Merkmale Architektur der Klassik

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

 

Das Hauptmerkmal der klassizistischen Architektur ist das Streben nach

rationalen, verbindlichen und allgemeingültigen ästhetischen Regeln. Zu den

Prinzipien dieser Architektur zählen die Verwendung griechischer und römischer

Tempelmotive, einfache, blockhafte Bauweise und sparsamer Dekor. Als eine der

wichtigsten neuen Bauaufgaben traten in den fürstlichen Residenzen zahlreiche

Städterweiterungen nach urbanistischen Gesichtspunkten hervor. Die

Voraussetzungen waren entsprechend der Traditionen in den verschiedenen

europäischen Ländern unterschiedlich.

siehe: in generellem Bezug auf die Klassik: http://www.referate10.com/referate/Epochen/4/Die-Klassik-reon.php

"Klassik" ist in der Architekturgeschichte kein eingeführter Begriff, im Gegenteil zur Musik oder anderer Kunstrichtungen. Bevor du vorschnell eine Antwort als "hilfreich" kennzeichnest, wäre eigentlich zu klären gewesen, ob "Klassizismus" (19. Jhd.) oder "Klassische Moderne" (Zwanziger /Dreißiger Jahre, oft vereinfachend als "Bauhauszeit" bezeichnet) gemeint sein könnte.

Sachemol - was'n das? Als Architekt und Denkmalpfleger jedenfalls verstehe ich die Frage nicht! Meinst Du am Ende den Klassiszismus? Wenn Dir derartige Schnitzer unterlaufen, solltest Du jenem Menschen, der Deine Ergüsse zu bewerten verpflichtet ist, um eine ungeprüfte Fünf bitten, dann entgehst Du einer Sechs und sparst dem armen Menschen Arbeit!

Ach so: Hey!

Was möchtest Du wissen?