Mobilheim auf eigenem Grundstück bewohnen?

3 Antworten

Alles kein Problem ! Das ist legal und wird öffter gemacht als gedacht ! So wohnen viele beim Aus oder Umbau des Hauses ! Das könntest du auch im Zelt ! Bedingung ist nur damit das dein Grundstück ist oder der Eigentümer es dir gestattet ! Lg

Ich könnte mir vorstellen, dass das schon geht, weil es ja Dein Grundstück ist. Evtl. bekommst Du nur Probleme, Deinen ersten Wohnsitz dort anzumelden, wenn das Grundstück keine Adresse hat. Steht da noch ein Haus (dann würde es gehen)? Wenn nicht, lässt Du den Wohnsitz eben offiziell bei Deinen Eltern.

Vielleicht hilft Dir ja auch das hier weiter: http://www.wagendorf.de/studien/Schoenfeld-Pralle/Wohnen-ohne-Fundament.htm

Es gibt jedenfalls kein Gesetz, dass man in einem Haus wohnen muss. Es ist dein Grundstück, die Post kann dir zugestellt werden, also kannst du auch im Zelt oder Baumhaus wohnen. Ist natürlich jetzt keine fundierte Antwort, aber damit muss man hier rechnen^^

Welche Bedingungen muss der gemeldete Wohnsitz haben?

Ich möchte mir ein Grundstück kaufen und dort in einen recht großen Luxus Wohnwagen wohne dafür werd ich wohl keine Baugenehmigung brauchen aber als festen Wohnsitz geht er nicht durch. Nun fragen ich mich ob einfach ein kleines günstiges Minihäuschen als Wohnsitz durchkommt.

Wo ist da die Grenze und braucht ein Wohnsitz alle diversen Anschlüsse wie Strom und Wasser oder müssen es nur 4 fest verbaute Wände sein?

...zur Frage

Photoshop Cs5 (Vollversion) billig kaufen?

Ich wollte mir Photoshop Cs5 fürs zeichnen von Mangas & Co kaufen , da dieses pogramm viele tolle funktionen für schatten und so hat... Aber Photoshop ist ja extrem teuer ... Das billigste, das ich für die Vollversion finden konnte war 555.00€ -Was mir noch zu viel ist.

Also, hat jemand zufällig ein Angebot für Photoshop Cs5 gesehen, oder kennt einer jemanden der sein Photoshop verkaufen möchte?!

Über antworten wäre ich sehr dankbar ^w^

...zur Frage

Welche Campingplätze (Mobilheim) empfehlt ihr für Familien?

Hallo,

wir suchen für Pfingsten einen schönen Campingplatz (mit Mobilheimen) max. 800 km von München. Welche Plätze könnt ihr enpfehlen? Bitte nicht Adria-Seite(Italien), dort waren wir bereits einige Male. Wichtig ist die Nähe zum Meer und Sport/Spass-Möglichkeiten für Kids.

...zur Frage

Mobilheim De Bergjes - Wer hat Erfahrung damit gemacht?

Ich interessiere mich für ein Mobilheim von dem Anbieter De Bergjes aus den Niederlanden. Speziell für das Haus Willerby Avonmore.

Ist die Verranda bei jeder Größe/Grundriss mit dabei?

Sind Lieferkosten, Kosten für den Aufbau usw. im angegebenen Preis inklusive?

Das wären erst einmal die Fragen die mir dazu einfallen bzw. wichtig wären. Ansonsten fänd ich es toll, wenn ihr mir noch zusätzlich sagen könntet welche Kosten noch Aufnahme zukommen würden und auch welche Überlegungen man noch bedenken sollte.

Wäre echt Klasse, wenn jemand von euch mir da eine Antwort zu geben könnte 😊

...zur Frage

Baugenehmigung im Naturschutzgebiet?

Hallo zusammen! Mein Freund hat vor kurzem ein Seegrundstück am Bodensee geerbt. Es ist ein traumhaftes Fleckchen am See! Zwar sind wir beide noch sehr jung (Ich 19, er 25) und seit ein bisschen mehr als drei Jahren zusammen, doch wir planen eine gemeinsame Zukunft. Auf Nachfrage bei der Gemeinde hieß es, dass das Grundstück in einem Naturschutzgebiet liegt und wir keine Baugenehmigung bekommen würden. Natürlich wollen wir auch jetzt noch nicht bauen, aber in 10-12 Jahren wäre finanziell ein guter Zeitpunkt. Gibt es Möglichkeiten in dieser Zeitspanne eine Baugenehmigung zu erhalten? Welche Wege sollten wir gehen? Auf dem Nachbargrundstück steht ein Neubau, der nicht älter als 5 Jahre ist.

...zur Frage

Hausverkauf an Bauträger?

Wir verkaufen momentan das Haus unserer Oma inkl. großem Grundstück. Jetzt haben wir einen seriösen Bauträger (ist mir und bekannten mit sehr gutem Ruf in unserer Region bekannt) gefunden. Dieser wird mit uns einen Vorvertrag mit 6 Monatiger Vorlaufzeit vereinbaren. Er wird uns in etwa den Preis zahlen den wir uns vorgestellt haben. Jetzt meine Frage. Also wir interessieren uns für eine Neubauwohnung die wir über eine Maklerin gefunden haben (für uns provisionsfrei) und von einer Bauträgerin kaufen würden. Diese Bauträgerin hat plötzlich Interesse an unserem Grundstück und würde dies evt. kaufen und mit unserem Wohnungskauf koppeln. Dies wäre für mich super. So folgendes aber. Das Erbe wird durch 2 geteilt. Meine Tante erhält die andere Hälfte. Diese wäre damit einverstanden, an meine Bauträgerin zu verkaufen, wenn diese ein Mehrfamilienhaus auf das Grundstück baut und sie hier 1 Wohnung bekommt. Allerdings hat sie kein Geld in der Rückhand und um eine 2 Zimmerwohnung in diesem Haus zu erhalten wird es nicht ganz reichen. Es werden ihr etwa 70000 fehlen. Sie wird auch keinen Kredit bei der Bank bekommen (was sie auch nicht will). Denkt ihr es gibt eine Möglichkeit mit der Bauträgerin hier zu verhandeln? Oder hat es keinen Sinn? Ich hoffe ich habe es einigermaßen verständlich geschrieben. Bitte nur geeignete Antworten und nicht woher weisst Du, dass 70000 fehlen etc.

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?