Meine Mutter nervt mich mit blöden Fragen was soll ich tun?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sag' einfach: "Mama, mich nerven Deine ständigen Fragen. Wenn ich Dir sagen will, dass ich verliebt bin, sage ich es Dir. Wenn ich es nicht sagen will, dann wirst Du es auch durch ständiges Fragen nicht herausbekommen."

Mütter können aber auch so was von nerven, gell ;)

So, dann nimm einfach mal deinen ganzen Mut zusammen und bitte sie darum das ihr euch mal in aller Ruhe zusammensetzt und über dieses Thema sprecht. Und dann sagst du ihr freundlich und neutral das du nicht möchtest das sie dich immer aushorchen möchte. Sage aber nicht "Mutter du nervst.", sondern auf eine neutrale aber direkte Art. Dieses wird sie mit Sicherheit verstehen.

Kannst sie ja auch mal fragen, ob sie früher in ihrer Jugend auch so mit Fragen von ihren Eltern abgehorcht wurde.

Deine Mutter macht sich halt Sorgen um dich und diese Fragen zeigen ja eig. auch das deine Mutter sich für dich interessiert und halt nicht möchte das dir iwas passiert.

Schlage deiner Mutter doch auch mal vor, sich in deine Rolle zuversetzen. Vllt. sieht sie es ja dann aus ganz anderen Augen.

Also los sprich mit ihr. Denn uns zu fragen hilft nicht, du musst sie schon direkt ansprechen. Bleibe aber freundlich und sachlich dabei und werde nicht frech, dann klappt dat schon.

Viel Glück, und lass mal hören wie es dann gelaufen ist.

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

wenn es dich stört musst du ihr das sagen, aber deine mum will doch auch nur girlstalk betreiben=) sie wird aber sicher aufhören wenn du ihr sagst dass es nervt

kannst Du ihr nicht einfach sagen, dass Du die Frage nicht beantworten willst? Oder mach ihr nen Vorschlag: "Mama, bitte hör auf zu fragen, das nervt mich. Ich sag's dir, wenn es was Ernstes ist, okay?"

danke :=)

0

Ich hatte 1x meinen Sohn gefragt! Seine Antwort: Mama, das geht dich nichts an!" Ich war zwar für ´nen Moment wie vor den Kopf geschlagen, aber ich wusste auch gleich, dass er recht hatte! Nie wieder hab´ich ihn sowas in irgeneiner Art gefragt. Jetzt ist er 25 Jahre alt und jetzt geht´s mich erst recht nix mehr an! Reagier´mal so wie mein sohn damals, vielleicht hilft´s ja!