Mit 18 Jahren, und Ausbildung ausziehen? Kosten? usw?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

rechne mal mit ca 500€ maximal im Monat vom Job

Kosten:

  • Miete
  • Nebenkosten
  • Müllgebühren
  • eventuell exklusive: Wasser, Strom
  • Internet
  • Handy
  • Essen
  • Fahrt zum Betrieb/Berufsschule

Ich hab von meinen Eltern damals 150€/Monat bekommen. Mach es am besten so: Warte bis du ungefähr weißt was du machen willst. Ohne Geld von den Eltern gehts denk ich nur mit starken einschränkungen. Addiere alle Kosten und rechne mal mit ca. 50-70€ für Lebensmittel, Hygieneartikel etc. und rechne aus, wieviel du von deinen Eltern brauchen würdest. Zeige die Liste deinen Eltern und bitte sie um den Betrag. Das mit der Liste macht bei Eltern einen sehr eigenständigen Eindruck. Dann müsste es klappen! Viel Spaß

PS: Je nachdem kannst du auch Bafög bekommen, aber das hängt davon ab, was deine Eltern verdienen

Du kannst Ausbildungsbeihilfe beantragen und eventuell Wohngeld.

Habe die Frage falsch verstanden aber vielleicht war meine Antwort ja trotzdem hilfreich. SUNFRIEND4 hat schon recht. Es wird schwer das finanziell zu schaffen.

0

Miete, Strom, Wasser, Heizung, Versicherungen und Lebensmittel. Eventuell noch Sprit oder Busfahrkarte.

Grundsätzlich ist es möglich, allerdings wird es ein sehr harter Kampf für Dich.

Neben der Miete fallen noch Nebenkosten für Strom, Wasser, Wärme etc. an. Diese allein liegen meist schon bei 150 € und mehr im Monat. Die Miete selber wird die größte Position deiner Ausgaben darstellen. Daneben sollte man auch noch Geld übrig behalten um sich ernähren und kleiden zu können. Damit dürfte schon das meiste vom Ausbildungsgeld weg sein.

Dann könnte ich mir vorstellen, das du mit 18 auch ein eigenes Auto und Führerschein haben möchtest. Der Führerschein, klar, liegt im Vorfeld, für ein billiges Auto müssen aber schon etwa 200 € Unterhalt im Monat gerechnet werden. Dabei gehe ich nur von Versicherung und zwei bis drei Tankfüllungen aus. Reparaturen gehen extra.

Auch willst du sicher ausgehen und ab und an die Freundin beeindrucken. Mit einem normalen Lehrlingsentgelt und dieser Belastung wird das wohl nur selten möglich sein.

Das alles berücksichtigt aber noch keine Wohnungseinrichtung. Schnapp dir mal einen Versandhauskatalog, richte dir deine Wunschwohnung spartanisch mit Küche ein und schau, wieviel Geld du dazu haben solltest. Dazu kommen dann Führerschein und ggfls. Auto.

Wenn du dir nun reell vorstellen kannst, dies bis zum 18. Lebensjahr zusammmen gespart zu haben, dann kannst du beginnen zu sparen.

Vergiss es! Tut mir leid, aber in der Ausbildung wirst Du das kaum alleine schaffen. Du musst Miete mit allen Nebenkosten, wie Strom, Wasser, bezahlen. Dann kommt noch Telefon, evtl. ein Auto. Du musst ja auch noch von was leben. Zuschüsse kannst Du im höchsten Fall von Deinen Eltern erwarten.

Ich schließe mich der Meinung an! Vor allem: Du musst ja auch, und wenn es nur ein Zimmer ist, die vieles anschaffen: Herd, Kühlschrank, Geschirr und viels mehr.

0
@meisterheizer

Das kommt ja auch noch dazu. Das sind zwar nur einmalige Kosten, aber dafür brauchst auch erst mal Geld.

0