Meine Freundin beklaut mich immer wieder -.-

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo YANNIEX3,

erstmal tut es mir leid, daß du deine Mutter schon so früh verloren hast.

Zu deinem Problem: Bitte unbedingt einen Erwachsenen um Hilfe! Ist niemand in deiner Familie, der die Sachen als die deiner Mutter identifizieren kann? Oder vielleicht eine Freundin deiner Mutter?

Auf jeden Fall dürfte es nicht viel bringen, wenn du deine "Freundin" allein darauf ansprichst. Wie du ja schon weißt, wird sie dich wieder anlügen.

Und das Wichtigste: Trenn dich von ihr! Sie wird sich nicht ändern! Und auf einen Menschen, der dich bestiehlt, kannst du wohl verzichten.

49

Danke für den Stern!

0

Sag ihr das Du Dich nicht mehr länger von ihr beklauen und anlügen läßt. Frag sie mal warum sie das tut un eure Freundschaft gefährdet. Stell sie vor die Wahl, weiter klauen und lügen oder Freundschaft. Wenn sie weitermacht ist sie Deine Freundschaft nicht wert. Such Dir ne andere Freundin.

na Du kennst ja den Schmuck von Deiner verstorbenen Mutter ganz genau,also kann sie nicht behaupten es wäre ihrer.Ich würde ihr die Freundschaft kündigen und ihr auch sagen,warum.Darauf kannst Du wirklich verzichten.Es ist keine Freundin,wenn sie Dich beklaut.Außerdem könntest Du sie anzeigen.

Freundin klaut geld was tun?

Ich habe eine Freundin die immer lügt und mir auch oft erzählt das sie ihren Eltern Geld klaut(25-50euro)und jetzt frage ich mich ob ich ihr noch vertrauen soll oder ob ich ihrer Mutter sagen soll Bitte bringt nicht wieder die Antwort die ist ein a*

...zur Frage

was tun gegen schwester die einen ständig beklaut?

ich bekomm demnächst nen Schlüssel für mein Zimmer ...hab aber keine ahnung wie lange der braucht was kann ich sonst tun um zu verhindern das meine 3 jahre jüngere schwester mir alles mögliche von geld bis hin zu schmuck etc. alles mögliche klaut?!

sie geht sogar ungefragt an meinen Laptop oder benutzt mein Telefon

also wegschließen etc. is nischd :D

 

...zur Frage

Ich kann und will meine Kindheit nicht loslassen...

Ich bin 16 und ich bin immer noch verrückt nach Spielzeug. Meine Freundinnen wissen zwar, dass ich sehr kindisch bin, jedoch wissen die wenigsten, dass ich immernoch Barbies, Pollys etc mag. Ich habe als Kind immer jede Puppe bekommen, die ich wollte, egal wie teuer es war. Leider kennt man als Kleinkind nicht den Wert von solchen Sachen und macht sie kaputt, verliert oder verschenkt sie, ist doch so!? Und jetzt will ich all das wieder, was ich früher mal hatte oder haben wollte, aber es iwie nich bekam oder kaputt gemacht habe. Ich will es nicht zum Spielen, denn alleine spielen macht keinen Spaß. Auch wenn es nur in meinem Schrank steht, macht es mich trotzdem glücklich, es zu haben und zu besitzen, zu wissen, dass es meins ist. Das Problem ist, dass meine Eltern total dagegen sind, dass ich weitere Spielzeuge bekomme (ich schon seit ein paar Jahren so), aber trotzdem kaufe ich sie mir (heimlich) mit meinem Taschengeld und verstecke sie dann. Was würde ich nicht alles dafür geben, wieder zu meinen Kindertagen zurückzugehen. Ich möchte, dass Puppen und Spielzeug meine einzigen Wünsche und Sorgen sind, aber da ich weiß, dass das sowieso nicht mehr geht, möchte ich wenigstens elne Freundin, die mit mir spielt. Bestimmt hört sich das alles vollkommen bescheuert an.. ich meine, jeder will bestimmt wieder ein Kind sein, aber ich jemand, der nicht nur Kind sein will, sondern immernoch Kind ist (im Kopf). Ich frage mich nur manchmal, warum das meine Eltern so aufregt. Es gibt tausende von Teenager, die heimlich rauchen, Drogen kaufen oder sowas und ich kaufe heimlich Spielzeug. Warum regt es meine Eltern so sehr auf, dass ich Puppen noch immer sehr liebe?? Sie verbieten mir das, was mich am glücklichsten macht, wofür ich sogar manchmal auf Klamotten und Schuhe undso verzichte (und mir heimlich Spielzeug kaufe). Ich kenne tausende von Mädchen, deren Väter und Mütter sich beschweren, weil ihre Tochter 'zu schnell erwachsen wird' und jeden Tag draußen mit Jungs abgängt und ohne die Erlaubnis ihrer Eltern da und dort hingeht - und meine beschweren sich darüber, dass ich Puppen möchte -.- ? Ich bin eine Stubenhockerin und mag es nicht meine Freizeit draußen zu verbringen. Mit meinen Freunden treffe ich mich auch nicht, auch wenn sie mich irgendwohin einladen. Ich lehne immer ab. Ich mag es zuhause zu sein, wo ich mich hässlich fühlen und auch hässlich sein kann und es genießen kann, deshalb lehne ich es ab, das Haus zu verlassen, da ich mich sonst schminken müsste (das dauert bei mir immer 3 Stunden, weil ich wirklich auf jedes Detail achte bei mir). Ich möchte einfach, dass meine Eltern verstehen, dass es nicht schlimm es, wenn sich ihre Tochter noch für Spielsachen interessiert anstelle für Jungs! Und dass sie mir endlich erlauben, mit meinem Taschengeld mir Spielzeug kaufen zu können 😔 Ich muss immer andere Menschen darum bitten, das Geld zu überweisen und das Paket bei sich zuhause anzunehmen, wenn ich mal Spielzeug aus'm Internet bestelle 😞

...zur Frage

Was soll ich tun?! Meine Beste Freundin klaut!

Hi Leute ich brauche dringend eure Hilfe, also meine BF sie ist 13 beklaut ihre Mutter ihre art Stiefopa und sogar und mich hat sie beklaut die Summe betrug 100€ die ich gespart hatte. Ich habe letztens bei ihr Übernachtet und als sie auf Klo ging und ich mich um das Bettzeug kümmerte bemerkte ich das unter ihren Teppich eine Stelle irgendwie hart war als andere Stellen also guckte ich unter dem Teppich was dort war und dann sah ich dort hunderte von Euro Scheinen es waren über 1000€ und ALLES war geklaut denn meine Freundin spart nie also konnte es kein Taschengeld sein. Als sie kam stellte ich sie zur rede sie gab es zu dass das Ganze Geld geklaut war das sie ihre Mutter, ihren Großeltern, ihrer Tante, mir und sogar MEINER Mutter geklaut hatte und das ging so etwa 1 Jahr lang. Das war echt krass ich war so geschockt das ich sogar obwohl wir schon 2 Uhr Morgens hatten einfach nach Hause ging. Bitte hilft mir ist das schon kriminell ? Also könnte schon die Polizei mit reingezogen werden ???

...zur Frage

Können meine Eltern meinen 18 jährigen Bruder rauswerfen?

Hallo mein Bruder wurde dieses Jahr 18 und denkt nun das er alles machen kann was er will. Er hat nur einen Förderschulabschluss wurde 3 mal aus BVJ rausgeschmissen und bemüht sich nicht mal sich nach etwas neuen um zu sehen und dies ist nicht mal das schlimmste. Ich mein kleiner Bruder, mein großer Bruder und meine Eltern wohnen zusammen in einer mittelgroßen Wohnung, meine Brüder teilen sich ein großes Zimmer und ich als Mädchen habe mein eigenes kleines Reich. Ich und mein kleiner Bruder haben schon richtig angst vor ihm er klaut uns ganzes erspartes will uns immer schlagen, erpresst uns, mein Bruder will schon gar net mehr in seinem Zimmer mit ihm schlafen. Dazu ist er noch Drogen, Alkohol- und Speil süchtig also das volle Programm. Er rührt im Haushalt keinen Handgriff schreit rum, beklaut sogar meine Eltern und randaliert wenn er besoffen ist. Er ist kriminell prügelt sich mit anderen, klaut aus Supermärkten ( hat in 4 verschiedenen Supermärkten Hausverbot) er wird oft mit der Polizei mitten in der Nacht nach Hause gebracht , bewegt sich illegal auf privat Grundstücken und randaliert sie . Er brach sogar meiner Mutter die rippen weil er nicht nicht mit seinen Aggressionen klar kommt, doch sie blieb ruhig so das er nicht gegen meine Eltern in der Hand hatte, sie beruhigte ihn sogar obwohl sie große schmerzen hatte so das er nicht unseren kranken Vater und mich und meine klingen Bruder auch noch angreifen konnte !!!!Wir haben ihm sogar geholfen weil er unbedingt ausziehen wollte ein Formular vom Jugendamt zu holen für einen Anspruch auf eine eigene Wohnung, doch er hat keinen dieser Termine wahr genommen und so verfehl das Formular wahrscheinlich weil er begriffen hat das er es echt gut bei uns hat. Aber wir können alle nicht mehr, er isst sogar nicht mehr mit uns am tisch und sagt er hätte angeblich keinen Hunger und nachts räumt er den halben Kühlschrank leer und lässt alles in seinem Zimmer verfaulen. Wir müssen schon unsere Zimmer zu schließen auch wenn wir daheim da er jede Gelegenheit nutzt in unseren Zimmern zu schnüffeln und unser Geld zu klauen. Auch wenn er mal das haus verlässt um sich mit seiner 14 !!!!! jährigen Freundin zutreffen nimmt er immer essen mit und davon nicht gerade wenig. Er telefoniert über unser netz in ein anderes so das unsere Telefon Rechnung riesig ist. Nun komme ich wieder zu meiner frage nach dem ich die Situation ausführlich erklärt habe , können meine Eltern ihn vor die Tür setzen? Meine Eltern können es sich auch nicht leisten ihn eine Wohnung zu finanzieren da wir durch seine straften sehr viele ausgaben haben. Ich hoffe ihr könnt mir uns meiner Familie weiterhelfen! <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?