Muss ich Kindergetrampel nach 20 Uhr ertragen

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Nein, das Getrampel muss man nicht tolerieren, auch wenn es noch nicht in der Nachtruhezeit ist (ab 22 Uhr muss es sowieso ganz ruhig abgehen). Ich würde vorher einmal mit den Eltern sprechen, denn es ist nicht okay, dass Kinder über 30 Minuten durch trampeln, das ist verboten! Man kann sogar schon wegen 1x Beschwerde beim Vermieter einbringen (Lampenschirme wackeln, Kästen klirren in der eigenen Wohnung von diesem Getrampel,...) Es kommt nämlich einzig und allein darauf an, ob der Lärm geeignet ist, das Wohlbefinden eines normal empfindenden Menschen zu stören, was ja hier der Fall ist! Hilft dir der Vermieter nicht (was ich mir nicht vorstellen kann), kannst du eine Anzeige einbringen, wegen Unterlassung der Verhinderung ungebührlicher Lärmerregung. Auch wenn die Eltern kommentieren würden, das sind halt einmal Kinder und da darf es auch schon einmal laut sein, stimmt das nicht! Denn es gibt durchaus Möglichkeiten-Kinder zur Rücksichtnahme gegenüber ihrer Umwelt mit rechtlich und pädagogisch unbedenklichen Mitteln zu erzielen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Schwester lebt auch als Mieterin in einem Haus voll Eigentumswohnungen.

Sie hat in den Augen der Hausgemeinschaft tatsächlich viel weniger Rechte. Wenn eine Zeitung zu wenig geliefert wird, muss sie ihre wieder herausrücken an einen Besitzer, sie darf nur noch auf Zehenspitzen und weichen Filzpantoffeln durch die Wohnung schleichen, weil sich die unteren Besitzer am Morgen (sie sind Pensionisten und können länger schlafen) gestört fühlen, wenn sie aufsteht, frühstückt usw...

Wenn sie Fragen hat, wird sie von oben herab behandelt.... es kann gut sein, dass die Leute ober euch ebenso denken. Wer zahlt, der bestimmt, die Wohnung ist ihr Eigentum und da dürfen sie machen, was sie wollen, denken sie.

Vielleicht aber kommt es dir auch nur so vor, als wäre es am Abend lauter als unter Tag. Einfach weil weniger andere Geräusche davon ablenken. Wenn man im Bett liegt und lauscht, hört man es sicher deutlicher, als wenn man selbst mit den Töpfen klappert oder der eigene Radio bzw. Fernseher läuft.

Miteinander reden ist immer die beste Lösung. Höflich bleiben, sich anfreunden, bitten. Sonst euren Vermieter hinzu ziehen, der kann als Besitzer eurer Wohnung mit den oberen Besitzern auf einer Augenhöhe verhandeln. Irgendwie mindert es ja auch den Wert seiner Imobilie, wenn sich herumspricht, dass man da Ohropax zum Einschlafen braucht, weil es schlimmer ist als in der Einflugschneise des Flughafens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe einen solchen Nachbarn (mit Fußballfreunden) einfach mal höflich gebeten, ob er etwas leiser sein könnte, ich hab ein kleines Kind (damals 3-4 Jahre) Der war seither voll nett und hat sich sehr bemüht. Davon abgesehen frage ich mich immer wieder, was Kinder in DIESEM ALTER noch wach zu tun haben: die gehören doch selbst längst ins Bett! Aber früher oder später, wird's auch diese Familie mal erwischen: das Ältere kommt bald in die Schule, dann wirds ein anderes Programm spielen! Übrigens:u.a. kommen auch diverse Kranheiten und andere Anzeichen von Überforderung bis uU sogar Epilepsie von solchen Schlafdefiziten bei Kindern! Alles Gute! Bruni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab miralles in ruhe durchgelesen und kann nue dazu sagen das nach dem neuen gesetz mit krach schlimm geworden ist. eltern meinen nun ein freibrief zu haben und keine rücksicht mehr nehmen müssen im sommer habe ich eine familie mit 2 kindern über mir bekommen , es ist einfach terror pur. habe dort in dem haus eine behindertenwohnung und ich halte es nicht mehr aus , das einzige was mir jetzt wohl überbleibt ist ausziehen es tut mir in der seele weh denn der rest der hausbewohner ist nett und behindertenwohnungen gibt es leider nicht wie sand am meer ich weiß nicht was die richter sich bei diesem urteil gedacht haben ältere und kranke und behinderte menschen haben nu die arschkarte gezogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
clowny1959 02.11.2011, 15:37

gibt gute neuigkeit

verwaltung hat familie heute abgemahnt und was soll ich sagen entlich ist ruhe :)

1

Ich schließe mich den Aussagen der meisten hier an, dass Du rechtlich nichts machen kannst. Die Leute über Dir haben in Bezug auf Ruhestörung zwar als Eigentümer nicht mehr Rechte, aber natürlich wären sie als Mieter beeinflussbarer, wenn sich der Vermieter der Sache annähme.

Also, was tun? Ich kenne die Situation gut, und zwar von beiden Seiten. Sehr oft herrscht zwischen Hausgenossen wegen solcher Dinge jahrelang Funkstille bzw. tiefe Feindschaft. Von daher würde ich der Familie nicht drohen, aber um ein klärendes Gespräch bitten, an dem alle Beteiligten, also auch die Kinder teilnehmen. Es macht sich nämlich ganz anders, wenn Deine Kinder selbst berichten, dass ihnen unter der Woche wirklich der Schlaf fehlt und sie dann morgens unausgeschlafen in die Schule müssen, Leistungsnachweise erbringen usw. Auch kann es helfen, wenn das die Kinder von oben hören - so etwas versteht auch schon ein dreijähriges Kind. Fragt die Familie dann auch, ob es störende Geräusche aus Eurer Wohnung gibt, vielleicht kann man dann eine Art Kompromiss eingehen: Ihr macht die Türen leiser zu o.ä., und die Nachbarn sind zufrieden mit der Abmachung und haben das Gefühl, nicht als Übeltäter dazustehen. Das Ganze geht natürlich nur, wenn sie nicht die reinsten Kotzbrocken sind, sondern relativ normale Leute. Wünsche Euch viel Erfolg beim Versuch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nur weil diese Leute die Wohnung gekauft haben, kann man ihnen nicht mehr Rechte als den anderen Hausbewohnern einräumen. Ihr müßt also kein Kindergetrampel nach 20 Uhr ertragen. Ihr könnt euch im Haus zusammen tun und die Familie zur Rede stellen, denn so kann das nicht sein, daß die sich aufführen, wie die Neandertaler und von anderen aber Rücksicht und Ordnung verlangen. Tut euch zusammen und wehrt euch! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Mieter in einem Mehrfamilienhaus sind oft die Gelackmaierten,da die Eigentümer im Verhältnis dazu sich mehr Rechte einbilden....Du kannst deinen Vermieter darum bitten,bei der nächsten Eigentümerversammlung (wo ja deine Nachbarn auch zugegen sein werden),dieses Getrampel anzusprechen.Das interssiert weder Mutter noch Vater? Schon krass,daß diese "mir doch egal was Sie sagen!"Einstellung so egoistisch durchgezogen wird.Hast du deinen Vermieter schon darauf angesprochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach deiner Beschreibung wirst Du wahrscheinlich nichts machen können, die Gesetzgebung ist diesbezüglich eindeutig kinderfreundlich, so sind auch die normalen Ruhezeiten nicht unbedingt anzuwenden. Einen Unterschied zwischen Mieter und Éigentümer gibt es dabei nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann verstehen, dass Dich das sehr nervt und auch Deinen eigenen Kindern den Schlaf raubt. Leider hilft in so einem Fall nur, die Nachbarn um Rücksichtnahme zu beten, was Du ja offensichtlich schon erfolglos versucht hast.

.

Du kannst Dich höchstens an Deinen Vermieter wenden und ihm die Problematik erklären. Vielleicht erzielt er da ein wenig mehr Druck. Schliesslich würde er ja der Gefahr auslaufen, evtl. zuverlässige treue Mieter zu verlieren.

.

Ansonsten gilt die altbekannte Faustregel mit Nachtruhe ab 22:00 Uhr. Alles was danach an Lärm und Getrampel anfällt, kannst Du polizeilich verwarnen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst für häufige und über das übliche Maß hinausgehende Lauf- und Spielgeräusche müsse dies gelten, allerdings nicht für Störungen während der in der Hausordnung festgelegten Ruhezeiten. Diese Hausordnung gelte nämlich auch für Kinder. Dabei sei danach zu unterscheiden, welche Einsichtsfähigkeit von diesen ihrem Alter entsprechend erwartet werden kann.

http://www.abendblatt.de/hamburg/article300567/Mieter-muessen-Laerm-aushalten.html

Schau in eure Hausordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr Rechte haben sie sicher nicht. Informiere Deinen Vermieter, damit der auf der Eigentümerversammlung die Angelegenheit ansprechen kann. Kinderlärm ist zwar grundsätzlich zu dulden, aber man muss natürlich nicht alles unkritisch und fügsam hinnehmen. Vor allem, wenn die eigenen Kinder drunter leiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist leider ein Problem, wenn man in Miete wohnt. Ich selber habe ein altes Haus, in dem wir wohnen, das ist auch gut so, denn mein behinderter Junge steht manchmal um 5 Uhr früh schon auf und schaut fern! Und da gehts dann nicht grade leise zu... Ich mach mir dann Ohrenstöpsel rein und lasse ihn machen. Er ist sechzehn, andere gehn da schon abends weg... In einer Mietwohnung denke ich, wäre das ein großes Problem... Wahrscheinlich bleibt euch nichts anderes übrig, als wegzuziehen, denn die werden nicht einsichtiger werden. Also, ich würde da schon rücksicht nehmen, wenn da schulpflichtige Kids unter mir wohnen würden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte für Dich, dass Du nichts dagegen unternehmen kannst :-( Allerdings frage ich mich, was Kinder von 3 und 6 Jahren um diese Uhrzeit noch wach sind. Frage doch Deine Nachbarin einmal. Wahrscheinlich bleiben sie so lange auf, damit die Kinder morgens länger schlafen - und hier würde ich meinen Kindern erlauben, das sie gegen 7.00 Uhr mal so richtig rabbatz veranstalten (natürlich in Absprache mit den restlichen Nachbarn). Falls sie sich dann bei Dir beschweren sollte, dann kannst Du ihr ja ruhig sagen, dass Dich der Krach von Ihren Kindern abends auch ziemlich stört und Deine Schulpflichtigen Kinder dadurch erschwert einschlafen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja Es sieht wohl so aus, das man bis 22:00 nichts machen kann, denn dann fängt offiziell erst die nachtruhe an. Also viele chancen haste da nicht. Es ist ja Kindern nicht zuzumuten das sie ab 20:00 auf zehenspitzen laufen oder still sind. das ist leider nicht machbar...So entschieden viele Richter in jüngster zeit.

Allerdings frage ich mich grade, wenn die Kinder da oben noch so jung sind, was machen die dann um die Uhrzeit überhaupt noch auf???? Tja manche haben eben keine Struktur^^

AndreaTPF

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ewalli 14.05.2010, 12:21

Das hab ich mir auch grade gedacht, also in dem Alter hab ich meine Kids um sieben, spätestens halb acht abends ins Bett!

0

Wie ist denn die Geschichte nun ausgegangen?

Wir haben das gleiche Problem. Es kann doch nicht sein, dass Kinder stundenlang durch die Wohnung trampeln können wie sie wollen, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meiner meinung nach nicht ab 20 uhr hat ruhe zu sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pucki1 14.05.2010, 12:06

vom Gesetz her kommt die Polizei bei Ruhestörung erst ab 22 Uhr. Hier zählt leider nicht die Meinung sondern das Gesetz

0
meckerpapa 19.05.2013, 19:28
@Pucki1

Irrtum !!!! Die Polizei MUSS auch zb. um 09:30 Uhr kommen wenn man Sie ruft !!! Das die erst ab 22 Uhr kommen ist ein weit verbreiteter Irrtum .

0

Tja die Nachtruhe gilt erst ab 22 Uhr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Typisch Deutsche Mietbunker Geschichte. Well, geht einfch hoch und ladet die Kinder ein runterzukommen. Lasst sie mit Euren schulpflichtigen Kindern spielen. Zeigt ihnen am lebendigen Beispiel was Ruecksichtnahme ist. Die Kinder werden das sehr sehr schnell kapieren und dann koennte es hoechstens sein, dass sich die Kinder dann irgend wann einmal ueber den Laerm von Unten beschweren ;-) da es oben mux maeuschen still ist.

Oder einfach Auswandern > wie waere es mit Thailand hier ist es ruhig und friedlich und man kann sich hier sogar noch ein Haus mit Garten und Meerblick leisten zum Preis einer deutschen Sozial Wohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
missesB 15.05.2010, 14:09

ha, ha, wenn dir das mal passieren wird, wirst du auch nicht mehr so zum Scherzen aufgelegt sein, es ist nämlich wirklich Terror, das geht gewaltig auf die Nerven, wenn man sich das über mehrere Stunden anhören muss, ich hatte dasselbe und jetzt ist Ruhe - habe selber 2 Kinder aber auch diese sind leise und stören unsere Nachbarn nicht, es gibt ja immerhin auch noch einen Hof, einen Garten, oder Spielplätze, wo man sich austoben kann, es muss nicht in der Wohnung sein - wenn das einmal ist, ist es ja tolerierbar aber nicht die ganze Zeit und das jeden Tag über mehrere Stunden, das ist echt sehr störend

0
lisandi 15.05.2010, 14:45
@missesB

Nun als ehemaliger Leiter einer Internationalen Schule und als fuenf facher Familienvater kann ich hier wohl aus Erfahrung sprechen. Direkter Kontakt mit den Kids leistet hier meist die beste Abhilfe, den deren Eltern zu bekehren ist in der Regel ziemlich zwecklos, das uebernehmen spaeter schon ganz selbststaendig deren Kinder. Hilf mir es selbst zu tun! Maria Montessori

Also nun auf - Ticket buchen - Auswandern und in Thailand eine neue Existenz aufbauen mit grossem Garten mit Bananen im Garten ca. 1 Hektar incl Meerblick und das alles fuer 200 Euro im Monat - sorry wegen dem schlechten Euro Kurs sind es nun 250 Euro aber dennoch zu verschmerzen. Heizoel braucht man keines. Die Nachbarskinder sorgen schon dafuer das die eigenen Kids ebenfalls beschaeftigt sind und an hervorragenden Internationalen Schulen, Krankenhaeusern und guten Jobs mangelt es hier nicht! Thailand ist ein Paradies fuer Kinder und das kann man nur jedem empfehlen. Kindergeld gibt es hier uebrigens auch solange man noch eine Firma die steuerpflichtig ist in Deutschland unterhaelt, z.B. als Reisevertriebsassistent fuer Travelnet o.ae. Krankenversicherung liegt bei ca. 400 Euro/Jahr und man kann taeglich zum Arzt wenns sein muss und dort ueber 20 Euro hinterlassen - normalerweise kostet es aber nicht einmal 2- 5 Euro ;-) Internationaler Flughafen mit superbilligen Fluegen ist ebenfalls vorhanden siehe airasia.com

Wenn es dennoch Deutschland sein soll, dann einfach Watte ins Ohr und die Ruhe geniesen die man hier auch ohne Watte hat.

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja bis 21:30 Uhr ist nichts zumachen! Warte ab bis du selber Kinder hast, dann wirst du auch anders reden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
eiskalteMilch 14.05.2010, 11:59

Jau, lesen wäre angesagt. Hanniluci hat schon bereits 2.

0
Pucki1 14.05.2010, 12:00

sie hat selber Kinder lies mal den Text durch...Wir selber haben 2 Schulplichtige Kinder, die wegen des Lärms nicht schlafen können.

0
monsta 14.05.2010, 12:00

lies doch mal die frage, sie hat selbst zwei kinder (schulpflichtig) die wegen dem lärm nicht einschlafen können!!!!

0
pierrot 14.05.2010, 12:03
@monsta

Genau, so kann nur jemand reden, der keine Ahnung von irgendwas hat!

0
Berggarten 14.05.2010, 12:03
@monsta

Ja ja ist doch gut! ;) Aber Kinder haben das recht zu spielen! Und wenn ihre Kinder so leise waren/sind tun sie mir leid!!!

0
monsta 14.05.2010, 12:05
@Berggarten

LESEN es geht darum, dass AB 20uhr immer noch keine ruhe ist!!!!

0
Berggarten 14.05.2010, 12:07
@monsta

JA und AB 20 UHR Hallo!!! Jeder darf "angemessen" bis 22 Uhr "laut" sein!!!!

0
monsta 14.05.2010, 12:08
@Berggarten

laut? zimmerlautstärke vielleicht! ist es normal dass kinder bis 22uhr wachbleiben müssen weil andere kinder (aus der wohnung drüber) bis 22uhr spielen und durch die wohnung trampeln????

0
monsta 14.05.2010, 12:10
@monsta

"angemessen" würde bedeuten dass sich keiner daran stört, tut es aber, also!!!

0
Berggarten 14.05.2010, 12:11
@monsta

Naja nur wissen wir es ja nicht wie laut es ist! Es gibt auch viele die Übertreiben! Und damit meine ich beide Seiten!

0

Was möchtest Du wissen?