MWG berechnen?

 - (Chemie, Massenwirkungsgesetz)

1 Antwort

Hallo Juliafjg

Diese Angabe:

Es werden 12 Liter Phosphorpentachlorid eingesetzt und erhitzt.

ist schon recht grenzwertig. PCl₅ ist ein Feststoff bei Normalbedingungen, so dass man 12 l PCl₅ schlecht einsetzen und hochheizen kann.

Sehr wahrscheinlich ist damit gemeint, dass das eingesetzte PCl₅ bei 250 °C das Volumen von 12 Litern einnimmt und das Volumen konstant bleibt.

Die Angabe n(Produkte) = 0.32 mol sollte die Summe der Stoffmengen an PCl₃ und Cl₂ sein:

n(PCl₃ + Cl₂) = n(PCl₃) + n(Cl₂) = 0.32 mol

Und da nach der Reaktionsgleichung PCl₃ und Cl₂ im Verhältnis 1 : 1 vorliegen, gilt:

n(PCl₃) = n(Cl₂) = 0.16 mol

Damit ändern sich die Konzentrationen und beim MWG die Konstante.

Die hat übrigens eine Einheit, nämlich mol/l - nicht vergessen :)

LG

Vielen Dank für deine Antwort, was mich jedoch verwirrt ist, dass wir das Beispiel genauso im Unterricht aufgeschrieben haben. Ich wäre da auch so vorgegangen wie du und hätte mit 0,16 gerechnet, aber irgendwie haben wir das dann nicht gemacht, kann natürlich sein, dass ich mich verschrieben habe und damit gemeint war, dass ein Produkt von den ganzen die Stoffmenge 0,32 besitzt, dann kann ich ja über das Stoffmengenverhältnis herausfinden, dass das andere Produkt ebenfalls 0,32 mol hat.

und zur Einheit: meine Lehrerin meinte, dass sie sich rauskürzen würden, was ja per se gar nciht mal so unlogisch ist (vorausgesetzt: 2 Produkte und 2 Edukte!) aber in dem Fall kürzt sich ja nicht alles raus und das wundert mich jetzt auch, ob Kc an sich eine Einheit oder nicht, da es an sich „nur“ die Konstante ist.

1
@Juliafjg

Erst mal gern geschehen.

Ich denke, dass die Aufspaltung der Produkte in 2 mal 0.16 mol richtig ist. Mir erscheint dies logischer als eine andere Version. Ein klein wenig fühle ich mich auch darin bestätigt, weil einige kompetente "Kollegen" meine Antwort angesehen und nicht korrigiert haben.

Die Einheit kann sich nicht herauskürzen, denn es sind 2 Produkte, aber nur 1 Edukt vorhanden.

0

Was möchtest Du wissen?