, ist das irgendwie schade.

Außerdem ist es doch viel schöner das Lachen der Person auf einen Scherz im realen Leben mitzuerleben, als sich 😂😂😂 hin und her zu schreiben ;)

...zur Antwort

Ich bin zwar kein Mann, denke aber, dass es okay ist wenn ich die Frage auch beantworte? :)

Ich (27) denke, dass man in beiden Situationen sehr glücklich oder sehr unglücklich sein kann, je nachdem was man daraus macht.

Manche Menschen sind einfach lieber Single - ob nun, weil sie nicht so viel Verantwortung für eine zweite Person haben möchten, oder sich einfach nicht binden wollen. Das ist auch völlig okay. Natürlich kann das beizeiten einsam sein, aber wenn man weiß etwas mit sich und seiner Freizeit anzufangen, ist dieses Gefühl wahrscheinlich marginal.

Oft habe ich das Gefühl, dass langjährige Beziehungen oft einschlafen, weil man aufhört (oder nie gelernt hat) miteinander über die eigenen Bedürfnisse oder Phantasien zu sprechen. Ich vermute, dass Männer in einer Beziehung das Single-Leben idealisieren und denken "wäre ich nun nicht vergeben, könnte ich jede Nacht in einem Whirlpool voll Models verbringen." 

Aber wir wissen ja alle, dass das für die meisten von uns doch eher ein Wunschtraum bleiben wird ;)

...zur Antwort

Die Frage ist eher, wieso du das Verlangen hattest so etwas überhaupt zu tun. Kannst du dir das irgendwie erklären?

...zur Antwort

Wieso möchtest du denn so gerne nach New York?

England wäre näher und die Reisekosten wären auch deutlich niedriger. 

Eine gute Zeit ist alles ab sechs Monaten, alles darunter fände ich nicht so sinnvoll, da du ja auch deine Zeit brauchst dich den Umständen anzupassen und die Sprache vernünftig zu verbessern.

Außerdem denke ich, dass es in England deutlich mehr Work and Travel Angebote gibt, als in New York.

Liebe Grüße 

...zur Antwort

Habe ich es richtig verstanden, dass dein Ex, der jetzige Freund deiner besten Freundin ist?

...zur Antwort

Wenn man für eine so kurze Zeit ein ein anderes Land möchte, ist das kein Auswandern, es ist eher ein Auslandsaufenthalt.

Ich würde einfach mal verschiedene work and travel Seiten durchforsten und vielleicht auch mal schauen, ob Au Pair was für dich wäre.

Viel Glück und viel Spaß :)

...zur Antwort