Mpu negativ aber nicht abgegeben dann die 2. mpu positiv?

2 Antworten

Hallo,

das negative Gutachten hast du nicht abgegeben. Somit gibt es auch keine Sperrfrist und das wurde nicht in deiner Akte eingetragen.

Ob da was weiter geleitet wurde, vermag ich nicht zu sagen. Im Grunde ist das auch nur Spekulation.

Reich die positiv verlaufenen MPU ein und warte ab.

Wenn das Gutachten zu dir als Auftraggeber gesendet wurde und kein bearbeitungsnachweis oder Kopie an die FSS geschickt wurde, kann es eh egal sein.

Offensichtlich bewerten ja zwei Gutachter deinen Fall oder eher dich komplett anders.

Ein negatives Gutachten bleibt lange gespeichert - das sollte man sich überlegen.

Normalerweise streng genommen, hättest du den Antrag zurück und sofort neu stellen müssen - ohne Abgabe des Gutachtens. dann hätte meiner Meinung nach gar keine Probleme gegeben.

LG

Das mpu stelle schickt nichts zu FSS alles bekkome ich aber wenn ich das positive Gutachte zu FSS vorliege und wenn sie das lesen steht ja drin das ich vor einen monat wieder da war und das negativ war indem moment wenn sie das sehen meinst du würde keine Probleme geben?

0
@Imbosshh

Oh das ist dort vermerkt? Im Grunde ist es doch so, das du nun ein positives Gutachter hast erstellen lassen.

Den "richtigen" weg bist du nicht gegangen. Entweder war eh alles für die Katz oder das geht glatt durch.

In deinem Fall würde ich sagen Versuch macht klug.

Zu verlieren hast du wirklich nichts. Außer du ziehst den Antrag zurück und stellst ihn neu. Dann alles auf Anfang ohne Sperre.

Allerdings sind damit auch beide Gutachten für die Katz.

LG

0

Also meinst du die FSS würde nicht akzeptieren? :(

0
@Imbosshh

Du, das kann ich dir verbindlich nicht sagen.

Fände das dir gegenüber auch unfair, falsche Hoffnungen zu wecken. Wenn du nach dem ersten negativen Bescheid, den Antrag zurück und sofort neu gestellt hättest, wäre der Fall klar gewesen. Neuer Antrag, alles davor hinfällig.

Im Grunde hast du nur die zwei Möglichektien, es zu versuchen auf gut Glück und im schlimmsten Fall geht das in die Hose.

Da würde ich sagen, kommt es auf die Zeit an ob es nun auf 6 Monate mehr oder weniger ankommt.

Oder aber zu ziehst zurück beantragst neu und dann muss auch die MPU neu gemacht werden. schleinbar immer mit ungewissem Ausgang.

Schwierig dir dahingehnd einen Rat zu geben. Letztendlich musst du das selber entscheiden.

Geht es darum den Führerschein wieder zu bekommen oder um diesen neu  zu beantragen?

Auch das spielt da eine Rolle.

Ist aber schon blöd, wenn das vorherige Gutachten erwähnt wurde.

Es wäre besser gewesen eine andere Stelle auf zu suchen. Dann wäre auch dies umgangen worden

Gutachter sind auch nur Menschen und wenn du das auf der Führerscheinstelle einreichst und zu dem ersten Gutachten befragt werden solltest, würde ich mir gute sachliche Argumente zurecht legen, welche belegen, das du der Meinung bist, das du die Negativbeurteilung zu Unrecht kassiert hast.

Man kann aus dem einfachen grund nicht pauschal sagen, mach es so oder so, weil man den sachbearbeiter nicht kennt. das kann ein verständnisvoller netter Mensch sein - oder eben auch nicht.

LG

0

Jaaa danke trotzdem und mal sehen was passiert.

L.g

0

Die Führerscheinstelle kennt doch das negative Gutachten nicht. Oder du hast vergessen anzuordnen, dass das Gutachten nicht an die Führerscheinstelle verschickt werden darf. Dann kennen die auch dein negatives.


Das FSS hat nichts bekommen von mpu stelle aber jetzt in positiven Gutachte steht das ich vor einen monat da war und das negativ war,wenn ich jetzt positive vorliege dann sehen die das auch unddan?

0
@Imbosshh

Mist. Du hättest sofort zu einer anderen MPU-Stelle gehen sollen. Ich glaube man hat 4 Monate Zeit, nachdem man den Antrag gestellt hat. Vielleicht wird dir zu Gute gehalten, wenn im 2.Gutachten dein "Reue" anerkannt wurde. Vielleicht kannst Du das Gutachten ändern lassen.

0

Mist!!! Bestimmt gibts ärger und akzeptieren sie auch die positive Gutachte nicht :(

0

Ich habe nach Polizei Kontrolle ein Bluttest wegen Thc abgegeben, was meint ihr wie das Ergebnis sein wird?

Hallo zusammen, ich habe in der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag gegen 21-22 Uhr und gegen 3 Uhr jeweils 2 Joints mit drei Kollegen geraucht. Zuvor hab ich eine Woche davor einen geraucht und ansonsten ca. ein mal im Monat. In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag, also in der nächsten Nacht würde ich von der Polizei angehalten. Die meinten Pupillen reagieren falsch, sie verdächtigen mich auf THC-Konsum. Urintest abgegeben, positiv auf THC, jedoch schien der Polizist nicht sehr überzeugt davon zu sein. Er ging mit mir häufig die Tests durch (bis 30 zählen und diese Pupillen Tests), jedoch brachten sie mich desto trotz zum Krankenhaus für einen Bluttest. Am Donnerstag hatte ich Fußballtraining und habe viel geschwitzt. Was meint ihr wie der Test ausfallen wird? Meine Freundin denkt ich hätte aufgehört, bei was ich sie schonmal belogen habe, sie würde mich verlassen. Außerdem müsste ich es meiner Familie erzählen und ich weiß garnicht wie es weiter gehen soll, bei mir läuft einfach alles schief und ich denke schon daran zu sterben. Ein für mich negatives Ergebnis dieses Tests würde mein Leben zerstören, ich denk seit dem Geschehen an nichts anderes, ich brauche Hilfe und antworten, bitte!!

Vielen Dank wer sich die Zeit genommen hat diesen Text zu lesen, ich bin jedem unheimlich dankbar...

...zur Frage

Wie lange braucht die Führerscheinstelle bis sie ihren Brief für eine Mpu schickt?

Hallo, habe in einem Monat den Gerichtstermin für eine Trunkenheitsfahrt mit 1,69 Promille. Wie lange dauert es bis die Führerscheinstelle sich meldet über die zu machende Mpu?

...zur Frage

Führerscheinstelle und Verstoß gegen das Btmg?

Hallo, ein freund hat letztens ein Brief bekommen, indem stand das gegen ihn ermittelt wird da er gegen das btmg verstoßen hat (cannabis). Ihm wurde gesagt, das er 2x Pinkeln muss und 2x zur drogenberatung muss damit die anzeige fallen gelassen wird. Beides hat er getan und die Drogentests waren auch beide negativ. Die anzeige wurde fallen gelassen, jedoch macht er sich sorgen das er eine MPU machen muss da er dabei war seinen Führerschein zu machen.

Er hat einmalig konsumiert und wird seine finger auch von dem zeug lassen!

Kann noch etwas auf ihn zukommen oder kann er endlich seinen Führerschein machen? Was würde im schlimmsten fall auf ihn zukommem?

Vielen dank im voraus!

Gruß

...zur Frage

Kann man ein negatives MPU Gutachten das bereits in die Führerscheinakte bei der Führerscheinstelle eingetragen ist zurückziehen bzw. aus der Akte entfernen?

...zur Frage

Führerschein Ersterwerb in der Schweiz?

Wertes Forum und deren User,

Zu meiner Person ich bin 21 Jahre alt lebe momentan bei meinen Elter habe eine Ausbildung gemacht und bin noch in der Branche tätig. Als ich 17 Jahre alt war wurde mir der regelmäßige Cannabis Konsum nachgewiesen. Ich wollte zu dieser zeit meinen Führerschein machen. Bei der Anmeldung zur theoretischen Prüfung hat sich das dann bezahlt gemacht. Ich sollte ein medizinisches Gutachten anfertigen lassen und musste dort wenige Abstinenznachweise erbringen. Als sich das Ergebnis einer Probe auf positiv belief entschied ich mich dazu das negative Gutachten nicht einzureichen. da die werte Führerscheinstelle es für richtig empfing musste ich zur mpu. Vlt. können es sich manche vorstellen... ich war 17 Jahre alt und was wusste ich schon. als ich dann 18 Jahre alt war und dachte hach ich mach jetzt den Lappen musste ich in den sauren Apfel beißen. Ich hatte mich weder über die mpu informiert noch habe ich mich darauf vorbereitet. Überzeugt des Glaubens meiner geistigen- und physischen Fähigkeiten lief ich dort hin. Ich hatte nie ein Problem mit Männern zureden. das hat auch super geklappt bei dem erstenutachten. Nur als ich vor dieser verbitterten Frau saß wusste ich dass sie einen wie mich nicht abkönnen würde und ich hab es verschissen. :/ Nun ja es war so, dass ich keine Abstinenz Nachweise vorzubringen hatte... vom Amt hieß es ja nur machen sie eine MPU. Hey Staat! Ich also eine Urinprobe abgegeben. gegen ende wollte sie mir dann an die haare und bumm. mpu nicht bestanden. So Leute was habe ich also gemacht? Versucht mich an das Gesetz zu halten. Ich wollte meine Abstinenz mit Hilfe einer Haaranalyse nachweisen. Ich war also 1 1/2 Jahre ohne Stoff... Nur das Problem ist... man ist nie ganz ohne :/. Irgenwie sei es durch Hautkontakt oder durch das passive Inhalieren wurden in meinen haaren eine grenzwertige Mänge des Abbauprodukt (THC-COOH) nachgewiesen. Prinzip Faktum: Kein Problem. Nur mir ist es momentan nicht mehr möglich soviel Energie und Kraft für solch ein Schwachsinniges Schubladensystem aufzubringen. Vater Staat hat lange genug einen gewissenhaften Mitbürger gequält. es ist meine zeit gekommen ;D Ich schmeiß meine Arbeit hin und werde in einem anderen Land mein Glück finden. Soweit der Plan. Natürlich habe ich mich mit meiner Situation auseinander Gesetzt und ich bin zu dem Schluss gekommen dass es für mich endlich grenzenlose Möglichkeiten gibt. Die Lösung => ich will mir eine Wohnung und einen Job suchen und vlt den Techniker machen. jetzt tuen sich mir natürlich viele Fragen auf, und das ist der Moment indem ihr ins Spiel kommt. Ich wollte gerne in die Schweiz ziehen Anbetracht des Arbeitsmarktes und meiner persönlichen Zuneigung zu der Schweiz. Nur: Was ist wenn ich dort einen Führerschein erwerben möchte? Ist das für mich als deutscher Staatsbürger überhaupt möglich? Da die Schweiz politisch gesehen eine Insel auf dem Mond ist: Ist es mir überhaupt möglich Freunde und Verwandte in Deutschland zu besuche

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?