Merken Frauenärzte das ich das Jungfernhäutchen zugenäht habe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn die Hymen-Rekonstruktion gut gemacht wurde kann es sein das der Arzt es nicht unbedingt sieht und davon abgesehn hat der
Frauenarzt auch Schweigepflicht, das geht nur dich und den Arzt etwas
an, niemand sonst bekommt etwas davon mit wenn du das nicht möchtest.

Das schlimmste was passieren kann ist das der Frauenarzt mit dir schimpft
weil du so eine OP hast überhaupt machen lassen, vermutlich in einer
Privatklinik die auf eher orientalische Kundschaft spezialisiert
ist...das heisst das Häutchen wird so zusammengenäht das es beim ersten
Verkehr auf jeden Fall etwas blutet.

In der Natur ist es so das das Junfernhäutchen sowieso eine kleine Öffnung hat damit das Menstruationsblut abfliessen kann und auch durch Sport kann es  einreissen,,,bedeutet das in der Hochzeitsnacht nicht zwangsweise Blut zu sehen ist auch wenn man noch Jungfrau ist... auch kann man medizinisch nicht wirklich nachweisen ob das Hymen durch Verkehr gerissen ist, das heisst die ganze Jungfrauengeschichte war schon immer mehr als schwammig....; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum lässt man sich das jungfernhäutchen zunähen?? Und ja, das merken Frauenärzte. Ist ja deren Job, genau hinzuschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Mein Frauenarzt hat gemeint, ein Erfahrer Arzt würde es merken, aber ein "normaler" Mensch würde ich mal so sagen, kann es nicht erkennen.

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum macht man denn sowas?

Na ja egal. Möglicherweise merkt ein Arzt das, aber im Grunde interessiert es ihn nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?