Mit17 abhauen?

16 Antworten

Einfach abhauen bringt leider nichts, die Polizei muss sie zurück bringen, außer es besteht Gefahr für sie dort. Es gibt Schulsozialarbeiter an die sie sich wenden kann, wenn sie noch zur Schule geht. Ansonsten hilft auch das Jugendamt. Die können Sie dabei unterstützen eine Lösung mit ihren Eltern zu finden, eventuell zu Verwandten oder Freunden ziehen oder sie in einer Art Wohngemeinschaft mit anderen Jugendlichen unterbringen bis sie 18 Jahre alt ist. In der Regel helfen die einem dann im betreuten Wohnen auch bei der weiteren Wohnungssuche und eventuell Ausbildungsplatzsuche und Amtsgänge um den Lebensunterhalt zu sichern.

Wieso holt sie sich keine Hilfe?

Ist doch viel einfacher wie abhauen und auf der Straße pennen und vielleicht vergewaltigt werden.

Einfach beim zuständigen Jugendamt anrufen,Termin machen und mit einem Mitarbeiter reden.

Es gibt die Möglichkeit einer Jugendwohngruppe o.ä.

Abhauen ist die blödeste Lösung die außer viel Ärger nichts bringt

Hat sich diese Freundin schon mal die Frage gestellt, wovon sie dann leben möchte und vor allem wo?

Mit 17 Jahren sollte sie eigentlich bereits in der Lage sein vorausschauender zu denken! Stress gibt es in dem Alter in fast jeder Familie. Das ist also nix außergewöhnliches - aber noch lange kein nachvollziehbarer Grund, Hals über Kopf ins eigene Unglück zu rennen!

Deine Freundin sollte schleunigst ihr seltsames Vorhaben überdenken. Die Nächte werden sehr bald kühler und da wird sie sich recht schnell nach ihrem warmen Bett zurück sehnen!

Und ja, sie ist derzeit noch minderjährig und würde wieder nach Hause gebracht werden!

Normalerweise wird danach gefahndet, weil die Eltern bis zur Volljährigkeit den Aufenthaltsort bestimmen müssen. Wenn sie sagen, sie soll daheim bleiben, muss das rechtlich so sein.

Solange sie unter 18 ist, haben ihre Eltern das Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Also ja, wenn die Eltern ihr Verschwinden melden, wird man sie suchen und zurück bringen.

Was möchtest Du wissen?