Mögt ihr Winx Club auch so sehr?

5 Antworten

Also Winx war meine Kindheit schlecht hin! Ich habs geliebt!

Habe die ersten 4 Staffeln und den ersten Kino Film (Das Geheimnis des verlorenen Königreichs) sogar auf DVD und finde die Geschichte bis dato sogar echt immer noch gut und unterhaltsam! Die 5. Staffel habe ich mir noch im TV angeschaut und naja davon war ich dann schon nicht mehr soo überzeugt und ab der 6.Staffel ging die Serie leider überhaupt nicht mehr! Mit diesen Feentieren ist das viel zu kitschig geworden und auch die Gefahren denen sich die Winx stellen müssen sind einfach nur super langweilig und lächerlich.. auch ihre Zaubersprüche bzw Attacken sind total schwach und irgendwie sinnlos geworden. Schade eigentlich. Die Serie wurde von einer Serie die man sich auch ganz gut noch als Erwachsener anschauen konnte (meine Eltern haben das bis Staffel 4 immer echt gerne mit mir geschaut) zu einer Serie die gefühlt nur noch Grundschulkinder anzusprechen versucht mit schwachen, unindividuellen Charakteren und Handlungslücken die einfach nur ein unerklärlich und verwirrend sind. Ausserdem wurden viele Handlungsstränge von Charakteren entweder komplett abgebrochen oder totaaal langweilig und unspektakulär umgesetzt (wzB der von Blooms Schwester Daphne).

Hast du denn die ersten Staffeln überhaupt geschaut? Denn wenn ja wirst du verstehen was ich gerade mit der Charakterentwicklung von Blooms großer Schwester Daphne meine, wenn nein rate ich dir als langjähriger Winx Fan unbedingt dazu das nachzuholen!!!

würde mich über eine Rückantwort sehr freuen! :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

BITTE LESEN HABE VIEL ZEIT DAMIT VERBRACHT!

Ich finde die Serie MEGA!

Aber….

Ich verstehe nicht, warum die Winx jetzt wie billige Kopien einer Barbie aussehen.

Habt ihr Mal die Achte Staffel auf Netflix gesehen, also meiner Meinung nach

hat Netflix meine Kindheit kaputt gemacht ich meine habt ihr Mal die Filme gesehen wie Plastik Puppen sehen die aus!

Also ich glaube der Produzent hätte

lieber eine Serie für Erwachsene gemacht, aber da Animationen nicht so gut bei Erwachsenen ankommen hat der Produzent eine Serie für Kinder gemacht und ab der dritten Staffel wurden die Kleider auch immer knapper.

Die Serie war auch sehr sexistisch die Jungs sind

immer mit richtigen Muskeln herumgelaufen und die Mädchen hatten einen Perfekten Körper, aber darauf achten Kinder nicht das ist aber auch normal.

Es gab auch sehr viele Filmfehler zum Beispiel in einer Folge hat Musa ihre Harre verlängert aber bei einer Feenverwandlung hatte sie wieder kurze Harre es gab auch Momente, wo alles verpixelt war also ich meine der Produzent hat zu wenig Geld in die Serie gesteckt also, wenn man sich jetzt die aller ersten Staffeln anguckt.

Was ich auch doof fand ist, alle wollten immer die Kräfte von Bloom sie stand einfach immer im Mittelpunkt außerdem die Serie heißt Winx und nicht Bloom und auch die Trix waren nie besiegt die Winx dachten immer sie hätten die Trix besiegt aber in jeder Staffel oder in jedem Film waren die Trix wieder zu sehen es ist vor allem so dass die Elfen einfach nur Füllungen für die Löcher waren.

Mein Fazit:

Man hätte sich mehr mühe mit der Serie geben können, mehr Geld in die Serie reinstecken können und die Serie nicht so verändern sollen denn sie haben die Serie einfach zu doll in die Länge gezogen.

BESTENLISTE:

Winx:

1. Flora

2. Stella

3. Layla

4. Bloom

5. Musa

6. Tecna

Trix:

1. Darci

2. Stormi

3. Icy

Spezialisten:

1. Brendon

2. Sky

3. Helia

4. Nabu

5. Timmy

6. Brendon

BITTE RESPEKTIERT JEDE MEINUNG!

1
@Tobias326

Ja das finde ich nämlich auch.. bei dieser neuen Netflix- Animation kann man sich nur an den Kopf fassen .. Vorallem sehen alle nun gleich aus nur mit anderen Haarfarben. Ausserdem kann man die Netflix Serie finde ich auch nicht unbedingt zum Franchise dazu zählen sondern sollte es eher als art „Spinn off“ oder „alternative Universe“ sehen, da die Menschen in dieser Show nichts von der Existenz der Feen wissen und die Winx undercover als Popstars/ Geheimagenten (?whatever🤷🏼‍♀️) unter den Menschen leben. In der 4. Staffel wurde das Geheimnis der Feen jedoch offenbart und es ging sogar hauptsächlich darum, dass die Menschen wieder an die Existenz von Feen glauben müssen und die Winx so ihre Kraft aus dem Glauben der Menschen beziehen.

Und naja klar wenn man den Zeichenstil der ersten Staffel mit dem Zeichenstil der zB 4. Staffel vergleicht gibt es natürlich deutliche Unterschiede.. was ich aber nicht schlimm finde da ein geringeres Budget für eine Serie am Anfang eigentlich normal ist, da man ja nicht weiß wie die Serie so beim Publikum ankommt. Außerdem vermute ich auch, dass die erste (und evt auch 2.) Staffel noch von Hand gezeichnet wurden. Erst ab der 3./4. ist man vermutlich auf Animation am Computer umgeswitched.

und ja das mit Musas Haaren fande ich damals als Kind auch schon komisch.. 🤷🏼‍♀️ so warum muss sie jetzt auch lange Haare haben? Naja zumindest kann man sich das mit Extensions im Nachhinein noch irgendwie erklären aber als kind war ich total verwirrt😅

1

Die ersten drei Staffeln haben mir sehr gefallen, Staffel 4 ging gerade noch so, ab Staffel 5 bin ich sehr enttäuscht von der Serie, denn vieles scheint mir verloren gegangen zu sein und ab der Staffel 5 hat man das Gefühl, als ob die Winx sich gar nicht mehr richtig kennen und befreundet sind.

Ich liebe die Story und die Idee dahinter und winx war absolut meine Kindheit. Ich hab heute noch die ganzen DVD's im Schrank stehen, aber ab der 6. oder eigentlich schon ab der 5. Finde ich die Serie nicht mehr so gut. Ab diesen Staffeln ist mir das viel zu ,,Bunt". Ich weiß es ist eine Serie für Kinder aber ab der 5. Staffel kommt dieses gewisse feeling nicht mehr rüber.

Lg

Woher ich das weiß:Hobby – Serien gucken

Hab's früher geguckt. Wenn ich es jetzt sehe, dann finde ich, dass es sich schon ganz schön verändert hat

nein ist was für kleine kinder

Was möchtest Du wissen?