Mittagspause kürzen - früher nach Hause?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gehen würde das irgendwie sicherlich - je nach Goodwill des Vorgesetzten oder auch nicht ist das sicher machbar, aber während der Ausbildung würde ich das nicht in Angriff nehmen. Mir kommt dies vor wie "Gleitzeit", und bei mir gab es gleitende Arbeitszeit in der Firma schon, aber nicht für die Azubis, wir mussten in starren Zeiten da sein.

Hallo Einfgentf, Du schreibst ,Du bist noch in der Ausbildungszeit also Azubi.Ich würde diesen Vorschlag ,dem Betriebsrat machen oder Deinen Kollegen mal diesbezüglich erörtern . Denn wenn jeder seine Arbeitszeit nach seinen Wünschen gestalten würde ,wäre in diesem Betrieb ein ständiges Kommen und Gehen und der Betriebsablauf wäre dadurch nicht mehr gewährleistet .Also keine Alleingänge ohne Deine Kollegen und Mitarbeiter. Die letzte Instanz ist immer der Manager der Firma.,solche Vorschläge anzunehmen und aus zuführen . V.Spaß

wenn Du noch nicht volljährig bist, könnte das ein Problem sein, wegen den vorgeschriebenen Pausenzeiten.

Außerdem ist die Frage, ob Du als Azubi Deine Pausen selbst bestimmen kannst oder Dich an die Pausenzeiten der jeweiligen Abteilung halten musst.

Es macht wenig Sinn, wenn Du als Azubi als einziger nach 30 Minuten wieder am Arbeitsplatz bist, der Rest bzw. Deine Ausbilder aber noch länger Pause machen.

Was möchtest Du wissen?