Mit 800 Kalorien am Tag und Sport abnehmen?

10 Antworten

Klar,wirst du damit abnehmen,aber die Pfunde purzeln eben etwas schnell und damit ist der unbeliebte Jo-Jo Effekt auch gut möglich. Habe es damals mit 1000 kcal täglich gemacht und 2-3 Kg in der Woche abgenommen. Nur solltest du dir eben genau überlegen,ob es etwas langsamer sein soll um nicht extrem schnell wieder zuzunehmen.

Mach ich auch,seit längerem bin sogar normalerweise noch unter 700 kcal manchmal auch noch unter 500 kcal, viel Erfolg 🤗

Ich mach halt nicht so viel Sport,also täglich nur mehrere workouts

Ok,danke:)

0
Von Experte Kabisa bestätigt

Klar wirst du damit abnehmen. Aber du wirst es auch bereuen. Nicht selten schlägt nach dieser Crash-Diät der Jojo-Effekt zu. Zudem geht der Körper zuletzt ans Fett, zuerst verliert man Wasser und Muskelmasse, trotz Sport.

Kann ich absolut unterschreiben. Zu Höchstzeiten meiner Essstörung hab ich damit wunderbar abgenommen, mir wurde eben nur relativ häufig schwarz vor Augen und meine Leistung war eine Katastrophe - jetzt wiege ich dadurch WESENTLICH mehr als am Anfang davon. Das macht nur den Körper damit und langfristig erreichst du das Gegenteil davon. Mal ganz abgesehen von den psychischen Folgen

1
@Kabisa

Ich könnte mir auch vorstellen, dass davon das Gefühl für "Hunger" oder "satt" verloren geht. Wenn ich versuche abzunehmen kreisen meine Gedanken nur noch ums Essen, das macht mich übellaunig und schusselig.

0
@Realisti

Absolut. Bei mir - und ich hatte eher gestörtes Essverhalten als eine Essstörung zu dem Zeitpunkt - hat das nachhaltig meine Beziehung zu Essen gestört. Sobald ich vermehrt auf die Gesundheit von Dingen achte oder jemand mir irgendwas von Kalorien oder Zucker erzählt rutsche ich da enorm schnell wieder rein und merke es oft nichtmal - ich bin übergewichtig und ich will ja nur abnehmen.

Leider wird das gesellschaftlich absolut unterstützt, mir wurde beispielsweise von klein an eingeredet dass ich fett bin - war ich nicht, das kann man höchtens noch als Babyspeck bezeichnen. Ich dachte aber immer ich wäre extrem übergewichtig und durch die Konnotation die damit verbunden wird, vorallem medial, hatte das nicht wirklich gute Folgen für mich.

Jetzt bin ich fett und tatsächlich recht glücklich.

1
@Kabisa

Irgendwann kommt man zu dieser Haltung. Was wäre auch die Alternative? Durchdrehen oder den "Tätern" die Augen auskratzen?

Ich bin schon so weit, dass ich mit Ironie reagiere. "Gut, dass du mir das sagst, bei mir sind alle Spiegel (Waagen) kaputt." Oder "Ist mir noch nie aufgefallen. Gut, dass du mir das gesagt hast. Das rettet meinen Tag."

1
@Realisti

Ich bin da mittlerweile recht skrupellos. Wenn relativ fremde Leute (das kommt vor, unglaublich immernoch) mich ansprechen frage ich sie ob sie noch andere Gesundheitstipps haben, zum Beispiel zu meinem Tumor, meinen Immunerkrankungen oder meiner PTBS. Die sind schnell still, aber ich bin auch enorm gut darin ein penetrantes naives A*schloch zu spielen. Da kenne ich mittlerweile recht wenig.

Ansonsten sage ich sehr deutlich dass dieses Verhalten absolut schädlich ist. Wird die Grenze auch nur minimal übertreten bin ich weg. Das tu ich mir nicht mehr an, dafür mag ich mich selbst zu gerne.

Im Endeffekt projezieren die Leute doch nur ihre eigene Angst davor fett (und in ihren Augen unattraktiv) zu sein auf andere. Aussagen wie "Du bist nicht fett, du bist hübsch" gehen in die gleiche Richtung. Ich bin beides und das ist absolut okay, das schließt sich nicht aus :D

0
@Kabisa

Ich habe eine Erbkrankheit, bei der man aus der Figur kommt. Ist schon ein paar Jahre her, da hab ich mir was einfallen lassen.

Ein junges Mädchen (Grundschulalter) fragte mich absolut jedes mal: "Warum hast du einen so dicken Popo?" Die Mutter stand daneben und reagierte nicht. Im Gegenteil, sie stand mit offenem Mund daneben und war mindestens genauso neugierig. Die ersten paar Male erkärte ich es dem Kind noch geduldig. Dann riß mir der Geduldsfaden.

Wir waren auf dem Schützenfest. Das Mädel kam auf mich zu und mir war schon klar welche Frage kommt. Bevor sie fragen konnte ging ich in die Hocke erklärte ich ihr: "Als kleines Mädel war ich genauso schlank und zart wie du. Da traf ich eine dicke Hexe. Die hab ich immer wieder gefragt: "Warum hast du einen so dicken Popo?" (Die Geschchte habe ich noch ausgemalt und ausgeschmückt.) Das Ende der Geschichte war, dass die Hexe das so unhöflich fand und genervt war, dass sie mir ihren dicken Po angehext an. Bevor sie das auch noch mit ihrem Buckel machen konnte lief ich allerdings schnell weg. Anschließend bot ich ihr zuckersüß meinen dicken Po an, ich wäre ihn gerne los. Da ich ein Mädchen gefunden hätte, dass mir auch immer diese Frage stellt, würde ich gerade überlegen, ob ich ihn an sie weiterhexe ..."
Das Mädchen war weg wie ein geölter Blitz und hat mich nie wieder danach gefragt. Heute ist sie eine junge Frau. Immer wenn sie mich sieht, grinst sie über das ganze Gesicht und wünscht mir einen schönen Tag.

1
@Realisti

Eindeutig ne gute Reaktion. MIt Kindern kann ich bei sowas nicht, da bin ich eher fasziniert davon dass die Eltern da nicht drauf reagieren und nehm mir die vor. :D

1

Bruh, wenn du nur 800 Kalorien am Tag zu dir nimmst und dann auch noch Sport machen willst ist das eine ganz schlechte Idee.

Ich sag mal so, du brauchst aufjedenfall Energy auch gerade wenn du noch Sport machen willst (gerade Ausdauersport).
Glaub mir das ziehst du nichtmal 2 Wochen durch, weil man sich dann einfach nur noch dreckig fühlt.

Versuch einfach unter 1.900 Kalorien zu bleiben, fang mit 1400 an und dann immer weiter runter.
Wenn ich mal irgendwie n paar Kilos zu viel habe, dann fress ich einfach nur n bisschen Haferflocken mit Joghurt und n paar Blaubeeren zum Frühstück und dann so gegen halb 5 futter ich noch n bissl Korbbrot, kann ich empfehlen :)

Da nimmst du mit ab ja. Viel zu schnell und je nach dem wie viel du mehr drauf hast, bildet sich die Haut nicht so schnell zurück. Aber wenn du weißt das es ungesund ist dann mach es nicht so 🤦‍♀️

Was möchtest Du wissen?