Menschenkot als Gartendünger

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dadurch, das man den Kot verschiedener Tierarten auf verschiedene Felder tut (also zB Rinder- und Schweinegülle auf Flächen für Getreide und Klärschlamm (wenn überhaupt) auf Futterflächen oder Gründüngungsflächen, unterbricht man verschiedene Kreisläufe von Krankheiten und Parasiten.

Außerdem sind in Menschenkot andere und vor allem unkontrollierte (!!) Medikamente enthalten als in Tierkot. Eins der größeren Probleme in menschlichen Ausscheidungen sind zB auch Hormone (Pille!!)

Oder anders ausgedrückt: die Erfindung des Plumpsklos und das Verteilen des verrotteten!!! Mistes daraus war durchaus eine der besseren Erfindungen der Menschheit und hat die Lebenserwartung nicht unerheblich gesteigert.

Über kurz oder lang wird man aber sowieso jede menschliche Ausscheidung wieder genau so als Dünger benutzen müssen wie Tierdung - ich hoffe allerdings, das man es bis dahin geschafft hat, den Kloreiniger-Hormon-Duft vorher rauszunehmen.

Früher wurde Menschenkot durchaus so entsorgt/benutzt. Ist aber seit langem verboten: Und zurecht : ehrlich mal: Ehec (warst du die letzten Wochen mal schnell auf dem Mond) ist nur einer von unzähligen Bakterien (Darmkeime), die so übertragen werden können.

Und kannst du dir vorstellen, wie das stinkt..... Wiederkäuer-Dung riecht längst nicht so schlimm. Bist du noch nie an einem mit Schweinegülle gedüngten Feld vorbeigefahren??? Da hast du einen Vorgeschmack.

Und schlussendlich ist es verboten!

Ganz einfach. Wenn die menschlichen Ausscheidungen sofort auf die Beete kommen, besteht die Gefahr das eventuell vorhandene Parasiten und Krankheitserreger über die Früchte derPflanzen unter den Nutzern des Gartens verbreitet werden. Deshalb muß auch der Kompost nachdem dort die Fäkalien aus der Toilette reingekommen sind 2 Jahre ruhen, bevor die Komposterde auf die Felder gebracht wird.

Erst dann besteht keine Gefahr mehr.

na unter dem eindruck von der eheq seuche solltest du doch die frage selbst schon beantworten können...

taigafee 23.06.2011, 16:04

na das versteh jetzt aber einer ...(kopfkratz)

0

Was möchtest Du wissen?