Motorradhelm in Sonne liegen lassen?

3 Antworten

Ja, da der Helm deutlich schneller altert und dich im Falle einen Unfalls dann nicht mehr schützt.

Ja UV-Strahlung lässt Helme altern. Es hilft (vielleicht) etwas, wenn du einen möglichst dicken und hochwertigen Helmbeutel über den Helm ziehst.

Da dein Helm aber eher günstig ist, würde ich abwägen, ob sich das überhaupt lohnt. Die Haltbarkeit von Helmen wird oft völlig unterschätzt. Diese Vorgaben von Louis/Polo oder den Herstellern wie "pauschal alle 3-5 Jahre einen Neuen kaufen" sind absurd. Man sollte nicht vergessen, dass die dir am liebsten jedes Jahr einen neuen Helm verkaufen würden. Die Legende von der kurzen Haltbarkeit der Helme, die fleißig von gutgläubigen Motorradfahrern verbreitet wird, ist gut für ihr Geschäft.

Sehr wahrscheinlich wirst du dir sowieso in naher Zukunft (fürs Motorrad) einen neuen oder besseren Helm kaufen. Deswegen sehe ich persönlich darin nur ein geringes Problem. Lass den Helm ruhig die paar Stunden in der Sonne. Der fällt dafür nicht auseinander ;-)

Zur Haltbarkeitslegende von Helmen hat die MOTORRAD-Zeitung mal einen umfangreichen Test gemacht. Den Artikel findest du hier.

Überraschendes Ergebnis: Bis auf eine Ausnahme standen die Stoßdämpfungswerte der getesteten alten Helme denen neuer Exemplare desselben Typs nur wenig nach. Eine substantielle Verschlechterung infolge Alterung ist demnach nicht zu erkennen, die Werte können sich sogar im Vergleich mit aktuellen Helmen sehen lassen. Das gilt für günstige Polycarbonat-Helme wie teure Duroplast-Versionen.

Danke 👍😁

0

Was möchtest Du wissen?