muay thai vs mma wer hat bessere chancen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ehhmm ich kenne die Kampsport MMA habe sie auch schon öfters gesehn und Muay Thai mache ich selbst und das härtet ab schienbein quasi ganz körper nur hat muay thai gegen MMA keine Chance weil MMA = Mix Martial arts heißt und das wieder rum muss du überlegen da ist kickboxen muay thai alles was dir nutzt und Muay Thai ist unvorsichtig die greifen an ohne zu wissen wie schnell der gegner ist beispiel fliegendes knie geh einfach zu seite kick in weg also was ich sagen will geh MMA weil ich höre bald auf mit Muay Thai es gefällt mir nur will ich mehr lernen als Muay Thai deshalb ist MMA die richtige entscheidung viel spass beim training wenn du die anmeldest

Im Strassenkampf ist mma effektiver weil du einfach nicht nur eine Kampfsportart kennst sonder viele mehr und somit den Gegner "besiegen" bzw dich ferteidigen kannst auch wenn dein Gegner ein Boxer oder sonst was ist weil du ihn im Notfall auch mit Würfen und takedowns auf denn Boden bringen kannst. Du lernst auch Bodenkampf was du im mt nicht lernst im mma dagegen schon und auch am Boden zu schlagen Knie einzusetzen und vieles mehr .

Beide sind gut zwar ist im MMA noch dazu bodenkampf also bjj ringen usw. enthalten aber du kannst eher nicht so wirklich auf dem boden deinem Gegner einen arhebel geben während am ende noch da paar andere kollegen von dem sind aber du kannst die würfe einsetzten vom mma also ringen und judo und anderem auch bjj.

Beim Muay Thai ist das gute das du dich auf Standkampf spezialisierst, dort wär aber dann dein problem aus nem hebel rauszukommen wenn du gegen jemanden profisionellen kämpfst oder jemand der sich gut auskennt in seinem fach sei es judo bjj ju jutsu oder sonstiges.

Fazit ist das MMA meiner meinung nach besser als muay thai ist :D

Aber eigentlich geht es auch wiederum nicht um den Kampfstil, sondern der der den Stil praktiziert.

Es geht um den Kämpfer, und nicht die Art des Kampfes :)

0

Was möchtest Du wissen?