Nach 10 Jahren Ehe Trennung?

9 Antworten

Hallo JennyCullen, wie chucknorris schon sagt, mir ist auch gleich mal eine Paartherapie eingefallen - muss natürlich nicht alles gut werden - aber ich denk auch, dass da eine 3.unparteiische Person sowieso gut dazu wäre - also ein kontrolliertes Streiten sozusagen wär dann möglich. ABer es besteht doch eine Chance, dass es etwas für euch bringt. Wenn nicht, dann ist wohl ein Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende. LG und alles Liebe und Gute wünsche ich dir, Korinna

Du schreibst Du magst Deinen Mann so wenig das Du nicht mal mehr Kontakt mit ihm haben willst! Fragst aber was wird dann ( nach Trennung) ! Beantworte Dir die Frage bleibst Du bei Deinem Mann, weil er Dein Versorger ist?,schiebst Du evtl. die Kinder nur vor?, damit Du Deine eigene Angst vor Deinem eigen verantwortlichen Leben kaschieren kannst?, sollte es so seien,dann schadest Du wirklich den Kindern, denn sie lernen nach außen hin zu heucheln.Sollte die beschriebenen Gründe nicht stimmen geh offen & aufrichtig mit Deinem Partner und den Kindern um, mißbrauche Niemanden,sondern lebe in dem Rahmen, welchen Du für Dich/Euch fest gemacht hast ehrlich..m.l.G. h.

Dir kann jemand helfen! mache eine paartherapie! wenn du deinen partner nicht überzeugen kannst, geh alleine hin. bis jetzt kann man sagen dass alle paartherapien entweder einen fortschritt oder nur einen kleinen, selten gar keinen erfolg zeigen, aber niemals die sache verschlechtern. trau dich, es bringt nämlich viel viel mehr als man denkt! es nehmen nur zu wenig leute diese möglichkeit wahr!

Ich bin erst 15, von ehe nichts verstehend. Naja kaum:). Meine eltern sind schon seit 14 jahren geschieden. Da war ich noch klein und schmerzt einen weniger. Deine kinder sind an einen vater gewöhnt. Ich weiss nicht wie sie damit umgehen würden. Hast Du vielleicht eine vertrauensperaon mit der du intensiv darüber reden kannst? 10 jahre ehe, das ist eine menge arbeit und kompliment, nicht so leicht. Viel erfolg!!

Meine Eltern hatten sich getrennt, als ich 9 war. Natürlich ist sowas eine schmerzhafte Sache für die ganze Familie. Aber schlimmer waren für uns (meinen Bruder und mich) die monatelangen all-abendlichen Streitereien zwischen unseren Eltern, die durchs ganze Haus schallten und uns nicht schlafen ließen.

Eine Trennung nach 10 Jahren ist heftig, aber wahrscheinlich auch notwendig. Wie schätzt du denn die Lage ein? Würden die Kinder bei dir bleiben oder könnte es einen Sorgerechtsstreit geben? Willst du die Scheidung nicht auf dich nehmen, könnte es irgendwann von deinem Mann kommen. Oder du lebst halt noch 10 Jahre so weiter. Was du tun willst, kann dir aber kein anderer sagen. Du musst es wissen und dann wirst du auch all das schaffen- Viel Erfolg.

Ich weiß ich muss mich selbst entscheiden und ich weiß das es weh tun wird. Aber im Moment sehe ich kaum Gute Seiten an ihm. Und ich denke die ganze Zeit an das wohl meiner Kinder.

0
@JennyCullen

Natürlich. Ich weiß ja nicht, was vorgefallen ist. Und ob deine Freunde alles wissen? Es ist halt immer schnell von den Freunden gesagt: "Trenn dich." und plötzlich wussten sie alle schon immer, das er nicht gut für dich ist- aber am Ende bist du diejenige, die die Wahrheit kennt. Und die in der Situation ist. Und deine Kinder bekommen alles mit. Auch wenn ihr versucht, es zu verbergen. Sie sehen, wenn Mama traurig ist. Nimm dir die Zeit, die du brauchst. Eine Scheidung nach 10Jahren ist sowieso nicht von heute auf morgen entschieden/getan.

0

Was möchtest Du wissen?