Motorenöl: Im Sommer besser 0W-40 anstatt 5W-30?

3 Antworten

Aua ... und nach 2km, wenn 40°C erreicht sind, stellst du den Motor wieder aus?

Die erste Zahl vor dem W zeigt auf den Mindest-Temperatur-Einsatz. Im Beispiel, die 5 auf minus 35°C.

Die 2. Zahl bestimmt die Viskosität, als die das Fließverhalten. Je höher die Zahl, desto Dickflüssiger und mehr etwas Reserve nach längere Benutzung, Zugabe von Additiven oder Quälen im oberen Bereich :(

Ich würde für hochwertige Motoren 5W-40 mit Zertifizierung MB 229-5 (Benzin)/229.51 (Diesel) empfehlen.

Woher ich das weiß:
Recherche

Was die wohl in Sibirien für Öl nehmen? Da hats teils -70°

15

Die Autos sind wohl anderes isoliert und die lassen ihre Autos nicht ausgehen, das wäre es dann wohl gewesen :(

1
34
@joernius

Wenn du einen kalten Motor isolierst, ändert sich seine Temperatur nicht so großartig :)

Und natürlich laufen die Autos in Sibirien duchgehend ^^ und wie oft die ein neues kaufen müssen, weil das alte ausgegangen ist.

0
15
@FresherKnilch

Der Motor braucht nicht isoliert werden, wenn er läuft ;-) Aber vielleicht die Kraftstoffleitung, der Akku .. und was sonst noch frostempfindlich ist...

0
34
@joernius

Naja, das hat alles mit dem Öl ja wenig zu tun :)

Aber klar, Diesel kannste bei den Temperaturen vergessen, wenn der Tank nicht beheizt ist.

Ohne Witz, die haben da teils Feuer unterm Dieseltank gemacht.... Benzin isses ja egal. Gibt auch LKW die den Benzinanlasser mit Pressluft, und damit dann den Diesel starten können. Solche Temperaturen sind schon ne Adresse ^^

0

Was möchtest Du wissen?