Metrona telmetric plus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ganz kurz und unumstößlich: Das geht nicht.

Hier im link steht alles, wie die Einheiten der Geräte zum Schluss in die Berechnung der Heizkosten einfließen:

http://www.heizkostenverordnung.de/index.php

Ihr müsstet alle Ergebnisse aller Geräte im Haus (Parteien) kennen, alle Kosten die berücksichtigt werden können/müssen (Brennstoff, Wartung, etc.), alle Wohnflächen der anderen Parteien sowie den vertraglichen Schlüssel.

Selbst ein Vergleich (Hochrechnung) mit den Ergebnissen der Vorjahre ist nur sehr grob möglich. Abweichungen in beide Richtungen sind immer möglich und normal. Auch wenn man meint, nicht mehr oder weniger geheizt zu haben.

Es kann sogar sein, dass man weniger Einheiten als im Vorjahr verbraucht hat und trotzdem xy Prozent mehr bezahlen muss.

Nach dieser Weltformel hat auch Einstein vergeblich gesucht :-)

Gruß Dietmar

Was möchtest Du wissen?