Mykoplasmen von Katze auf Mensch? (Auswirkung usw)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gesunden Menschen droht keine Gefahr.

Und eine Infektion verläuft zumeist ohne klinische Erscheinungen.

Problematisch ist vor allem die Erstinfektion von Schwangeren, da der Erreger auf das Ungeborene übergehen und schwere Fruchtschäden verursachen kann, und immunschwachen Menschen.

Sowas passiert beim Reinigen von Katzenklos und Schleimhautkontakt mit den Ausscheidungen.

Deshalb sollten alle Frauen sich, bei geplanter Schwangerschaft auf Antikörper im Blut untersuchen lassen.

Denn wenn das Immunsystem bereits Antikörper gebildet hat, besteht keine Gefahr mehr.

Tox-Negative dürfen während der Schwangerschaft keinen Kontakt zu den Ausscheidungen von anderen Tieren haben, damit ihr Baby gesund zur Welt kommt.

LG DaRi

Es kommt ganz auf die Mykoplasmen drauf an: M. pneumoniae kann eine Pneumonie oder ein mühsamer husten und sonstige atemwegserkrankungen verursachen. M.genitalis gilt als geschlechtskrankheit und ist in aller regel nicht auf einer katze^^

falls jemand im umfeld der katze einen hartnäckigen husten hat, sollte man die situation dem HA erklären, dann gibt es Antibiotika und eine Prophylaxe für die gesunden familien mitglieder^^

Eigentlich ist die Antwort von DaRi40 erschöpfend, aber hast Du Dir mal die rechtlichen Konsequenzen überlegt, die entstehen könnten, wenn Du hier praktisch einen ärztlichen Rat einholst?

Was ist, wenn ein Laie Dir hier einen Rat gibt, der am Ende die Schädigung oder gar den Tod eines Menschen oder ein missgestaltetes Baby zur Folge hat? Willst Du dem dann eine Klage anhängen? Und was machst Du, wenn ein Arzt hier antwortet und Dir eine Rechnung für Beratung schickt?

Ich würde mich letztlich doch eher der Antwort von Dackelmann888 anschließen.

Ärzte haben heutzutage keine Zeit mehr für solche Beratungen.

Außer die betreffende Person IST schwanger.

Nicht alles ist Sache der Ärzte - denn die haben studiert um **Krankheiten" zu heilen.

Sorry.....gf wird informativ genutzt.

Und in den FAQ´s ist alles darüber geregelt - zerbreche du dir also nicht den Kopf über rechtliche Konsequenzen.

1

Hey mychrissie,

Ich weiß was du meinst.Ich befinde mich gerade im moment nicht in so einer Situation das es gefährlich sein könnte.Ich hab mich nur gefragt wie so was passiert ;) Ich hätte ja einen Artzt gefragt oder so wenn es ganz wichtig gewesen wäre, ist Samstags aber ein bissel doof ;)

MFG

0

Was möchtest Du wissen?