Mit welchem Motor wäre mein Rc Auto schneller 4500kv oder 3500kv?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit dem 4500 kV Motor wäre es schneller! kV steht für Umdrehungen pro Volt! Somit ist es mit dem mit 4500 kV schneller!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar nicht, er würde nur etwas länger fahren, eine Batterie hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit; nur die Übersetzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Volt (V) ist die Maßeinheit der elektrischen Spannung. 1 kV = 1 000 V. 4 500 kV = 4,5 Millionen Volt.

Die Vorstellung einer 4 500 kV-Anlage in so einem Spielzeug ist völlig irrwitzig: 4 500 kV wären 4 500 000 Volt und damit 75 000-fach tödlich. Das RC-Auto würde im Bruchteil einer Sekunde in einem Blitz verdampfen! Die Spannung wäre fast in der Größenordnung von Gewitterblitzen!

Mit der Geschwindigkeit des Wagens hat das überhaupt nichts zu tun. Die Fahrzeuggeschwindigkeit hat mit der elektrischen Spannung so viel zu tun wie mit der Lackfarbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bauerjonas
31.12.2015, 17:01

Spannung ist NICHT tödlich! Spannung und Strom töten! Und bei Elektromotoren steht kV für Umdrehungen pro Volt!

0
Kommentar von dompfeifer
31.12.2015, 18:55

Pardon, ich vermutete bei Deiner Fragestellung die Annahme eines allgemeinen Verhältnisses von Spannung und Fahrzeug-Geschwindigkeit, und dem widersprach ich genauso wie den missverstandenen "Kilovolt" (kV).

Entschuldigung, mittlerweile habe ich herausgefunden, dass in speziellen RC-Auto-Bastelkreisen eine exotische Größe kursiert, ebenfalls mit dem Einheitenkürzel kv. Diese Einheit steht nicht, wie hier von bauerjonas behauptet, für "Umdrehungen pro Volt" (Das ergibt keinen Sinn!), sondern für "Umdrehung pro Minute pro Volt". Hier geht es also um das gerätespezifische, also bauartbedingte Verhältnis von Spannung zur Drehzahl des Motors. Hier handelt es wohl um eine spezielle technische Normung. Natürlich kann man die Motordrehzahl über einen Spannungsregler steuern.

Soweit ich das nun richtig verstanden habe, zurück zu Deiner Frage: Wenn Du zwei Fahrzeuge hast mit der gleichen Übersetzung von Motorwelle zu Antriebsrad, gleichem Fahrzeugwiderstand, gleicher Steigung und gleicher Versorgungsspannung, dann läuft der Wagen mit 4 500 kV natürlich schneller.

Bei gleicher Motorleistung hat aber der schnellere des kleinere Drehmoment. Der bleibt dann an der Steigung zuerst hängen.

0

Was möchtest Du wissen?